Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

wrapper

GAG investiert 150 Millionen Euro in Chorweiler

Neue Landesförderung ermöglicht nun auch energetische Modernisierung Dank einer Förderung des Landes Nordrhein-Westfalen in Höhe von rund 110 Millionen Euro ist die GAG Immobilien AG nun in der Lage, im Zentrum von Chorweiler auch eine energetische...

Bürgervereine fordern den Erhalt der Notfallpraxis Chorweiler

PRESSEMITTEILUNGAm Dienstag, dem 29.01.2019 trafen sich auf Einladung des Vorsitzenden des Bürgervereins Heimersdorf /Seeberg-Süd, Herrn Dieter Höhnen, die Bürgervereine und bürgerschaftlichen Interessen- und Dorfgemeinschaften zu einer...

Neues Wohnbaugebiet in Roggendorf/Thenhoven

Im Stadtteil Köln-Roggendorf/Thenhoven soll am südöstlichen Ortsrand ein neues Wohnbaugebiet realisiert werden. In Abstimmung mit dem Stadtplanungsamt haben zwei Investoren eine entsprechende Planung für die rund elf Hektar große Fläche entwickelt. Das Areal...

Bild 1
Bild 1
Die 14-jährige Judith Gittel lief am 3.9. beim Hochhausmarathon in Köln-Chorweiler nicht nur die Bestzeit in der Altersgruppe der 13- bis 15-Jährigen, sondern setzte sich mit 2:19,1 Minuten auch an die Spitze der Frauen. „So ein Talent muss gefördert werden“, erklärte Görge Heimann, Präsident von Towerrunning Germany e.V., bei der Siegerehrung im City-Center und lud die junge Treppenläuferin spontan zur Teilnahme am LVM Skyrun ein, der am 9. Oktober in Münster/Westf. startet.

Mit 1:35,3 Minuten erklomm Ralf Hascher aus Ulm das Sahle-373-Stufenhaus und gewann mit dieser Leistung den Hochhausmarathon 2016, vor Sylvio Atmanspacher aus Köln (1:37,7 min.) und Siegfried Flor aus Berlin (1:41,9 min.). Mit 2:20,5 Minuten setzte sich Lea Fahron bei den Frauen durch, vor  Xinxin Maier (2:24,6 min.) und Veronika Hettich (2:29,6 min.). Die Bestzeit von unter 1:30 Minuten, die Elite-Läufer Christian Riedl beim Hochhausmarathon 2014 erzielt hatte, konnte diesmal nicht geknackt werden.

Familienspielefest im Garten des Sahle-373-Stufenhauses

Bei den Feuerwehrleuten machte Manuel Rotarius von der Feuerwehr Longerich das Rennen. Mit insgesamt 25 Kilogramm Ausrüstung am Körper erklomm er die 373 Stufen in nur 2:48,2 Minuten, vor Marcus Schuh (3:10,3 min.) und René Glaser (3:13,1 min.). Die weiteren Sieger unter den Kindern und Jugendlichen heißen: Skandel Suli in 4:44,7 Minuten (6- bis 7-Jährige), Jonathan Grube in 2:47,9 Minuten (8- bis 9-Jährige),   Nikita Kobrin in 2:20,0 Minuten (10- bis 12-Jährigen).

Neben einem spannenden Wettkampf wurde den Besuchern ebenso ein sportliches Familienspielefest geboten. Musik, Hüpfburg, Sportmobil, verschiedene Mitmachaktionen und eine beindruckende Trampolin-Show sorgten im Garten des Sahle-373-Stufenhauses für gute Unterhaltung bei Jung und Alt.  

Schirmherrin des Hochhausmarathons 2016 war Oberbürgermeisterin Henriette Reker. Veranstaltet wurde das Sportevent vom DJK Wiking Köln 1965 e.V. in Kooperation mit dem City-Center Köln-Chorweiler, dem Leichtathletikverband Nordrhein – Kreis Köln/Rhein-Erft und dem Wohnungsunternehmen Sahle Wohnen.

 

Bild 2
Bild 2
Bild 3
Bild 3
Bild 4
Bild 4
Bild 5
Bild 5
Bild 6
Bild 6
Bild 7
Bild 7
Bild 8
Bild 8

 

Bild 1: Judith Gittel präsentierte stolz ihre Siegerurkunde in der Altersgruppe der 13- bis 15-Jährigen.
Bild 2: Judith Gittel und Arian Sediqi, der mit 3:21,2 Minuten den fünften Platz in der Altersgruppe der 8- bis 9-Jährigen     belegte.
Bild 3: Die schnellsten Treppenläufer (v.l.): Sylvio Atmanspacher, Ralf Hascher und Siegfried Flor  
Bild 4: Gehörten zu den schnellsten Treppenläuferinnen  (v.l.): Veronika Hettich, Xinxin Maier und Leona Wolf
Bild 5: Schnellste Läuferin bei den Frauen: Lea Fahron
Bild 6: Die Kinder und Jugendlichen hatten viel Spaß bei der Siegerehrung im City-Center Köln-Chorweiler.
Bild 7: Veronika Hettich kurz vor dem Zieleinlauf
Bild 8: Mit 25 Kilogramm Ausrüstung am Körper erklommen die Feuerwehrleute die 373 Stufen.

