Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

wrapper

Projekt Kinderstadt – lernen fürs Leben

Am Kiosk werden die Mühe und die Zeit, die die Kinder in die unterschiedlichen Gewerke investiert haben, mit allerlei tollen Sachen belohnt: Von einem Stempel bis zum Buch oder Durstlöscher ist einiges dabei. Man kann zwar alles kaufen, muss aber...

Eröffnung der minibib Chorweiler

Eröffnung der minibib Chorweiler durch Oberbürgermeisterin Henriette Reker Freitag, 16. August 2019 um 11 Uhr Der Förderverein Stadtbibliothek Köln e. V. und die Stadtbibliothek freuen sich über ihr neues Projekt – die minibib Chorweiler. In...

A1/A3: Einschränkungen auf dem nördlichen Kölner Autobahnring in den Sommerferien

In den NRW-Sommerferien kommt es im Kölner Norden und in Leverkusen zu mehreren Einschränkungen für den Verkehr. Ab Montag (15.7.) sind in der Anschlussstelle Köln-Niehl die beiden südlichen Schleifen gesperrt. Bis Ende August werden die...

b_350_233_0_00_images_Artikel_police-1009733_1280.jpgAm Mittwoch (16. Juni) hat ein junger Mann gezielt ein Seniorenwohnheim in Köln-Lindweiler aufgesucht und sich mit einer raffinierten Masche bereichert.

Gegen 15:30 Uhr klingelte der als Monteur verkleidete Betrüger unter dem Vorwand die Rauchmelder prüfen zu müssen bei dem 80-jährigen Bewohner. Nach seiner "Arbeit" erklärte er dem Kölner, dass ihm eine Rückzahlung zustehe. Um diese zu ermöglichen sollte der Senior seine Kontonummer und seine Geheimzahl in das angebliche EC-Kartenlesegerät eingeben. Was er gutgläubig tat.

Erst als der vermeintliche Fachmann das Wohnheim wieder verlassen hatte, fiel dem älteren Herrn auf, dass die EC-Karte fehlte und rief sofort die Polizei.

Erst später erfuhr er, dass mit seiner Geldkarte mehrere hundert Euro abgehoben wurden.

Der betrogene Senior beschrieb den Täter als jungen türkisch aussehenden Mann mit dunklen zurück gekämmten Haaren und einem Oberlippenbart. Bei der Tat trug er eine graue Arbeitshose. Die Sprache des Betrügers war akzentfrei.

Im Kölner Norden gab es im Zeitraum 16.- 26. Mai 2017 mehrere Fälle. Die Ermittler prüfen zurzeit die Tatzusammenhänge. Hinweise und Beobachtungen nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

In diesem Zusammenhang rät die Polizei Köln nochmals eingehend:

 - Der Besuch von Monteuren, Mitarbeitern der Wasser- oder  Energieversorgung wird durch Hinweiszettel und Wurfzettel  angekündigt. Lassen Sie sich einen Ausweis zeigen, aber verlassen Sie sich nicht auf diesen Ausweis! Rufen Sie beim Vermieter oder der  Firma an!

 - Holen Sie eine Nachbarin oder einen Nachbarn hinzu und sagen Sie dem "Arbeiter", dass Sie nur im Beisein ihrer Nachbarin oder einer  anderen Vertrauensperson mit ihm sprechen wollen! Oft reicht das  schon, um Betrüger zu vertreiben, denn Zeugen wollen die Täter  keinesfalls!

 - Geben Sie niemals Ihre Geheimzahl preis oder in mitgebrachte  Geräte ein. Es ist völlig unüblich, dass Monteure solche Geräte bei  sich tragen.

 - Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen, wenn angeblich  wichtige Arbeiten sofort in der Wohnung durchgeführt werden müssen!  Erst mal bleibt die Tür zu! Haben Sie einen Verdacht, dass hier etwas nicht stimmt, rufen Sie unverzüglich unter der Notrufnummer 110 die  Polizei an! 

