Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

wrapper

Chorweiler feiert den Weltkindertag

Neben dem großen Fest in der Kölner Innenstadt wird der Weltkindertag am 20. September 2019 schon seit 25 Jahren auch in Chorweiler von den Kinder- und Jugendeinrichtungen des Bezirks gefeiert. Das Angebot wird erfahrungsgemäß von mehr als 600...

Größer und schöner – die minibib steht nun in Chorweiler

Sie ist klein, aber fein. Ein wahrer architektonischer Augenschmaus. Eingebettet mitten in der Hochhaussiedlung Chorweiler, in direkter Nachbarschaft zum frisch renovierten Spielplatz. Und sie ist viel mehr als eine kleine Bibliothek: Sie ist ein...

WEISSER RING

Die Organisation WEISSER RING e.V. hilft Menschen, die Opfer von Kriminalität und Gewalt geworden sind. Auch ihre Angehörige werden betreut. Sie ist ein gemeinnütziger und einziger bundesweit tätiger Opfer­hilfe­verein mit rund 2.900...

b_450_300_0_00_images_Artikel_Kunstszene_sreeram_entspann.jpgSree Ram Gopal Thodeme hat zwei Leidenschaften. Die erste ist seine Ingenieur-Tätigkeit bei Ford, wo er sich tagsüber mit Zahlen, Grafiken, Modellen und physikalischen Eigenschaften der Plastikteile für die Innenausstattung der Autos des amerikanischen Autobauers in Köln-Merkenich beschäftigt. „Es sind die Teile, die der Kunde nicht sieht“,- sagt Sree Thodeme mit einem Augenzwinkern. Diesen Beruf hat der 44-jährige in seiner Heimatstadt Kadapa im Süden von Indien erlernt. Die zweite Passion von ihm ist die bildende Kunst, kombiniert mit Fotografie. Schon als Student hat er angefangen zu malen und zu fotografieren. Die erste Herausforderung dafür war die Hochzeit seiner Schwester. Dann folgten Portraits von seinen Kommilitonen. Der Zuspruch beflügelte ihn. Bald schenkten ihm die Freunde eine echte, damals noch analoge und sündhafte teure Spiegelreflexkamera. Seitdem sind die Fotoapparate ständige Begleiter des Ingenieurs in seiner Freizeit.

Fühlinger See
Fühlinger See
Das Schach und das Leben
Das Schach und das Leben

Seinen ersten Auslandsjob fand er in Japan. Dort verbrachte er zwei Jahre mit seiner Ehefrau und dem kleinen Sohn Tuhin. Als das Kind im schulpflichtigen Alter war, hat sich die Familie 2007 entschieden einen anderen Standort fürs Leben zu suchen: Die japanische Sprache war ihnen, die schon Englisch und Hindi perfekt beherrschten, zudem doch etwas zu kompliziert. Die neue Wahlheimat hieß Deutschland, genau genommen – die weltoffene Stadt Köln. b_450_319_0_00_images_Artikel_Kunstszene_sreeram_sr_malerei8.jpgAuch wenn die Familie Thodeme immer wieder nach Indien reist, sind sie in Deutschland heimisch geworden. Der Kauf eines Hauses in Köln-Blumenberg und die Annahme der deutschen Staatsangehörigkeit waren wichtige Meilensteine im Leben der kleinen Familie aus dem Orient.

Auf die Frage, was das Geheimnis seiner beeindruckenden Fotos ist, antwortet Sree Ram: „Das Licht ist das A und O der guten Fotografie.“ Wenn er in Blumenberg spazieren geht, macht er oft Fotos mit seiner Smartphone-Kamera. Ist das Motiv besonders interessant, eilt er schon mal nach Hause, um die „echte“ Kamera zu holen. Die Symmetrie der Natur, die unglaubliche Pracht der Naturfarben, die Schönheit eines Wassertropfens, die beeindruckende Wasserspiegelung des Frühlingen Sees, die bezaubernde Nachtansicht der Domstadt ,oder die Faszination der Ausstrahlung alter Bauten – alles, was vor seine Linse kommt, bekommt plötzlich eine neue Bedeutung. Wie z.B. das schwarz-weiß Foto einer nächtlichen Straße in Köln. Man sieht links und rechts abgestellte Autos, die Straße ist menschenleer, die Laternen schaffen es nur die Mitte auszuleuchten, die Ränder bleiben für den Betrachter fast verdeckt. „Ich wollte damit sagen, dass es im Leben immer Licht gibt, - selbst wenn es sehr dunkel ist, “ erklärt nachdenklich der Fotograf auf Nachfrage.

Sree Ram Gopal Reddy, Hobby-Fotograf (Blumenberg)
Sree Ram Gopal Reddy, Hobby-Fotograf (Blumenberg)
„Was sind seine Lieblingsmotive?“ Sree Ram, der eine eigene Website unter dem Motto „See with Sree“ online gestellt hat, antwortet nach einem kurzen Zögern: „Die Menschen“. Allerdings findet man in seiner Kollektion bisher noch selten Fotos von Personen. Dennoch würde er gerne in seinem kleinen Atelier in Blumenberg Models fotografieren. „Erstmal ohne Honorar, ich investiere meine Arbeit in die Person, sie – ihre Zeit. Beide profitieren,“ so das Motto des ambitionierten Hobby-Fotografen.

