Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

wrapper

Eröffnung der minibib Chorweiler

Eröffnung der minibib Chorweiler durch Oberbürgermeisterin Henriette Reker Freitag, 16. August 2019 um 11 Uhr Der Förderverein Stadtbibliothek Köln e. V. und die Stadtbibliothek freuen sich über ihr neues Projekt – die minibib Chorweiler. In...

A1/A3: Einschränkungen auf dem nördlichen Kölner Autobahnring in den Sommerferien

In den NRW-Sommerferien kommt es im Kölner Norden und in Leverkusen zu mehreren Einschränkungen für den Verkehr. Ab Montag (15.7.) sind in der Anschlussstelle Köln-Niehl die beiden südlichen Schleifen gesperrt. Bis Ende August werden die...

Bezirk Chorweiler und die EU Wahl

Am 26. Mai wurden mehr als 400 Millionen Europäer aufgefordert das EU Parlament neu zu wählen. Die Stadt Köln insgesamt glänzte dieses Mal mit der besten Wahlbeteiligung bei einer Europawahl: 64,63 %. Zum Vergleich: 2014 lag sie bei 53,18 Prozent,...

b_350_210_0_00_images_Artikel_Chorweiler_stadt_koeln.jpgDie Stadt Köln konnte in den vergangenen Wochen weitere Notunterkunftsplätze für Geflüchtete in den Stadtteilen, Lindweiler, Rodenkirchen und Buchforst abbauen. Aus den Turnhallen in der Soldiner Straße in Lindweiler, in der Mainstraße in Rodenkirchen und in der Kopernikusstraße in Buchforst sind die letzten Bewohner bereits ausgezogen.

In Kürze beginnen dort die Rückbau- und Ausbesserungsarbeiten. An acht weiteren Standorten sind sie bereits im Gange. Die Turnhallen in der Ostlandstraße in Weiden, in der Dorotheenstraße in Porz und in der Westerwaldstraße in Humboldt-Gremberg können voraussichtlich in Kürze wieder für den Schul- und Vereinssport freigegeben werden.

Auch in den übrigen Hallen treibt die Stadt Köln die Rückbauarbeiten mit Hochdruck voran. An einzelnen Standorten gestaltet sich der Aufwand zur Instandsetzung indes zeitlich aufwändiger, als ursprünglich geplant. Daher ist bereits absehbar, dass es nicht gelingen wird, noch vor den Sommerferien alle Hallen für den Schul- und Vereinssport freizugegeben.
Aktuell werden noch sechs von ursprünglich 27 Turnhallen als Notunterkünfte für Geflüchtete genutzt. Im Einzelnen sind dies die folgenden Hallen:

  • Escher Straße in Bilderstöckchen
  • Merianstraße in Seeberg
  • Rochusstraße in Bickendorf
  • Im Kamp in Widdersdorf
  • Lindenbornstraße in Ehrenfeld
  • Schulstraße in Pesch.

Die Räumung der Turnhalle in der Escher Straße in Bilderstöckchen läuft verzögert. Sie ist der letzte der genannten Standorte, an dem noch allein reisende Männer untergebracht sind. Zurzeit fehlen der Stadt Köln für diese noch ausreichend geeignete Unterbringungskapazitäten an anderer Stelle. Spätestens mit Start der Belegung des ehemaligen Bonotel an der Bonner Straße in Marienburg werden nach heutigem Sachstand aber auch für diese Geflüchteten genügend Unterkunftsplätze bereitstehen.

Die Leichtbauhallen in der Butzweilerhof Allee in Köln-Ossendorf bieten Platz für bis zu 480 Personen. Der Standort wird voraussichtlich ab dem 29. Mai 2017 sukzessive belegt werden und Platz für einen Großteil der zur Zeit noch in Turnhallen lebenden Personen bieten.

Aktuell leben 11.951 Geflüchtete in städtischen Unterkünften, davon noch rund 400 in den verbliebenen sechs Turnhallen. Insgesamt hat die Stadt Köln seit Oktober 2016 fast 3.100 Notunterkunftsplätze wieder abgebaut. Bleibt die Zahl neu zugewiesener Flüchtlinge auf dem derzeit moderaten Niveau, können in den kommenden Wochen auch die verbliebenen sechs Turnhallen als Notunterkünfte aufgegeben und geräumt werden.

