Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

wrapper

Größer und schöner – die minibib steht nun in Chorweiler

Sie ist klein, aber fein. Ein wahrer architektonischer Augenschmaus. Eingebettet mitten in der Hochhaussiedlung Chorweiler, in direkter Nachbarschaft zum frisch renovierten Spielplatz. Und sie ist viel mehr als eine kleine Bibliothek: Sie ist ein...

WEISSER RING

Die Organisation WEISSER RING e.V. hilft Menschen, die Opfer von Kriminalität und Gewalt geworden sind. Auch ihre Angehörige werden betreut. Sie ist ein gemeinnütziger und einziger bundesweit tätiger Opfer­hilfe­verein mit rund 2.900...

Projekt Kinderstadt – lernen fürs Leben

Am Kiosk werden die Mühe und die Zeit, die die Kinder in die unterschiedlichen Gewerke investiert haben, mit allerlei tollen Sachen belohnt: Von einem Stempel bis zum Buch oder Durstlöscher ist einiges dabei. Man kann zwar alles kaufen, muss aber...

b_450_300_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2016_12_IMG_9104.jpgAm 30.11.16 fand im Chorweiler Bürgerzentrum eine Veranstaltung unter dem Motto: “Starke Veedel - starkes Köln“ statt. Sie ist ein Teil des Entwicklungskonzeptes und der Fortschreibung des Integrierten Handlungskonzeptes für Köln-Chorweiler der STEG NRW (Stadterneuerungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft NRW mbH), die von der GAG AG Köln seit Mitte 2016 beauftragt wurde. Das Konzept erfasst den Sozialraum Chorweiler/Blumenberg/Seeberg-Nord.

Ungefähr 60 Bürger, Vertreter der Parteien und Vereine waren gekommen um zu diskutieren, darunter auffällig viele junge Leute. Nach dem Grußwort von Herrn Zöllner, dem Bezirksbürgermeister, ist Herr Hermann Breuer vom Amt für Stadtentwicklung und Statistik ans Rednerpult getreten. Er berichtete, worüber sich Stadtplaner und Architekten Gedanken gemacht haben. Es geht um Stadtentwicklung. Das gesamte Konzept wurde schon 2015 im Rauten-Strauch-Museum vorgestellt. In Chorweiler ging es konkret um die Verbesserung der Wohnsituation. Im Bürgerzentrum waren Stände für die Stadtteile Blumenberg, Seeberg, Chorweiler Nord und Mitte aufgebaut, an denen interessierte Bewohner ihre Wünsche anbringen konnten.

Kompetente Ansprechpartner an jedem Stand
Kompetente Ansprechpartner an jedem Stand
Herr Hoeing von der STEG NRW
Herr Hoeing von der STEG NRW

Die größte Menge sammelte sich am Stand von Chorweiler-Mitte, am wenigsten Besucher hat der Stand von Seeberg angezogen. Man konnte direkt sehen, wo der Schuh drückt. Als erstes wurden die Anwesenden aufgefordet den Handlungsbedarf zu ermitteln, d.h. zu entscheiden, was für die Bewohner wichtig ist: Soziale Räume und Spielplätze zu organisieren, Treffpunkte zu installieren, die Wege dorthin freundlicher zu gestalten. Viele wünschten sich mehr Lichtquellen auf den Straßen aller Stadtteile. Soll der Parkplatz nebenan verkleinert werden oder besser nicht?  Wenn neue Treffpunkte dazu kommen, wer wird sie betreiben? Fragen über Fragen. Die Stadtplaner haben schon ein Konzept entwickelt. Herr Schwark vom Kölner Stadtplanungsamt und Herr Hoeing von der STEG NRW haben die Fragen von allen Interessierten geduldig beantwortet. Dabei haben sich einige Themenfelder heraus kristallisiert: Soziale Infrastruktur, Einkaufssituation, Arbeitsmarkt, Wohnen, Grünflächen, Verkehr.

b_280_187_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2016_12_img4.jpg
Hermann Breuer (Amt für Stadtentwicklung und Statistik) und Bezirksbürgermeister Zöllner.
Hermann Breuer (Amt für Stadtentwicklung und Statistik) und Bezirksbürgermeister Zöllner.