Köln-Chorweiler, 6. September 2016
Text und Foto: Sahle Wohnen

1000 Buchstaben übrig


Aus dem Bezirk

Neue Landesförderung ermöglicht nun auch energetische Modernisierung Dank einer Förderung des Landes Nordrhein-Westfalen in Höhe von rund 110 Millionen Euro ist die GAG Immobilien AG nun in der Lage, im Zentrum von Chorweiler auch eine energetische Modernisierung ihrer Bestände durchzuführen. ...
Die vorübergehend gelegten Bodenmetallplatten am Liverpooler Platz in Chorweiler sind für die Bürger unsicher, meint Inan Gökpinar, SPD-Fraktionsvorsitzender in der Bezirksvertretung Chorweiler. Dadurch, dass auf den Platten LKWs parken und sie deformieren, stellen sie mittlerweile sowohl für ...
In Köln-Chorweiler ist ein Bewohner (42) eines Hochhauses am frühen Freitagmorgen (1. Februar) nach einem vorausgegangenen Nachbarschaftsstreit mit einem Messer schwer verletzt worden. Polizisten nahmen den Sohn (27) des Nachbarn (46) als Tatverdächtigen fest. Der 42-Jährige liegt nach einer ...
PRESSEMITTEILUNGAm Dienstag, dem 29.01.2019 trafen sich auf Einladung des Vorsitzenden des Bürgervereins Heimersdorf /Seeberg-Süd, Herrn Dieter Höhnen, die Bürgervereine und bürgerschaftlichen Interessen- und Dorfgemeinschaften zu einer gemeinsamen Besprechung im Bezirksrathaus Chorweiler. Thema ...
Beirat des Bürgerzentrums Chorweiler KölnPariser Platz 150765 Köln 21.01.2019 Gleichlautend an Kassenärztliche VereinigungOberbürgermeisterin Henriette RekerBezirksvertretung ChorweilerRatsmitglieder im Bezirk 6 Sehr geehrte Damen und Herren, Medienberichten war zu entnehmen, dass ...
Nachtrag zur Pressemeldung Ziffer 3 vom 14. Januar Mit einem Phantombild sucht die Polizei Köln nach einem derzeit noch unbekannten Mann, der am 23. Dezember in Köln-Chorweiler eine 39-Jährige niedergeschlagen hat. Die Frau erlitt einen Schädelbasisbruch sowie eine Gehirnblutung. Sie wird nach ...
Infolge einer Schlägerei mit drei Jugendlichen hat am Mittwochnachmittag (23. Januar) ein Schüler (18) in Köln-Heimersdorf schwerste Verletzungen davongetragen. Der 18-Jährige musste anschließend im Rettungswagen zur stationären Behandlung in eine Klinik gefahren werden. Die Kripo Köln hat die ...
Nachtrag zur Pressemeldung vom 20. Januar, Ziffer 2 Am frühen Montagmorgen (21. Januar) haben Unbekannte in Köln-Lindweiler erneut einen Zigarettenautomaten gesprengt. Der Automat wurde stark beschädigt. Derzeit steht nicht fest, ob die Täter Zigaretten oder Bargeld erbeutet haben. Die Polizei ...
Innerhalb von drei Stunden haben Unbekannte am Samstagabend (19. Januar) im Kölner Norden insgesamt drei Zigarettenautomaten gesprengt. Die Täter erbeuteten Zigaretten und Bargeld in unbekannter Höhe. Die Polizei sucht Zeugen.
Bürgerverein Köln-Heimersdorf 17.01.2019 Gleichlautend an  Frau OB in Henriette Reker, die Fraktionen im Rat und der BV 6 Frau Beigeordnete Dr. Klein, Herrn Beigeordneten Dr. Rau Herrn Rummel, Amtsleiter Bürgeramt Chorweiler Herrn Zöllner, Bezirksbürgermeister Bezirk Chorweiler Dr. ...

Werbung

Zahnarztpraxis Dr. Stefan Schmitz & Dr. Katharina Decker

Websitestatistik

Heute 14

Gestern 79

Woche 160

Monat 2010

Insgesamt 126980