Die Stadt Köln wird im Juni wieder über den aktuellen Sachstand der Turnhallenräumung berichten.

19.05.2017, Stadt Köln

1000 Buchstaben übrig


Aus dem Bezirk

Köln (straßen.nrw). Am kommenden Wochenende hat die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg drei Sperrungen auf der A1 im Kölner Westen koordiniert. Alle Sperrungen beginnen am Freitagabend (19.7.), 22 Uhr, und dauern bis Montagmorgen (22.7.), 5 Uhr.
Seit die Baumarktkette Praktiker 2013 pleite gegangen ist, stand das Gelände im Gewerbegebiet Pesch 4 verlassen. Nun zieht dort Anfang August ein Gigastore des Motorradgeschäftes Louis ein. Das Geschäft in Ehrenfeld wird geschlossen. Der Pescher Gigastore mit seiner 2.100 m² Fläche wird die größte ...
Eröffnung der minibib Chorweiler durch Oberbürgermeisterin Henriette Reker Freitag, 16. August 2019 um 11 Uhr Der Förderverein Stadtbibliothek Köln e. V. und die Stadtbibliothek freuen sich über ihr neues Projekt – die minibib Chorweiler. In Zusammenarbeit mit der GAG Immobilien AG ist ein ...
Am kommenden Donnerstag, 11. Juli 2019, wird das "Starke Veedel Büro" für den Sozialraum "Blumenberg, Chorweiler und Seeberg-Nord" offiziell eröffnet. Der Bezirksbürgermeister für den Stadtbezirk Chorweiler, Reinhard Zöllner, sowie Anna Maria Müther vom Amt für Stadtentwicklung und Statistik werden ...
Der 1.250 Meter lange Rundkurs der Regattastrecke am Fühlinger See ist am 13. und 14. Juli 2019 wieder Austragungsort der Internationalen Mittelrhein-Meisterschaften im Freiwasserschwimmen, veranstaltet vom Schwimmbezirk Mittelrhein e.V. und vom Verein TPSK 1925. Bei der Veranstaltung im Rahmen des ...
In den NRW-Sommerferien kommt es im Kölner Norden und in Leverkusen zu mehreren Einschränkungen für den Verkehr. Ab Montag (15.7.) sind in der Anschlussstelle Köln-Niehl die beiden südlichen Schleifen gesperrt. Bis Ende August werden die Verbindungsfahrbahnen auf die endgültigen Dimensionen des ...
Die Polizei Köln fahndet nach zwei etwa 12 Jahre alten Jungen, die am Mittwochmittag (26. Juni) in Köln-Chorweiler versucht haben sollen, eine Kölnerin (50) zu überfallen. Die Kölnerin war nach eigenen Angaben gegen 13.30 Uhr auf der Florenzer Straße in Richtung Athener Ring unterwegs, als sie ...
Ein bislang unbekannter, circa 1,85 Meter großer und sportlich wirkender Räuber hat am frühen Mittwochmorgen (19. Juni) eine Tankstelle im Kölner Ortsteil Chorweiler überfallen. Während der Tatausführung hielt der etwa 25-30-jährige Maskierte eine Pistole in der Hand.
Am Mittwochnachmittag (5. Juni) hat ein Angehöriger eine 79-jährige Frau tot in ihrem Haus auf der Frixheimer Straße in Köln-Heimersdorf gefunden. Auf Grund der Verletzungen der Toten geht die Polizei Köln von einer Gewalttat aus. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. (cs) ...
Bundestagsabgeordneter Karl Lauterbach lädt zum Gespräch “Zweiklassengesellschaft in der Gesundheitsversorgung“ am 17.06.2019 um 18:00 Uhr ​im Bürgerzentrum Chorweiler Saal 3, ​(Pariser Passage 1, 50765 Köln) ein.

Werbung

Zahnarztpraxis Dr. Stefan Schmitz & Dr. Katharina Decker

Websitestatistik

Heute 94

Gestern 168

Woche 407

Monat 1889

Insgesamt 145020