Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

wrapper

„50765 Chorweiler - Das Dorf der hohen Häuser“

„Mit dieser Ausstellung holen wir ein Stück Lebensgefühl und Phantasie Chorweilers in unser Center – es lohnt sich wirklich diese einzigartigen Fotos zu sehen“, betont Center Manager Gregory Hedderich. Die Ausstellung wird finanziert von der GAG...

Gelb und blau statt grau

Wer heute an dem Sahle-373-Stufenhaus an der Florenzer Straße 32 vorbeikommt, dem wird die Tiefgarageneinfahrt sofort ins Auge springen. Denn die Wände sind nicht mehr grau, sondern leuchten goldgelb und kobaltblau. Am 16. Juni feierten zahlreiche...

Chorweiler in Feierlaune

Das Bezirksfest Chorweiler feierte am 3. Juni sein 40-Jähriges Jubiläum.
Wetter in Chorweiler

Glasfaser Unterricht Gymnasium Köln-Pesch

Glasfaserunterrich am Gymnasium Pesch
Glasfaserunterrich am Gymnasium Pesch

Projekttage sind für Schüler oft spannend und bieten eine abwechslungsreiche Ergänzung zum regulären Unterricht. Deshalb hat NetCologne in diesem Schuljahr gemeinsam mit der Deutschen Umwelt-Aktion ein neues Projekt im Bereich Daseinsvorsorge ins Leben gerufen. Im Fokus steht alles rund um das Thema Datenübertragung und schnelle Netze. Im letzten Halbjahr haben bereits 30 weiterführende Schulen daran teilgenommen – jetzt wird das Projekt aufgrund der positiven Nachfrage auf das zweite Halbjahr erweitert.

Unterricht mal anders

Für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8b und 8c des Gymnasiums Köln-Pesch stand heute Unterricht der etwas anderen Art auf dem Stundenplan: Der freiberufliche Umwelt-Pädagoge Dr. Markus Phlippen von der Deutschen Umwelt Aktion e.V. war zu Besuch und ging mit den Physik-Klassen der Frage nach, wie eigentlich Daten übertragen werden – von der E-Mail über Telefon bis hin zum Fernsehen. Dabei spannte sich der Bogen von den Anfängen der menschlichen Kommunikation und den ersten Codierungen bis zum digitalen Datenaustausch in Lichtgeschwindigkeit über das Internet. Neben spielerischer Gruppenarbeit warteten auf die Schüler natürlich auch spannende Experimente.

„Die meisten Kids nehmen solch alltägliche Dinge wie das Internet als selbstverständlich an und denken oft nicht darüber nach, was dahinter steckt – genau wie wir Erwachsenen auch. Es ist jedes Mal aufs Neue schön zu sehen, mit welcher Begeisterung sie das Wissen aufnehmen und wie viel sie intuitiv richtig vermuten“, sagt Markus Phlippen.

 

Datenübertragung per Lichtgeschwindigkeit

Umwelt-Pädagoge Dr. Markus Phlippen im Unterricht
Umwelt-Pädagoge Dr. Markus Phlippen im Unterricht
Projekttage zum Thema Daseinsvorsorge werden an Schulen schon seit vielen Jahren durchgeführt. Klassischerweise gehörten dazu bislang immer die Schwerpunkte Energie, Wasser, Umwelt, Abfall und Klima. „Mit unserem neuen Projekttag wollten wir den Schülern gerne einen Einblick in die Welt hinter den digitalen Medien vermitteln“, erklärt Patrick Helmes, Leiter Kommunikation bei NetCologne. „Eine schnelle Datenautobahn ist heute fast genauso wichtig, wie eine Verkehrsautobahn und wir möchten erklären, welche Wege die Daten gehen und warum sie manchmal schnell wie Licht fließen und manchmal eben nicht.“

Digitales Lernen

Das Gymnasium Köln-Pesch ist mit digitalem Unterricht bestens vertraut und gehört zu den Vorzeigeschulen in Köln. Hier gibt es bereits seit drei Jahren Tablet-Klassen mit schuleigenen Klassensätzen und der Umgang mit den digitalen Medien ist fester Bestandteil der Unterrichtseinheiten. „Deshalb freuen wir uns, dass wir den Kindern im Rahmen dieses neuen Glasfaserprojekts jetzt auch einen praxisnahen Einblick in die digitale Welt ermöglichen können“, sagt der stellvertretende Schulleiter Johannes Sieben. Die Anmeldung für einen Projekttag im zweiten Schulhalbjahr ist aktuell über NetCologne noch möglich. Ein Anmeldefax findet sich auf der Homepage des Unternehmens unter www.netcologne-schulen.koeln. Weitere Informationen für Schulen sind auch per Mail an glasfaser-projekt@netcologne.de erhältlich.

