Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

wrapper

Neues Wohnbaugebiet in Roggendorf/Thenhoven

Im Stadtteil Köln-Roggendorf/Thenhoven soll am südöstlichen Ortsrand ein neues Wohnbaugebiet realisiert werden. In Abstimmung mit dem Stadtplanungsamt haben zwei Investoren eine entsprechende Planung für die rund elf Hektar große Fläche entwickelt. Das Areal...

Entwicklung des neuen Stadtteils Kreuzfeld

Stadt informiert Politik und Öffentlichkeit über die weiteren Verfahrensschritte Für die Entwicklung des neuen Stadtteils Kreuzfeld im Stadtbezirk Köln-Chorweiler hat die Verwaltung nun einen Ablaufplan mit allen erforderlichen Verfahrensschritten...

Nachhilfe, die funktioniert

Werbung Nach einigen Schätzungen bekommen ein bis zwei Millionen Schülerinnen und Schüler in Deutschland Nachhilfeunterricht. Die Branche boomt, knapp eine Milliarde Euro investieren die Eltern in diese zusätzliche Förderung ihrer Kinder. Dabei ist...
Wetter in Chorweiler

b_450_253_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2016_05_gag-3.jpgMit der Unterzeichnung des Kaufvertrages steht der GAG-Konzern kurz vor der Übernahme der unter Zwangsverwaltung stehenden 1.209 Wohnungen im Zentrum von Chorweiler. Der Kaufvertrag zwischen Kölns größter Vermieterin und dem Insolvenzverwalter der Bestände beinhaltet einen Kaufpreis von 47,1 Millionen Euro. Vor der Übernahme stehen jetzt noch eine so genannte Auflassungsvormerkung im Grundbuch, deren Löschung aber bereits beantragt ist, sowie weitere notarielle Schritte.

 

Mit der Übernahme der Bestände durch die GAG endet auch ein jahrelanges Tauziehen um die Zukunft dieser Bestände. Seit 2005 stehen die Wohnungen der insolventen bisherigen Eigentümerin Marietta Bergstedt unter Zwangsverwaltung. 2007 scheiterte ein Verkaufsversuch, 2010 kam die GAG für eine mögliche Übernahme ins Gespräch. Lange Zeit ließen sich diese Pläne aber nicht realisieren, da das Unternehmen alleine nicht in der Lage war, die Übernahme und eine anschließende Instandhaltung wirtschaftlich zu tragen. 2013 verhinderte die Stadt Köln kurz vor dem festgesetzten Termin mit einer einstweiligen Verfügung die Zwangsversteigerung. Mit dem Betrauungsakt, den der Rat der Stadt Köln im Juni 2015 verabschiedet hat, wurden die notwendigen wirtschaftlichen Voraussetzungen für eine Übernahme der Wohnungen durch die GAG geschaffen. Als so genannte Dienstleistungen von allgemeinem wirtschaftlichen Interesse (DAWI) werden die flankierenden sozialen Maßnahmen im Quartier Chorweiler aus städtischen Mitteln finanziert – 32,4 Millionen Euro, verteilt auf zehn Jahre.

Nachdem im Juni 2015 auch der Aufsichtsrat der GAG den Übernahmeplänen zugestimmt hatte, begannen die langwierigen Verhandlungen mit den im Grundbuch eingetragenen Gläubigern. Die Einigung mit der früheren Eigentümerin Marietta Bergstedt Ende 2015 war der erste Schritt in Richtung eines so genannten freihändigen Erwerbs der Bestände, ohne Zwangsversteigerung. Dennoch dauerte es noch mehrere Monate, bis alle notwendigen Details des Kaufvertrages ausgehandelt waren.

Erst mit der Eintragung ins Grundbuch ist die GAG offiziell Eigentümerin der 1.209 Wohnungen und damit handlungsfähig, was den Abbau des Instandhaltungsstaus und den Start der begleitenden sozialen Maßnahmen betrifft. Vorbereitet ist sie aber schon jetzt: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im neuen Quartiersbüro vor Ort sowie in der Hauptverwaltung werden die umfangreiche Aufgabe übernehmen, das Quartier zu stabilisieren. Zu den ersten Maßnahmen, die nach dem Besitzübergang durchgeführt werden, gehören der Einsatz von Streetworkern, eine aktivierende Befragung der Mieterinnen und Mieter, eine detaillierte Bestandsaufnahme, die Planung, Ausschreibung und Vergabe der Instandhaltungsarbeiten sowie die Prüfung der Mietverträge. Im weiteren Verlauf sind dann auch Mieterversammlungen vorgesehen, um die Bewohnerinnen und Bewohnern über Neuerungen und Ablaufpläne zu informieren.

