Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

wrapper

GAG investiert 150 Millionen Euro in Chorweiler

Neue Landesförderung ermöglicht nun auch energetische Modernisierung Dank einer Förderung des Landes Nordrhein-Westfalen in Höhe von rund 110 Millionen Euro ist die GAG Immobilien AG nun in der Lage, im Zentrum von Chorweiler auch eine energetische...

Bürgervereine fordern den Erhalt der Notfallpraxis Chorweiler

PRESSEMITTEILUNGAm Dienstag, dem 29.01.2019 trafen sich auf Einladung des Vorsitzenden des Bürgervereins Heimersdorf /Seeberg-Süd, Herrn Dieter Höhnen, die Bürgervereine und bürgerschaftlichen Interessen- und Dorfgemeinschaften zu einer...

Neues Wohnbaugebiet in Roggendorf/Thenhoven

Im Stadtteil Köln-Roggendorf/Thenhoven soll am südöstlichen Ortsrand ein neues Wohnbaugebiet realisiert werden. In Abstimmung mit dem Stadtplanungsamt haben zwei Investoren eine entsprechende Planung für die rund elf Hektar große Fläche entwickelt. Das Areal...

Die Friedensglocke beim Bezirksfest Chorweiler 2016
Die Friedensglocke beim Bezirksfest Chorweiler 2016
In der Fülle der Videos und Filmaufnahmen aus und, vor allem, über Chorweiler, sticht der Film "Frieden in Chorweiler" durch seine Authentizität und emotionale Nähe zum Objekt positiv heraus. Es ist auch kein Wunder, denn sowohl der junge Autor Daniél Piedrola, als auch die Protagonisten im Film kommen aus Chorweiler. Und sie haben eine enge Beziehung zur Friedensglocke - dem "Friedensgruß aus Chorweiler", wie sie die ehemalige Bezirksbürgermeisterin Wittsack-Junge trefflich bezeichnet.

Mit der Glocke hat die Initiative Chorweiler Abendfrieden ein starkes sicht- und hörbares Symbol für die Sehnsucht der Menschen aus vielen Kulturen und Religionen nach Frieden und Verständigung geschaffen. Über die Entstehung, Bedeutung und Wirkung des "Chorweiler Botschafters in Bronze" - der Friedensglocke, erzählt der Film von Daniél Piedrola. Wir haben ihn um ein kleines Interview gebeten.

18.06.2016, Alexander Litzenberger

 

 

Daniél, wie ist die Idee entstanden den Film zu machen?

Die Idee zum Film stammt vom Bürgerzentrum Chorweiler. Dort wollte man einen Film haben, der die Geschichte der Glocke erzählt und gleichzeitig nicht zu abstrakt ist. Der Film sollte für jeden verständlich sein und beispielsweise mit der Glocke ausgeliehen werden, um dem Leiher das Thema näher zu bringen (konkretes Beispiel: Schulklassen!). Aufgrund meiner langjährigen Mitarbeit in der "Chorweiler Filmschule" stehe ich regelmäßig in Kontakt mit dem Bürgerzentrum und so sind dann Herbert Reinthal und Ute Weber auf mich zugekommen.

Wie lange hat die Produktion geadauert, wer, außer Dir, war daran beteiligt?

Die Produktion hat sich über mehrere Monate hingezogen. Ich war in der Gestaltung völlig frei und musste den Film komplett eigenständig planen und umsetzen. Unterstützt wurde ich lediglich durch Archivmaterial vom Domradio (Aufnahmen vom Glockenguß-Wochenende), von Herr Lottner aus der ev. Kirche, der mir Archivmaterial vom Abendfrieden zur Verfügung gestellt hat. Ohne meine Interviewpartner wäre ein solcher Film aber nie möglich gewesen: Pfarrer Neukirchen, Frau Wittsack-Junge und Herr Stankowski machen den Film lebendig!

Wo wurde der Film bereits öffentlich vorgeführt? Gibt es Reaktionen?

Die öffentliche Filmpräsentation fand in der alevitischen Gemeinde in Seeberg statt, darüber hinaus wurde der Film auf dem Stadtbezirksfest gezeigt! Die Reaktionen sind durchgehend positiv, die Leute, besonders diejenigen, die der Glocke nahe stehen, fühlen sich sehr tief berührt und sicherlich ist auch schon die eine oder andere Träne geflossen!