Über das Glasfaserprojekt der NetCologne:

Als städtischer Anbieter für Telekommunikation engagiert sich NetCologne bereits seit über 15 Jahren an Kölner Schulen und stellt ihnen einen kostenfreien Zugang zum Internet zur Verfügung. Mit dem neuen Projekttag möchte das Unternehmen einen weiteren Beitrag zum Thema Daseinsvorsorge leisten, denn dazu gehören längst nicht mehr nur Wasser, Strom und die Verkehrsautobahn – auch die Datenautobahn nimmt einen immer wichtigeren Stellenwert ein. Deshalb unterstützt NetCologne den umweltpädagogischen Unterricht der Deutschen Umwelt-Aktion und bietet an weiterführenden Schulen Projekttage zum Thema „Glasfaser: Mit Lichtgeschwindigkeit durch das Datennetz“ an.

Über die Deutsche Umwelt-Aktion:

b_300_200_0_00_images_Artikel_pesch_2016_foto3.jpegDie DUA wurde 1958 mit der Aufgabe gegründet, den Gedanken des Naturschutzes in den Schulbereich zu tragen. Heute deckt sie eine große Bandbreite an Themen rund um den Umweltschutz für Kindergärten, Grundschulen und weiterführende Schulen ab, darunter auch Projekte mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt. Derzeit arbeiten knapp 60 Umweltpädagogen und Naturwissenschaftler an den fast 400 Projekten, die die DUA jährlich durchführt.

Köln, 11.02.2016

Foto: Netcologne

1000 Buchstaben übrig


„Mit dieser Ausstellung holen wir ein Stück Lebensgefühl und Phantasie Chorweilers in unser Center – es lohnt sich wirklich diese einzigartigen Fotos zu sehen“, betont Center Manager Gregory Hedderich. Die Ausstellung wird finanziert von der GAG Immobilien AG und kann bis einschließlich Samstag, ...
Am späten Mittwochabend (20. Juni) ist ein 28-jähriger Kölner in Volkhoven/Weiler auf offener Straße durch einen Schuss ins Bein schwer verletzt worden. Zuvor war er von mehreren Männern vor einer Shisha-Bar körperlich angegangen worden. Die Unbekannten flüchteten in einem silbernen Golf mit gelben ...
Die Kölner Verkehrs-Betriebe AG (KVB) und die RheinEnergie AG laden am Samstag, 23.Juni 2018, in der Zeit von 10 bis 15 Uhr zum Tag der offenen Tür in ihr gemeinsames Ausbildungszentrum auf dem Gelände der RheinEnergie inEhrenfeld (Parkgürtel 24) ein. Neben zahlreichen Aktionen wie einem ...
Der Retentionsraum Köln-Worringen ist der letzte Baustein des Hochwasserschutzkonzeptes der Stadt Köln von 1996 und darüber hinaus eines der wichtigsten überregionalen Hochwasserschutzprojekte am Rhein.
Wer heute an dem Sahle-373-Stufenhaus an der Florenzer Straße 32 vorbeikommt, dem wird die Tiefgarageneinfahrt sofort ins Auge springen. Denn die Wände sind nicht mehr grau, sondern leuchten goldgelb und kobaltblau. Am 16. Juni feierten zahlreiche Quartierbewohner das neue Kunstwerk und den ...
Bei einem Verkehrsunfall ist am gestrigen Nachmittag (18. Juni) im Kölner Stadtteil Chorweiler der Fahrer (38) eines Paketdienstes tödlich verletzt worden.Kurz nach 16.30 Uhr befuhr der 38-Jährige mit einem 7,5-Tonner die Stolpestraße in Richtung Weichselring. Nach Zeugenangaben kam er nach dem ...
Die Polizei Köln hat heute Abend (12. Juni) einen 29 Jahre alten Mann aus Chorweiler festgenommen. Seine Ehefrau befindet sich ebenfalls im Gewahrsam der Polizei. Die gemeinsamen Kinder des Ehepaares sind in Obhut der Stadt Köln. Dem aus Tunesien stammenden Mann wird der Umgang mit toxischen ...
Das Bezirksfest Chorweiler feierte am 3. Juni sein 40-Jähriges Jubiläum.
Am Sonntag, den 3. Juni 2018 von 11 bis 17 Uhr wird die Beiratswahl des Bürgerzentrums Chorweiler stattfinden.
Kontakt mit der Raupe ruft schwere Gesundheitsschäden hervor Das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen hat am Fühlinger See einen starken Befall mit dem Eichenprozessionsspinner festgestellt. Etwa 70 Prozent der rund 250 Eichen an der Sport- und Erholungsanlage sind betroffen. Besonders ...

Werbung

Zahnarztpraxis Dr. Stefan Schmitz & Dr. Katharina Decker