Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

wrapper

Neues Wohnbaugebiet in Roggendorf/Thenhoven

Im Stadtteil Köln-Roggendorf/Thenhoven soll am südöstlichen Ortsrand ein neues Wohnbaugebiet realisiert werden. In Abstimmung mit dem Stadtplanungsamt haben zwei Investoren eine entsprechende Planung für die rund elf Hektar große Fläche entwickelt. Das Areal...

Entwicklung des neuen Stadtteils Kreuzfeld

Stadt informiert Politik und Öffentlichkeit über die weiteren Verfahrensschritte Für die Entwicklung des neuen Stadtteils Kreuzfeld im Stadtbezirk Köln-Chorweiler hat die Verwaltung nun einen Ablaufplan mit allen erforderlichen Verfahrensschritten...

Nachhilfe, die funktioniert

Werbung Nach einigen Schätzungen bekommen ein bis zwei Millionen Schülerinnen und Schüler in Deutschland Nachhilfeunterricht. Die Branche boomt, knapp eine Milliarde Euro investieren die Eltern in diese zusätzliche Förderung ihrer Kinder. Dabei ist...
Wetter in Chorweiler

Polizei
Polizei
Zusammen mit zwei Komplizen hat eine als Südosteuropäerin beschriebene Frau gestern Nachmittag (27. April) im Stadtteil Esch/Auweiler einen Senior (79) beraubt. Durch das brutale Vorgehen der Täter zog sich der Rentner blutige Verletzungen zu, die ambulant im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Gegen 13.50 Uhr war der Kölner mit seinem Hund auf dem Erlenweg unterwegs. Neben ihm stoppte ein heller Mercedes älterer Bauart. "Eine Frau stieg aus und fragte mich nach der Uhrzeit. Dann versuchte sie mir ein Goldarmband anzulegen und gleichzeitig den Verschluss meiner Armbanduhr zu öffnen", erklärte der 79-Jährige später gegenüber alarmierten Polizisten.

Als der Geschädigte den Trick bemerkte stand bereits der Fahrer des Pkw neben ihm. Der zeigte sofort seine gesamte Gewaltbereitschaft, packte den Arm des Seniors und riss ihm ohne Rücksicht und mit aller Kraft die geschlossene Uhr vom Handgelenk.

Mit der erbeuteten Rolex stiegen die beiden Räuber wieder in den hellen Mercedes. Der dritte Tatverdächtige saß noch auf dem Beifahrersitz des Fluchtwagens. Der Fahrer startete den Motor und gab sofort Gas.

Hinzugerufene Polizisten stellten den unechten Goldschmuck sicher, den die Täter zurück gelassen hatten.

Alle drei Flüchtigen werden als Südosteuropäer beschrieben. Die gesuchte Frau ist etwa 160 bis 165 Zentimeter groß, korpulent und hat dunkle Haare. Zur Tatzeit war sie mit einem Hosenrock und einer Bluse bekleidet. Zudem trug sie unterschiedliche auffällige Schmuckstücke.

Der Fahrer ist etwa 25 bis 30 Jahre alt, ungefähr 170 Zentimeter groß und trug bei dem Überfall eine schwarze Hose sowie ein kurzärmliges Hemd.

Der dritte Täter, der während des Raubes im Fahrzeug gewartet hatte, kann nicht näher beschrieben werden.

Bei dem Beutestück handelt es sich um eine Herrenarmbanduhr der Marke Rolex. Der Modellname lautet Datejust Oyster Perpetual (Modellnummer 16233). Das Ziffernblatt hat die Farbbezeichnung "champagne". An der Uhr ist ein Armband aus der Serie "Jubilé" angebracht.

Die Kriminalpolizei Köln fragt:

Wer hat den Raubüberfall beobachtet und kann Angaben zu dem Tatgeschehen, den Tätern und dem Fluchtfahrzeug machen? Wer kann Hinweise zum Verbleib der beschriebenen Armbanduhr machen? Wem ist die Uhr möglicherweise angeboten worden?