An diesen Themen wird in Etappen gearbeitet, angefangen bei dem allgemeinen Konzept, über Diskussionen zu der konkreten Planung und zur Ausführung. Man kann nur hoffen, dass spätestens 2018 Chorweiler ganz anders aussehen wird, viel-viel schöner. Das wurde den Bewohnern in Aussicht gestellt.  Zum Schluss ein Zitat vom Plakat im Bürger-Zentrum: „Meckern war gestern! Mitmachen ist in!“ Dazu ist nichts mehr hinzu zu fügen.

05.12.2016, Larissa Owtscharenko

1000 Buchstaben übrig


Aus dem Bezirk

Sie ist klein, aber fein. Ein wahrer architektonischer Augenschmaus. Eingebettet mitten in der Hochhaussiedlung Chorweiler, in direkter Nachbarschaft zum frisch renovierten Spielplatz. Und sie ist viel mehr als eine kleine Bibliothek: Sie ist ein Treffpunkt für Klein und Groß, ein Ort für ...
In Chorweiler schlägt der Zirkus seine Zelte auf. Der Kölner ZirkusBus gastiert dort auf Einladung der GAG Immobilien AG und bietet den Kindern aus dem Wohngebiet Spiel, Spaß, Spannung und Abwechslung in den Sommerferien. Unter Anleitung von erfahrenen Zirkuspädagogen können die angehenden ...
Eine VW-Fahrerin (61) hat sich bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen (1. August) in Köln-Fühlingen schwere Verletzungen zugezogen. Die 61-Jährige soll bei einem riskanten Überholmanöver von der Fahrbahn geschleudert sein. Polizisten beschlagnahmten ihren Führerschein.
Andernach zählt zu den s.g. Essbaren Vorreiterstädten, die Vorbilder für andere Kommunen sein sollen. Insgesamt gibt es aktuell 47 solche Städte in Deutschland. Auf den städtischen Grünflächen in Andernach wachsen Obst, Gemüse und Wildblumen. Nun laden das Büro für Soziales umd Gemeinwesenarbeit in ...
  120 Plätze – Besichtigung am 6. August 2019 möglichDie Stadt Köln belegt voraussichtlich ab Mitte August eine neue Unterkunft für Geflüchtete in der Neusser Landstraße in Köln-Fühlingen. Der neu errichtete "Systembau" bietet Platz für bis zu 240 Personen. Aufgrund der rückläufigen ...
Bis zum 09. August können Bürgerinnen und Bürger sowie Sozialraumakteure und Vereine noch Gelder für Projekte im Sozialraum „Blumenberg, Chorweiler und Seeberg-Nord“ beantragen. Dann endet die zweite von insgesamt sechs Fristen bis Mai 2020. Die darauffolgende Frist endet am 27. September 2019. Der ...
Die Organisation WEISSER RING e.V. hilft Menschen, die Opfer von Kriminalität und Gewalt geworden sind. Auch ihre Angehörige werden betreut. Sie ist ein gemeinnütziger und einziger bundesweit tätiger Opfer­hilfe­verein mit rund 2.900 ehren­amtlichen Helfern in mehr als 400 Außenstellen, ...
Am Kiosk werden die Mühe und die Zeit, die die Kinder in die unterschiedlichen Gewerke investiert haben, mit allerlei tollen Sachen belohnt: Von einem Stempel bis zum Buch oder Durstlöscher ist einiges dabei. Man kann zwar alles kaufen, muss aber dafür auch etwas tun. Und das ist, neben dem ...
Köln (straßen.nrw). Am kommenden Wochenende hat die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg drei Sperrungen auf der A1 im Kölner Westen koordiniert. Alle Sperrungen beginnen am Freitagabend (19.7.), 22 Uhr, und dauern bis Montagmorgen (22.7.), 5 Uhr.
Seit die Baumarktkette Praktiker 2013 pleite gegangen ist, stand das Gelände im Gewerbegebiet Pesch 4 verlassen. Nun zieht dort Anfang August ein Gigastore des Motorradgeschäftes Louis ein. Das Geschäft in Ehrenfeld wird geschlossen. Der Pescher Gigastore mit seiner 2.100 m² Fläche wird die größte ...

Werbung

Zahnarztpraxis Dr. Stefan Schmitz & Dr. Katharina Decker

Websitestatistik

Heute 139

Gestern 152

Woche 630

Monat 2714

Insgesamt 149321