Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

wrapper

Eröffnung der minibib Chorweiler

Eröffnung der minibib Chorweiler durch Oberbürgermeisterin Henriette Reker Freitag, 16. August 2019 um 11 Uhr Der Förderverein Stadtbibliothek Köln e. V. und die Stadtbibliothek freuen sich über ihr neues Projekt – die minibib Chorweiler. In...

A1/A3: Einschränkungen auf dem nördlichen Kölner Autobahnring in den Sommerferien

In den NRW-Sommerferien kommt es im Kölner Norden und in Leverkusen zu mehreren Einschränkungen für den Verkehr. Ab Montag (15.7.) sind in der Anschlussstelle Köln-Niehl die beiden südlichen Schleifen gesperrt. Bis Ende August werden die...

Bezirk Chorweiler und die EU Wahl

Am 26. Mai wurden mehr als 400 Millionen Europäer aufgefordert das EU Parlament neu zu wählen. Die Stadt Köln insgesamt glänzte dieses Mal mit der besten Wahlbeteiligung bei einer Europawahl: 64,63 %. Zum Vergleich: 2014 lag sie bei 53,18 Prozent,...

Schule hat begonnen
Schule hat begonnen
Der Ordnungs- und Verkehrsdienst der Stadt Köln und das Amt für Straßen und Verkehrstechnik sowie die Polizei Köln und die Verkehrswacht Köln begleiten den Schulbeginn nach den Ferien auch in diesem Jahr mit einigen Aktionen.

 

Ab Dienstag, 19. August 2014: Plakatkampagne

Vom 19. bis 25. August 2014 hängen an rund 80 Standorten Großplakate in den Mega-Light-Anlagen aus. Mit dem Plakatmotto „Wir sind wieder unterwegs!“ werden die Autofahrer zur besonderen Rücksichtnahme aufgefordert. Die Hinweise werden auch als Mini-Poster in den Fahrzeugen der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) zu sehen sein. In den Bahnhöfen der KVB wird bereits vom 15. bis 18. August 2014 über die Infoscreen-Anlagen auf den Schulstart aufmerksam gemacht. Auch mit Texten auf den städtischen elektronischen Verkehrstafeln erhalten Autofahrer entsprechende Hinweise.

Ab Mittwoch, 20. August 2014: Tempomesstafeln hängen aus

Ab 20. August 2014 werden für 14 Tage vor neun Schulen elektronische Messtafeln installiert, die den Autofahrer darauf hinweisen, mit welchem Tempo er unterwegs ist. Auf einer LED-Anzeige liest der Autofahrer „Sie fahren …km/h“. Er soll damit zu einer ange-passten Geschwindigkeit angehalten werden. Verstöße wegen zu schnellen Fahrens werden nicht geahndet.
In der Nähe der folgenden Schulen werden die Messtafeln aufgehängt: GGS Zwirnerstraße (Altstadt-Süd); GGS Godorfer Straße (Immendorf); GGS Breslauer Straße (Weiden); GGS/KGS Nußbaumerstraße (Ehrenfeld); GGS Longericher Hauptstraße (Longerich); GGS Merianstraße (Chorweiler); GGS Humboldtstraße (Porz); GGS Europaring (Neubrück) und GGS/KGS Alte Wipperfürther Straße (Mülheim).

Mittwoch, 20. August 2014: Verkehrssicherheitsaktion der Polizei

Der erste Schultag ist ein wichtiger Schritt im Schulleben der Kinder. Sie müssen nun lernen, den Schulweg zu meistern und sich von gefährlichen Situationen im Straßenverkehr weitgehend fernzuhalten. Viele Autofahrer bedenken nicht, dass die Schulneulinge noch keinen ausgeprägten Sinn für Übersicht und Sicherheit haben. Mit einer Aktion an der Gemeinschaftsgrundschule in Köln-Pesch sollen die Autofahrer auf den Schulstart besonders hingewiesen werden. Dazu werden in Begleitung der Polizei Schüler als übergroße Schultüten verkleidet das Gespräch mit den übrigen Verkehrsteilnehmern suchen und sie an ein besonders rücksichtsvolles Verhalten erinnern.