Blumenberg ist ein bunter Stadtteil im Kölner Norden. Menschen vieler Kulturen und Nationalitäten haben hier ihr Zuhause gefunden. Auch eine kleine indische Community hat sich in Blumenberg angesiedelt (zusammengefunden). „Wir sind fast 40 Personen,“ sagt Sree Ram selbstbewusst. Bald will man sogar, - ganz nach deutscher Art -, einen Verein gründen, um die eigene heimatliche Kultur zu pflegen. Die Fotos des Ford-Ingenieurs sind sicherlich eine Bereicherung, nicht nur für seine Landsleute in Köln, sondern auch für die ganze Stadt.

City-Center Chorweiler
 City-Center Chorweiler
City-Center Chorweiler
City-Center Chorweiler
Blume
Blume
Domstadt bei Nacht
Domstadt bei Nacht
Feuerblume
Feuerblume
Morgentau
Morgentau
No fly zone
No fly zone
Partydeko
Partydeko
Der Rhein
Der Rhein
Schach
Schach
Wassertropfen
Wassertropfen
Tür ins Unbekannte
Tür ins Unbekannte
Der Schatz
Der Schatz
Müllcontainer-Zug
Müllcontainer-Zug
Symmetrie der Natur
Symmetrie der Natur
Schönes Tor in eine hässliche Welt
Schönes Tor in eine hässliche Welt
Brücke über dem Fühlinger See
Brücke über dem Fühlinger See
Einen Lichtblick gibts immer
Einen Lichtblick gibts immer
b_174_120_0_00_images_Artikel_Kunstszene_sreeram_sr_malerei1.jpgb_145_120_0_00_images_Artikel_Kunstszene_sreeram_sr_malerei5.jpgb_168_120_0_00_images_Artikel_Kunstszene_sreeram_sr_malerei17.jpgb_87_120_0_00_images_Artikel_Kunstszene_sreeram_sr_malerei2.jpgb_83_120_0_00_images_Artikel_Kunstszene_sreeram_sr_malerei3.jpgb_82_120_0_00_images_Artikel_Kunstszene_sreeram_sr_malerei4.jpg
Alexander Litzenberger

1000 Buchstaben übrig


siva
Schöne Bilder und interessante Informationen über den Maler und sein Heimatland.

Aus dem Bezirk

Neben dem großen Fest in der Kölner Innenstadt wird der Weltkindertag am 20. September 2019 schon seit 25 Jahren auch in Chorweiler von den Kinder- und Jugendeinrichtungen des Bezirks gefeiert. Das Angebot wird erfahrungsgemäß von mehr als 600 Kindern zwischen 6 und etwa 14 Jahre aus den ...
Am  22. September 2019 findet in Lindweiler der 1. Garagenflohmarkt statt.
Das Jugend- und Kulturzentrum Krebelshof und die Biologische Station „NABUNaturschutzstation Leverkusen – Köln“ laden herzlich zum Pressen von frischem Apfelsaft ein.
Im Norden von Chorweiler, angrenzend an den Stadtteil Blumenberg, wird in den kommenden Jahren ein neuer Stadtteil erschaffen. Auf einer Fläche von circa 47 Hektar können 2.200 bis 3.000 Wohneinheiten und auch neue Arbeitsplätze entstehen. Darüber hinaus geht es auch zum Beispiel um ein ...
Die Jugendeinrichtung Unnauer Weg 96a in Köln-Lindweiler soll zu einem generationenübergreifenden Bürgerhaus ausgebaut werden. Ein entsprechendes Konzept zum Umbau des "Sozialen Zentrums Lino-Club e.V." zu einem Mehrgenerationenhaus legt die Verwaltung dem Rat mit einer Beschlussvorlage für die ...
Der Pescher See hat den Status eines Landschaftsschutzgebietes. Der § 26 Bundesnaturschutzgesetz definiert Landschaftsschutzgebiete folgendermaßen: "Landschaftsschutzgebiete sind rechtsverbindlich festgesetzte Gebiete, in denen ein besonderer Schutz von Natur und Landschaft erforderlich ist". Im ...
Information, Animation und gute Laune – beim Sommerfest an der Stockholmer Allee warten viele bunte Angebote auf die Mieterinnen und Mieter der GAG Immobilien AG in Chorweiler Mitte. Gefeiert wird am Freitag, 30. August 2019, von 15 bis 18 Uhrauf dem Platz vor dem Haus Stockholmer Allee 15, 50765 ...
Sie ist klein, aber fein. Ein wahrer architektonischer Augenschmaus. Eingebettet mitten in der Hochhaussiedlung Chorweiler, in direkter Nachbarschaft zum frisch renovierten Spielplatz. Und sie ist viel mehr als eine kleine Bibliothek: Sie ist ein Treffpunkt für Klein und Groß, ein Ort für ...
In Chorweiler schlägt der Zirkus seine Zelte auf. Der Kölner ZirkusBus gastiert dort auf Einladung der GAG Immobilien AG und bietet den Kindern aus dem Wohngebiet Spiel, Spaß, Spannung und Abwechslung in den Sommerferien. Unter Anleitung von erfahrenen Zirkuspädagogen können die angehenden ...
Eine VW-Fahrerin (61) hat sich bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen (1. August) in Köln-Fühlingen schwere Verletzungen zugezogen. Die 61-Jährige soll bei einem riskanten Überholmanöver von der Fahrbahn geschleudert sein. Polizisten beschlagnahmten ihren Führerschein.

Werbung

Zahnarztpraxis Dr. Stefan Schmitz & Dr. Katharina Decker

Websitestatistik

Heute 115

Gestern 133

Woche 1044

Monat 2404

Insgesamt 153093