02.05.2016, GAG Immobilien AG

1000 Buchstaben übrig


Aus dem Bezirk

Innerhalb von drei Stunden haben Unbekannte am Samstagabend (19. Januar) im Kölner Norden insgesamt drei Zigarettenautomaten gesprengt. Die Täter erbeuteten Zigaretten und Bargeld in unbekannter Höhe. Die Polizei sucht Zeugen.
Bürgerverein Köln-Heimersdorf 17.01.2019 Gleichlautend an  Frau OB in Henriette Reker, die Fraktionen im Rat und der BV 6 Frau Beigeordnete Dr. Klein, Herrn Beigeordneten Dr. Rau Herrn Rummel, Amtsleiter Bürgeramt Chorweiler Herrn Zöllner, Bezirksbürgermeister Bezirk Chorweiler Dr. ...
Ein bislang unbekannter Mann hat am Sonntagmorgen (23. Dezember 2018) eine 39 Jahre alte Frau in Köln-Chorweiler brutal niedergeschlagen. Die Dame fiel zu Boden und verletzte sich dabei schwer. Rettungskräfte brachten sie mit dem Verdacht einer lebensbedrohlichen Kopfverletzung in ein Krankenhaus.
„Die von der Kassenärztlichen Vereinigung vorgenommene Neuordnung sorgt für zu viele weiße Flecken in der Kölner Notdienstlandschaft. Insbesondere im Stadtbezirk Chorweiler, der zudem über kein Krankenhaus verfügt, wird eine deutliche Unterversorgung auftreten.
Im Stadtteil Köln-Roggendorf/Thenhoven soll am südöstlichen Ortsrand ein neues Wohnbaugebiet realisiert werden. In Abstimmung mit dem Stadtplanungsamt haben zwei Investoren eine entsprechende Planung für die rund elf Hektar große Fläche entwickelt. Das Areal befindet sich südlich der Baptiststraße, ...
Mit Fotos aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei Köln nach zwei Unbekannten. Dem Mann und der Frau wird vorgeworfen, im Oktober 2018 in eine Wohnung in Köln-Chorweiler eingebrochen zu sein.
Stadt informiert Politik und Öffentlichkeit über die weiteren Verfahrensschritte Für die Entwicklung des neuen Stadtteils Kreuzfeld im Stadtbezirk Köln-Chorweiler hat die Verwaltung nun einen Ablaufplan mit allen erforderlichen Verfahrensschritten bis hin zur Planungsreife vorgelegt. Das ...
Werbung Nach einigen Schätzungen bekommen ein bis zwei Millionen Schülerinnen und Schüler in Deutschland Nachhilfeunterricht. Die Branche boomt, knapp eine Milliarde Euro investieren die Eltern in diese zusätzliche Förderung ihrer Kinder. Dabei ist das Nachhilfe-Angebot auf dem Markt ziemlich ...
Die Stadt Köln errichtet aktuell auf dem Grundstück Blumenbergsweg/Neusser Landstraße in Köln-Fühlingen eine Unterkunft für Geflüchtete in Systembauweise. Aktuell werden die Versorgungsleitungen für Strom, Gas und Wasser verlegt. Dies wird zu einer vorübergehenden Einschränkung für Fußgänger und ...
Die lang andauernde Hitzeperiode hat bereits gezeigt mit welchen Herausforderungen zukünftig gerechnet werden muss, denn im Zuge des Klimawandels müssen wir uns darauf einstellen, dass die Wetterextreme künftig zunehmen werden. Und mit solch hohen Temperaturen steigt auch die Gefahr lokaler ...

Werbung

Zahnarztpraxis Dr. Stefan Schmitz & Dr. Katharina Decker

Websitestatistik

Heute 41

Gestern 115

Woche 156

Monat 3632

Insgesamt 123512