Donnerstag, 21. August 2014: Elternbefragung an Grundschulen

Am 21. August 2014 werden an neun Kölner Grundschulen die Eltern befragt. An der Befragung sind Mitarbeiter des Amtes für Straßen und Verkehrstechnik und der Polizei Köln beteiligt. Die Eltern der Schulneulinge haben Gelegenheit, die nach ihrer Ansicht gefährlichen Bereiche auf dem Schulweg ihrer Kinder zu benennen und Verbesserungsvorschläge zu machen. Anhand von Fragebögen wird den Sorgen und Anregungen der Eltern nachgegangen. Nach einer Auswertung erhalten die Schulen eine Nachricht über die Ergebnisse aus den Überprüfungen.

Freitag, 22. August 2014: Auftaktveranstaltung der Verkehrswacht Köln

Unter dem Motto „Augen auf! Schule hat begonnen!“ führt die Verkehrswacht Köln e.V. ihre diesjährige Auftaktveranstaltung von 9.30 Uhr bis 10.30 Uhr in der Berthold-Otto-Grundschule, Buschfeldstraße, 51067 Köln-Holweide, durch.

Ordnungs- und Verkehrsdienst im Einsatz

Der Ordnungs- und Verkehrsdienst der Stadt Köln beteiligt sich mit der Überwachung des ruhenden und des fließenden Verkehrs an dem Maßnahmenpaket zur Schulwegsicherung. Autofahrer sollen dafür sensibilisiert werden, dass Kinder als schwächste Verkehrsteilnehmer besonderer Aufmerksamkeit und Rücksicht bedürfen. Vor schutzwürdigen Einrichtungen wie Schulen und Kindergärten gilt in den meisten Fäl-len eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 Kilometern in der Stunde, um das Unfallrisiko durch zu schnelles Fahren zu senken. Zahlreiche Autofahrer unterschätzen diese Gefahr leicht und überschreiten die zulässige Höchstgeschwindigkeit erheblich. Der städtische Verkehrsdienst kontrolliert insbesondere an Schulen und Kindergärten, um eine angepasste Fahrweise zu erreichen. Neben der Geschwindigkeitsüberwachung durch stationäre Messanlagen („Starenkästen“) nehmen die Mitarbeiter Tempomessungen auch mit mobilen Radarwagen vor. Dies geschieht in enger Abstimmung mit der Polizei Köln, die ebenfalls ihre Radargeräte und Lasermessgeräte im Einsatz hat. Abgesehen von nicht angepasster Geschwindigkeit sind Schulkinder auf ihrem Weg zur Schule und auf dem Rückweg vor allem gefährdet, weil sie im Straßenverkehr durch falsch geparkte Fahrzeuge nicht oder zu spät wahrgenommen werden. Vor Schulen sind in der Regel Halteverbotszonen eingerichtet worden, damit die Übersicht für vorbeifahrende Autofahrer gewahrt bleibt. Wer hier mit seinem Auto hält oder parkt, setzt die Schulkinder unübersichtlichen Situationen aus. Dies gilt auch für die Eltern, die ihre Kinder „schnell mal“ direkt vor der Schule aus dem Auto lassen. Zeitdruck ist jedoch kein Grund, die Kinder unnötigen Gefahren auszusetzen. Der Verkehrsdienst kontrolliert verstärkt und geht konsequent gegen Parksünder vor. Falschparker, die die Übersicht im Straßenverkehr beeinträchtigen, Bushaltestellen, Zebrastreifen oder Fußgängerüberwege zuparken und damit vor allem Schulkinder gefährden, müssen mit Verwarnungs- oder Bußgeldern rechnen.

