Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

wrapper

Projekt Kinderstadt – lernen fürs Leben

Am Kiosk werden die Mühe und die Zeit, die die Kinder in die unterschiedlichen Gewerke investiert haben, mit allerlei tollen Sachen belohnt: Von einem Stempel bis zum Buch oder Durstlöscher ist einiges dabei. Man kann zwar alles kaufen, muss aber...

Eröffnung der minibib Chorweiler

Eröffnung der minibib Chorweiler durch Oberbürgermeisterin Henriette Reker Freitag, 16. August 2019 um 11 Uhr Der Förderverein Stadtbibliothek Köln e. V. und die Stadtbibliothek freuen sich über ihr neues Projekt – die minibib Chorweiler. In...

A1/A3: Einschränkungen auf dem nördlichen Kölner Autobahnring in den Sommerferien

In den NRW-Sommerferien kommt es im Kölner Norden und in Leverkusen zu mehreren Einschränkungen für den Verkehr. Ab Montag (15.7.) sind in der Anschlussstelle Köln-Niehl die beiden südlichen Schleifen gesperrt. Bis Ende August werden die...

Michael von der Mühlen, Ernst Uhing, Kathrin Möller, Annegret Stöcker und Daniel Stöcker-Fischer (Querfeld eins), Prof. Zimmermann und Prof. Ludwig Wappner - Foto: Thilo Schmülgen / GAG
Michael von der Mühlen, Ernst Uhing, Kathrin Möller, Annegret Stöcker und Daniel Stöcker-Fischer (Querfeld eins), Prof. Zimmermann und Prof. Ludwig Wappner - Foto: Thilo Schmülgen / GAG
Den Landeswettbewerb "Neues Wohnen in Chorweiler Nord" hat das junge Architekturbüro "Querfeld eins" aus Dresden für sich entscheiden können. Die Preise wurden gestern (18. Februar) in Köln übergeben. Bei dem Wettbewerb des Ministeriums für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes NRW hatte sich die Jury für den Entwurf der Planer aus der sächsischen Landeshauptstadt entschieden, der"eine kluge Verbindung zwischen den Stadtteilen Blumenberg und Chorweiler schafft", erklärte der Vorsitzende der Jury, Prof. Ludwig Wappner, anlässlich der Preisverleihung. Neben dem NRW-Bauministerium war die Stadt Köln als Mitausrichterin beteiligt; die GAG Immobilien AG als Bauherrin und Ausloberin des Wettbewerbs will den Entwurf umsetzen. Begleitet wurde das Wettbewerbsverfahren von der Architek-tenkammer Nordrhein-Westfalen (AKNW) als regelmäßige Kooperationspartnerin bei den Landeswettbewerben.

Kathrin Möller (GAG) lobte den Entwurf von Annegret Stöcker und Daniel Stöcker-Fischer (Querfeld eins) als "überzeugenden Entwurf"
Kathrin Möller (GAG) lobte den Entwurf von Annegret Stöcker und Daniel Stöcker-Fischer (Querfeld eins) als "überzeugenden Entwurf"
Auf dem ca. 16 000 m2 großen Areal an der Swinestraße, nördlich der Freien Waldorfschule, sollen rund 250 neue Wohnungen in unterschiedlichen Größen entstehen, etwa 60 Prozent davon durch das Bauministerium gefördert. Ein Teil der geförderten Wohnungen ist für Flüchtlinge vorgesehen. Dazu kommt noch eine Wohngruppe für pflegebedürftige Menschen mit zwölf Plätzen. "Ich freue mich, dass ein junges Büro diesen Wettbewerb mit einer überzeugenden Leistung für sich entscheiden konnte", erklärte Michael von der Mühlen, Staatssekretär im NRW-Bauministerium, bei der Preisübergabe. Auf zahlreichen Wohnungsmärkten in NRW liege ein gewaltiger Druck. "Auch wenn wir jetzt schnell viel bauen müssen, dürfen wir an der Qualität keine Abstriche machen!"
1. Preis von Querfeld eins-Architekten aus Dresden.
1. Preis von Querfeld eins-Architekten aus Dresden.

Die Bebauung ist vier- bis sechsgeschossig geplant, Freiräume mit Mietergärten und Spielplätzen sowie Stellplätze oberirdisch und in einer Tiefgarage gehören ebenfalls zum Entwurf. Zentrales Element ist ein in Ost-West-Richtung verlaufender Anger als öffentliche Grünfläche, die die beiden hofartigen Gebäude im Norden mit der Zeilenbebauung im Süden verbindet.

"Ein überzeugender Entwurf, der unsere Ziele, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen und unsere vorhandenen Bestände im Chorweiler Norden attraktiv und sinnvoll zu ergänzen, bestens erfüllt", freute sich GAG-Vorstandsmitglied Kathrin Möller über das Wettbewerbsergebnis.