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 14, Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (he)

 

Polizei Köln, 28.04.15

1000 Buchstaben übrig


Emilie
Einen Senior zu berauben, das ist eine richtig schwache Nummer. Der Täter muss ein richtiger Schwächling ohne Charakter sein.http://nordstern24.de/leistungen---24h-pflege-aus-polen-zu-hause---nordstern.html

Aus dem Bezirk

Innerhalb von drei Stunden haben Unbekannte am Samstagabend (19. Januar) im Kölner Norden insgesamt drei Zigarettenautomaten gesprengt. Die Täter erbeuteten Zigaretten und Bargeld in unbekannter Höhe. Die Polizei sucht Zeugen.
Bürgerverein Köln-Heimersdorf 17.01.2019 Gleichlautend an  Frau OB in Henriette Reker, die Fraktionen im Rat und der BV 6 Frau Beigeordnete Dr. Klein, Herrn Beigeordneten Dr. Rau Herrn Rummel, Amtsleiter Bürgeramt Chorweiler Herrn Zöllner, Bezirksbürgermeister Bezirk Chorweiler Dr. ...
Ein bislang unbekannter Mann hat am Sonntagmorgen (23. Dezember 2018) eine 39 Jahre alte Frau in Köln-Chorweiler brutal niedergeschlagen. Die Dame fiel zu Boden und verletzte sich dabei schwer. Rettungskräfte brachten sie mit dem Verdacht einer lebensbedrohlichen Kopfverletzung in ein Krankenhaus.
„Die von der Kassenärztlichen Vereinigung vorgenommene Neuordnung sorgt für zu viele weiße Flecken in der Kölner Notdienstlandschaft. Insbesondere im Stadtbezirk Chorweiler, der zudem über kein Krankenhaus verfügt, wird eine deutliche Unterversorgung auftreten.
Im Stadtteil Köln-Roggendorf/Thenhoven soll am südöstlichen Ortsrand ein neues Wohnbaugebiet realisiert werden. In Abstimmung mit dem Stadtplanungsamt haben zwei Investoren eine entsprechende Planung für die rund elf Hektar große Fläche entwickelt. Das Areal befindet sich südlich der Baptiststraße, ...
Mit Fotos aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei Köln nach zwei Unbekannten. Dem Mann und der Frau wird vorgeworfen, im Oktober 2018 in eine Wohnung in Köln-Chorweiler eingebrochen zu sein.
Stadt informiert Politik und Öffentlichkeit über die weiteren Verfahrensschritte Für die Entwicklung des neuen Stadtteils Kreuzfeld im Stadtbezirk Köln-Chorweiler hat die Verwaltung nun einen Ablaufplan mit allen erforderlichen Verfahrensschritten bis hin zur Planungsreife vorgelegt. Das ...
Werbung Nach einigen Schätzungen bekommen ein bis zwei Millionen Schülerinnen und Schüler in Deutschland Nachhilfeunterricht. Die Branche boomt, knapp eine Milliarde Euro investieren die Eltern in diese zusätzliche Förderung ihrer Kinder. Dabei ist das Nachhilfe-Angebot auf dem Markt ziemlich ...
Die Stadt Köln errichtet aktuell auf dem Grundstück Blumenbergsweg/Neusser Landstraße in Köln-Fühlingen eine Unterkunft für Geflüchtete in Systembauweise. Aktuell werden die Versorgungsleitungen für Strom, Gas und Wasser verlegt. Dies wird zu einer vorübergehenden Einschränkung für Fußgänger und ...
Die lang andauernde Hitzeperiode hat bereits gezeigt mit welchen Herausforderungen zukünftig gerechnet werden muss, denn im Zuge des Klimawandels müssen wir uns darauf einstellen, dass die Wetterextreme künftig zunehmen werden. Und mit solch hohen Temperaturen steigt auch die Gefahr lokaler ...

Werbung

Zahnarztpraxis Dr. Stefan Schmitz & Dr. Katharina Decker

Websitestatistik

Heute 43

Gestern 115

Woche 158

Monat 3634

Insgesamt 123514