 

1000 Buchstaben übrig


Aus dem Bezirk

Köln (straßen.nrw). Am kommenden Wochenende hat die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg drei Sperrungen auf der A1 im Kölner Westen koordiniert. Alle Sperrungen beginnen am Freitagabend (19.7.), 22 Uhr, und dauern bis Montagmorgen (22.7.), 5 Uhr.
Seit die Baumarktkette Praktiker 2013 pleite gegangen ist, stand das Gelände im Gewerbegebiet Pesch 4 verlassen. Nun zieht dort Anfang August ein Gigastore des Motorradgeschäftes Louis ein. Das Geschäft in Ehrenfeld wird geschlossen. Der Pescher Gigastore mit seiner 2.100 m² Fläche wird die größte ...
Eröffnung der minibib Chorweiler durch Oberbürgermeisterin Henriette Reker Freitag, 16. August 2019 um 11 Uhr Der Förderverein Stadtbibliothek Köln e. V. und die Stadtbibliothek freuen sich über ihr neues Projekt – die minibib Chorweiler. In Zusammenarbeit mit der GAG Immobilien AG ist ein ...
Am kommenden Donnerstag, 11. Juli 2019, wird das "Starke Veedel Büro" für den Sozialraum "Blumenberg, Chorweiler und Seeberg-Nord" offiziell eröffnet. Der Bezirksbürgermeister für den Stadtbezirk Chorweiler, Reinhard Zöllner, sowie Anna Maria Müther vom Amt für Stadtentwicklung und Statistik werden ...
Der 1.250 Meter lange Rundkurs der Regattastrecke am Fühlinger See ist am 13. und 14. Juli 2019 wieder Austragungsort der Internationalen Mittelrhein-Meisterschaften im Freiwasserschwimmen, veranstaltet vom Schwimmbezirk Mittelrhein e.V. und vom Verein TPSK 1925. Bei der Veranstaltung im Rahmen des ...
In den NRW-Sommerferien kommt es im Kölner Norden und in Leverkusen zu mehreren Einschränkungen für den Verkehr. Ab Montag (15.7.) sind in der Anschlussstelle Köln-Niehl die beiden südlichen Schleifen gesperrt. Bis Ende August werden die Verbindungsfahrbahnen auf die endgültigen Dimensionen des ...
Die Polizei Köln fahndet nach zwei etwa 12 Jahre alten Jungen, die am Mittwochmittag (26. Juni) in Köln-Chorweiler versucht haben sollen, eine Kölnerin (50) zu überfallen. Die Kölnerin war nach eigenen Angaben gegen 13.30 Uhr auf der Florenzer Straße in Richtung Athener Ring unterwegs, als sie ...
Ein bislang unbekannter, circa 1,85 Meter großer und sportlich wirkender Räuber hat am frühen Mittwochmorgen (19. Juni) eine Tankstelle im Kölner Ortsteil Chorweiler überfallen. Während der Tatausführung hielt der etwa 25-30-jährige Maskierte eine Pistole in der Hand.
Am Mittwochnachmittag (5. Juni) hat ein Angehöriger eine 79-jährige Frau tot in ihrem Haus auf der Frixheimer Straße in Köln-Heimersdorf gefunden. Auf Grund der Verletzungen der Toten geht die Polizei Köln von einer Gewalttat aus. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. (cs) ...
Bundestagsabgeordneter Karl Lauterbach lädt zum Gespräch “Zweiklassengesellschaft in der Gesundheitsversorgung“ am 17.06.2019 um 18:00 Uhr ​im Bürgerzentrum Chorweiler Saal 3, ​(Pariser Passage 1, 50765 Köln) ein.

Werbung

Zahnarztpraxis Dr. Stefan Schmitz & Dr. Katharina Decker

Websitestatistik

Heute 95

Gestern 168

Woche 408

Monat 1890

Insgesamt 145021