Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

wrapper

„50765 Chorweiler - Das Dorf der hohen Häuser“

„Mit dieser Ausstellung holen wir ein Stück Lebensgefühl und Phantasie Chorweilers in unser Center – es lohnt sich wirklich diese einzigartigen Fotos zu sehen“, betont Center Manager Gregory Hedderich. Die Ausstellung wird finanziert von der GAG...

Gelb und blau statt grau

Wer heute an dem Sahle-373-Stufenhaus an der Florenzer Straße 32 vorbeikommt, dem wird die Tiefgarageneinfahrt sofort ins Auge springen. Denn die Wände sind nicht mehr grau, sondern leuchten goldgelb und kobaltblau. Am 16. Juni feierten zahlreiche...

Chorweiler in Feierlaune

Das Bezirksfest Chorweiler feierte am 3. Juni sein 40-Jähriges Jubiläum.
Wetter in Chorweiler

Polizei
Polizei
Zusammen mit zwei Komplizen hat eine als Südosteuropäerin beschriebene Frau gestern Nachmittag (27. April) im Stadtteil Esch/Auweiler einen Senior (79) beraubt. Durch das brutale Vorgehen der Täter zog sich der Rentner blutige Verletzungen zu, die ambulant im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Gegen 13.50 Uhr war der Kölner mit seinem Hund auf dem Erlenweg unterwegs. Neben ihm stoppte ein heller Mercedes älterer Bauart. "Eine Frau stieg aus und fragte mich nach der Uhrzeit. Dann versuchte sie mir ein Goldarmband anzulegen und gleichzeitig den Verschluss meiner Armbanduhr zu öffnen", erklärte der 79-Jährige später gegenüber alarmierten Polizisten.

Als der Geschädigte den Trick bemerkte stand bereits der Fahrer des Pkw neben ihm. Der zeigte sofort seine gesamte Gewaltbereitschaft, packte den Arm des Seniors und riss ihm ohne Rücksicht und mit aller Kraft die geschlossene Uhr vom Handgelenk.

Mit der erbeuteten Rolex stiegen die beiden Räuber wieder in den hellen Mercedes. Der dritte Tatverdächtige saß noch auf dem Beifahrersitz des Fluchtwagens. Der Fahrer startete den Motor und gab sofort Gas.

Hinzugerufene Polizisten stellten den unechten Goldschmuck sicher, den die Täter zurück gelassen hatten.

Alle drei Flüchtigen werden als Südosteuropäer beschrieben. Die gesuchte Frau ist etwa 160 bis 165 Zentimeter groß, korpulent und hat dunkle Haare. Zur Tatzeit war sie mit einem Hosenrock und einer Bluse bekleidet. Zudem trug sie unterschiedliche auffällige Schmuckstücke.

Der Fahrer ist etwa 25 bis 30 Jahre alt, ungefähr 170 Zentimeter groß und trug bei dem Überfall eine schwarze Hose sowie ein kurzärmliges Hemd.

Der dritte Täter, der während des Raubes im Fahrzeug gewartet hatte, kann nicht näher beschrieben werden.

Bei dem Beutestück handelt es sich um eine Herrenarmbanduhr der Marke Rolex. Der Modellname lautet Datejust Oyster Perpetual (Modellnummer 16233). Das Ziffernblatt hat die Farbbezeichnung "champagne". An der Uhr ist ein Armband aus der Serie "Jubilé" angebracht.

Die Kriminalpolizei Köln fragt:

Wer hat den Raubüberfall beobachtet und kann Angaben zu dem Tatgeschehen, den Tätern und dem Fluchtfahrzeug machen? Wer kann Hinweise zum Verbleib der beschriebenen Armbanduhr machen? Wem ist die Uhr möglicherweise angeboten worden?

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 14, Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (he)

 

Polizei Köln, 28.04.15

1000 Buchstaben übrig


Emilie
Einen Senior zu berauben, das ist eine richtig schwache Nummer. Der Täter muss ein richtiger Schwächling ohne Charakter sein.http://nordstern24.de/leistungen---24h-pflege-aus-polen-zu-hause---nordstern.html
„Mit dieser Ausstellung holen wir ein Stück Lebensgefühl und Phantasie Chorweilers in unser Center – es lohnt sich wirklich diese einzigartigen Fotos zu sehen“, betont Center Manager Gregory Hedderich. Die Ausstellung wird finanziert von der GAG Immobilien AG und kann bis einschließlich Samstag, ...
Am späten Mittwochabend (20. Juni) ist ein 28-jähriger Kölner in Volkhoven/Weiler auf offener Straße durch einen Schuss ins Bein schwer verletzt worden. Zuvor war er von mehreren Männern vor einer Shisha-Bar körperlich angegangen worden. Die Unbekannten flüchteten in einem silbernen Golf mit gelben ...
Die Kölner Verkehrs-Betriebe AG (KVB) und die RheinEnergie AG laden am Samstag, 23.Juni 2018, in der Zeit von 10 bis 15 Uhr zum Tag der offenen Tür in ihr gemeinsames Ausbildungszentrum auf dem Gelände der RheinEnergie inEhrenfeld (Parkgürtel 24) ein. Neben zahlreichen Aktionen wie einem ...
Der Retentionsraum Köln-Worringen ist der letzte Baustein des Hochwasserschutzkonzeptes der Stadt Köln von 1996 und darüber hinaus eines der wichtigsten überregionalen Hochwasserschutzprojekte am Rhein.
Wer heute an dem Sahle-373-Stufenhaus an der Florenzer Straße 32 vorbeikommt, dem wird die Tiefgarageneinfahrt sofort ins Auge springen. Denn die Wände sind nicht mehr grau, sondern leuchten goldgelb und kobaltblau. Am 16. Juni feierten zahlreiche Quartierbewohner das neue Kunstwerk und den ...
Bei einem Verkehrsunfall ist am gestrigen Nachmittag (18. Juni) im Kölner Stadtteil Chorweiler der Fahrer (38) eines Paketdienstes tödlich verletzt worden.Kurz nach 16.30 Uhr befuhr der 38-Jährige mit einem 7,5-Tonner die Stolpestraße in Richtung Weichselring. Nach Zeugenangaben kam er nach dem ...
Die Polizei Köln hat heute Abend (12. Juni) einen 29 Jahre alten Mann aus Chorweiler festgenommen. Seine Ehefrau befindet sich ebenfalls im Gewahrsam der Polizei. Die gemeinsamen Kinder des Ehepaares sind in Obhut der Stadt Köln. Dem aus Tunesien stammenden Mann wird der Umgang mit toxischen ...
Das Bezirksfest Chorweiler feierte am 3. Juni sein 40-Jähriges Jubiläum.
Am Sonntag, den 3. Juni 2018 von 11 bis 17 Uhr wird die Beiratswahl des Bürgerzentrums Chorweiler stattfinden.
Kontakt mit der Raupe ruft schwere Gesundheitsschäden hervor Das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen hat am Fühlinger See einen starken Befall mit dem Eichenprozessionsspinner festgestellt. Etwa 70 Prozent der rund 250 Eichen an der Sport- und Erholungsanlage sind betroffen. Besonders ...

Werbung

Zahnarztpraxis Dr. Stefan Schmitz & Dr. Katharina Decker

Websitestatistik

Heute 69

Gestern 99

Woche 168

Monat 168

Insgesamt 98846