Prof. Ludwig Wappner, Vorsitzender der Jury, erklärte, der Siegerentwurf schaffe „eine kluge Verbindung zwischen den Stadtteilen Blumenberg und Chorweiler“.
Prof. Ludwig Wappner, Vorsitzender der Jury, erklärte, der Siegerentwurf schaffe „eine kluge Verbindung zwischen den Stadtteilen Blumenberg und Chorweiler“.
Insgesamt 24 Wettbewerbsbeiträge wurden für den Landeswettbewerb eingereicht. "Alle Beiträge waren von hoher Qualität und spiegeln die vielfältigen städtebaulichen Lösungsansätze wider, die hier denkbar waren", resümierte der Präsident der Architektenkammer NRW, Ernst Uhing, die Einschätzung der Jury. Neben dem ersten Preis für "Querfeld eins" wurden noch ein zweiter Preis an das Büro raum-z architekten (Frankfurt) und zwei vierte Preise an die Büros Kresings GmbH (Münster) und Kubik Architektur – Fuchs Lindner GbR (Hannover) vergeben. Außerdem sprach die Jury zwei Anerkennungen aus an die Büros Architekten Stein Hemmes Wirtz (Frankfurt) und rethmeier-schlaich architekten (Köln).

Die Preisverleihung fand in der Kirche St. Katharina von Siena statt.
Die Preisverleihung fand in der Kirche St. Katharina von Siena statt.
Der Siegerentwurf soll nun Grundlage für einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan sein. Mit den Bauarbeiten soll dann möglichst 2017 begonnen werden. Kölns Baudezernent Franz-Josef Höing erklärte auf der Preisverleihung in der St. Katharina von Siena-Kirche in Köln-Blumenberg, der Wohnungsbau in großem Maßstab sei in den kommenden Jahren eine "zentrale Aufgabe für die Stadt". Das Ergebnis des Landeswettbewerbs 2015 sei dazu ein wichtiger Baustein und könne wertvolle Impulse geben.

Autor: Christof Rose
Quelle: http://www.aknw.de
Fotos: GAG Immobilien AG.

1000 Buchstaben übrig


Aus dem Bezirk

Am Kiosk werden die Mühe und die Zeit, die die Kinder in die unterschiedlichen Gewerke investiert haben, mit allerlei tollen Sachen belohnt: Von einem Stempel bis zum Buch oder Durstlöscher ist einiges dabei. Man kann zwar alles kaufen, muss aber dafür auch etwas tun. Und das ist, neben dem ...
Köln (straßen.nrw). Am kommenden Wochenende hat die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg drei Sperrungen auf der A1 im Kölner Westen koordiniert. Alle Sperrungen beginnen am Freitagabend (19.7.), 22 Uhr, und dauern bis Montagmorgen (22.7.), 5 Uhr.
Seit die Baumarktkette Praktiker 2013 pleite gegangen ist, stand das Gelände im Gewerbegebiet Pesch 4 verlassen. Nun zieht dort Anfang August ein Gigastore des Motorradgeschäftes Louis ein. Das Geschäft in Ehrenfeld wird geschlossen. Der Pescher Gigastore mit seiner 2.100 m² Fläche wird die größte ...
Eröffnung der minibib Chorweiler durch Oberbürgermeisterin Henriette Reker Freitag, 16. August 2019 um 11 Uhr Der Förderverein Stadtbibliothek Köln e. V. und die Stadtbibliothek freuen sich über ihr neues Projekt – die minibib Chorweiler. In Zusammenarbeit mit der GAG Immobilien AG ist ein ...
Am kommenden Donnerstag, 11. Juli 2019, wird das "Starke Veedel Büro" für den Sozialraum "Blumenberg, Chorweiler und Seeberg-Nord" offiziell eröffnet. Der Bezirksbürgermeister für den Stadtbezirk Chorweiler, Reinhard Zöllner, sowie Anna Maria Müther vom Amt für Stadtentwicklung und Statistik werden ...
Der 1.250 Meter lange Rundkurs der Regattastrecke am Fühlinger See ist am 13. und 14. Juli 2019 wieder Austragungsort der Internationalen Mittelrhein-Meisterschaften im Freiwasserschwimmen, veranstaltet vom Schwimmbezirk Mittelrhein e.V. und vom Verein TPSK 1925. Bei der Veranstaltung im Rahmen des ...
In den NRW-Sommerferien kommt es im Kölner Norden und in Leverkusen zu mehreren Einschränkungen für den Verkehr. Ab Montag (15.7.) sind in der Anschlussstelle Köln-Niehl die beiden südlichen Schleifen gesperrt. Bis Ende August werden die Verbindungsfahrbahnen auf die endgültigen Dimensionen des ...
Die Polizei Köln fahndet nach zwei etwa 12 Jahre alten Jungen, die am Mittwochmittag (26. Juni) in Köln-Chorweiler versucht haben sollen, eine Kölnerin (50) zu überfallen. Die Kölnerin war nach eigenen Angaben gegen 13.30 Uhr auf der Florenzer Straße in Richtung Athener Ring unterwegs, als sie ...
Ein bislang unbekannter, circa 1,85 Meter großer und sportlich wirkender Räuber hat am frühen Mittwochmorgen (19. Juni) eine Tankstelle im Kölner Ortsteil Chorweiler überfallen. Während der Tatausführung hielt der etwa 25-30-jährige Maskierte eine Pistole in der Hand.
Am Mittwochnachmittag (5. Juni) hat ein Angehöriger eine 79-jährige Frau tot in ihrem Haus auf der Frixheimer Straße in Köln-Heimersdorf gefunden. Auf Grund der Verletzungen der Toten geht die Polizei Köln von einer Gewalttat aus. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. (cs) ...

Werbung

Zahnarztpraxis Dr. Stefan Schmitz & Dr. Katharina Decker

Websitestatistik

Heute 74

Gestern 110

Woche 734

Monat 2216

Insgesamt 145347