16.06.2017, Polizei Köln

1000 Buchstaben übrig


Aus dem Bezirk

Am Kiosk werden die Mühe und die Zeit, die die Kinder in die unterschiedlichen Gewerke investiert haben, mit allerlei tollen Sachen belohnt: Von einem Stempel bis zum Buch oder Durstlöscher ist einiges dabei. Man kann zwar alles kaufen, muss aber dafür auch etwas tun. Und das ist, neben dem ...
Köln (straßen.nrw). Am kommenden Wochenende hat die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg drei Sperrungen auf der A1 im Kölner Westen koordiniert. Alle Sperrungen beginnen am Freitagabend (19.7.), 22 Uhr, und dauern bis Montagmorgen (22.7.), 5 Uhr.
Seit die Baumarktkette Praktiker 2013 pleite gegangen ist, stand das Gelände im Gewerbegebiet Pesch 4 verlassen. Nun zieht dort Anfang August ein Gigastore des Motorradgeschäftes Louis ein. Das Geschäft in Ehrenfeld wird geschlossen. Der Pescher Gigastore mit seiner 2.100 m² Fläche wird die größte ...
Eröffnung der minibib Chorweiler durch Oberbürgermeisterin Henriette Reker Freitag, 16. August 2019 um 11 Uhr Der Förderverein Stadtbibliothek Köln e. V. und die Stadtbibliothek freuen sich über ihr neues Projekt – die minibib Chorweiler. In Zusammenarbeit mit der GAG Immobilien AG ist ein ...
Am kommenden Donnerstag, 11. Juli 2019, wird das "Starke Veedel Büro" für den Sozialraum "Blumenberg, Chorweiler und Seeberg-Nord" offiziell eröffnet. Der Bezirksbürgermeister für den Stadtbezirk Chorweiler, Reinhard Zöllner, sowie Anna Maria Müther vom Amt für Stadtentwicklung und Statistik werden ...
Der 1.250 Meter lange Rundkurs der Regattastrecke am Fühlinger See ist am 13. und 14. Juli 2019 wieder Austragungsort der Internationalen Mittelrhein-Meisterschaften im Freiwasserschwimmen, veranstaltet vom Schwimmbezirk Mittelrhein e.V. und vom Verein TPSK 1925. Bei der Veranstaltung im Rahmen des ...
In den NRW-Sommerferien kommt es im Kölner Norden und in Leverkusen zu mehreren Einschränkungen für den Verkehr. Ab Montag (15.7.) sind in der Anschlussstelle Köln-Niehl die beiden südlichen Schleifen gesperrt. Bis Ende August werden die Verbindungsfahrbahnen auf die endgültigen Dimensionen des ...
Die Polizei Köln fahndet nach zwei etwa 12 Jahre alten Jungen, die am Mittwochmittag (26. Juni) in Köln-Chorweiler versucht haben sollen, eine Kölnerin (50) zu überfallen. Die Kölnerin war nach eigenen Angaben gegen 13.30 Uhr auf der Florenzer Straße in Richtung Athener Ring unterwegs, als sie ...
Ein bislang unbekannter, circa 1,85 Meter großer und sportlich wirkender Räuber hat am frühen Mittwochmorgen (19. Juni) eine Tankstelle im Kölner Ortsteil Chorweiler überfallen. Während der Tatausführung hielt der etwa 25-30-jährige Maskierte eine Pistole in der Hand.
Am Mittwochnachmittag (5. Juni) hat ein Angehöriger eine 79-jährige Frau tot in ihrem Haus auf der Frixheimer Straße in Köln-Heimersdorf gefunden. Auf Grund der Verletzungen der Toten geht die Polizei Köln von einer Gewalttat aus. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. (cs) ...

Werbung

Zahnarztpraxis Dr. Stefan Schmitz & Dr. Katharina Decker

Websitestatistik

Heute 21

Gestern 83

Woche 764

Monat 2246

Insgesamt 145377