Über den Autor

b_200_200_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2016_06_daniel_p.jpgDaniél Piedrola ist 21 Jahre alt und macht zur Zeit eine Ausbildung zum "Mediengestalter Bild & Ton" bei weitwinkelmedia in Köln-Auweiler. Er ist in Chorweiler-Nord aufgewachsen. Über seine Verbundenheit zu Chorweiler sagt er: "Ich habe schon immer hier gewohnt und liebe den Stadtteil aufgrund seiner Vielfalt und Multikultur. Für mich gibt es hier alles, was ich zum Leben brauche!"

1000 Buchstaben übrig


Aus dem Bezirk

Neue Landesförderung ermöglicht nun auch energetische Modernisierung Dank einer Förderung des Landes Nordrhein-Westfalen in Höhe von rund 110 Millionen Euro ist die GAG Immobilien AG nun in der Lage, im Zentrum von Chorweiler auch eine energetische Modernisierung ihrer Bestände durchzuführen. ...
Die vorübergehend gelegten Bodenmetallplatten am Liverpooler Platz in Chorweiler sind für die Bürger unsicher, meint Inan Gökpinar, SPD-Fraktionsvorsitzender in der Bezirksvertretung Chorweiler. Dadurch, dass auf den Platten LKWs parken und sie deformieren, stellen sie mittlerweile sowohl für ...
In Köln-Chorweiler ist ein Bewohner (42) eines Hochhauses am frühen Freitagmorgen (1. Februar) nach einem vorausgegangenen Nachbarschaftsstreit mit einem Messer schwer verletzt worden. Polizisten nahmen den Sohn (27) des Nachbarn (46) als Tatverdächtigen fest. Der 42-Jährige liegt nach einer ...
PRESSEMITTEILUNGAm Dienstag, dem 29.01.2019 trafen sich auf Einladung des Vorsitzenden des Bürgervereins Heimersdorf /Seeberg-Süd, Herrn Dieter Höhnen, die Bürgervereine und bürgerschaftlichen Interessen- und Dorfgemeinschaften zu einer gemeinsamen Besprechung im Bezirksrathaus Chorweiler. Thema ...
Beirat des Bürgerzentrums Chorweiler KölnPariser Platz 150765 Köln 21.01.2019 Gleichlautend an Kassenärztliche VereinigungOberbürgermeisterin Henriette RekerBezirksvertretung ChorweilerRatsmitglieder im Bezirk 6 Sehr geehrte Damen und Herren, Medienberichten war zu entnehmen, dass ...
Nachtrag zur Pressemeldung Ziffer 3 vom 14. Januar Mit einem Phantombild sucht die Polizei Köln nach einem derzeit noch unbekannten Mann, der am 23. Dezember in Köln-Chorweiler eine 39-Jährige niedergeschlagen hat. Die Frau erlitt einen Schädelbasisbruch sowie eine Gehirnblutung. Sie wird nach ...
Infolge einer Schlägerei mit drei Jugendlichen hat am Mittwochnachmittag (23. Januar) ein Schüler (18) in Köln-Heimersdorf schwerste Verletzungen davongetragen. Der 18-Jährige musste anschließend im Rettungswagen zur stationären Behandlung in eine Klinik gefahren werden. Die Kripo Köln hat die ...
Nachtrag zur Pressemeldung vom 20. Januar, Ziffer 2 Am frühen Montagmorgen (21. Januar) haben Unbekannte in Köln-Lindweiler erneut einen Zigarettenautomaten gesprengt. Der Automat wurde stark beschädigt. Derzeit steht nicht fest, ob die Täter Zigaretten oder Bargeld erbeutet haben. Die Polizei ...
Innerhalb von drei Stunden haben Unbekannte am Samstagabend (19. Januar) im Kölner Norden insgesamt drei Zigarettenautomaten gesprengt. Die Täter erbeuteten Zigaretten und Bargeld in unbekannter Höhe. Die Polizei sucht Zeugen.
Bürgerverein Köln-Heimersdorf 17.01.2019 Gleichlautend an  Frau OB in Henriette Reker, die Fraktionen im Rat und der BV 6 Frau Beigeordnete Dr. Klein, Herrn Beigeordneten Dr. Rau Herrn Rummel, Amtsleiter Bürgeramt Chorweiler Herrn Zöllner, Bezirksbürgermeister Bezirk Chorweiler Dr. ...

Werbung

Zahnarztpraxis Dr. Stefan Schmitz & Dr. Katharina Decker

Websitestatistik

Heute 0

Gestern 85

Woche 231

Monat 2081

Insgesamt 127051