Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

wrapper

Eröffnung der minibib Chorweiler

Eröffnung der minibib Chorweiler durch Oberbürgermeisterin Henriette Reker Freitag, 16. August 2019 um 11 Uhr Der Förderverein Stadtbibliothek Köln e. V. und die Stadtbibliothek freuen sich über ihr neues Projekt – die minibib Chorweiler. In...

A1/A3: Einschränkungen auf dem nördlichen Kölner Autobahnring in den Sommerferien

In den NRW-Sommerferien kommt es im Kölner Norden und in Leverkusen zu mehreren Einschränkungen für den Verkehr. Ab Montag (15.7.) sind in der Anschlussstelle Köln-Niehl die beiden südlichen Schleifen gesperrt. Bis Ende August werden die...

Bezirk Chorweiler und die EU Wahl

Am 26. Mai wurden mehr als 400 Millionen Europäer aufgefordert das EU Parlament neu zu wählen. Die Stadt Köln insgesamt glänzte dieses Mal mit der besten Wahlbeteiligung bei einer Europawahl: 64,63 %. Zum Vergleich: 2014 lag sie bei 53,18 Prozent,...

Aktualisiert am 20.04.2017.

alle_kasten.jpgSie sind grau, ja fast unsichtbar. Sie führen aber wichtige Funktionen aus: Sie schützen Strom,- Telefon, -Internetleitungen vor Witterung, unerlaubtem Zugriff und die Passanten vor möglichen Gefahren.  In Chorweiler-Nord stehen viele von ihnen aber seit einigen Jahren ungeschützt. Und niemand scheint sich dafür ernsthaft zu interessieren.

Unsere Recherche haben wir im April 2016 begonnen. Die unscheinbaren Gestalten haben keine Adressaufkleber oder sonstige Hinweise auf den Betreiber.  Die ersten E-Mails und Telefonate gingen Richtung RheinEnergie und Deutsche Telekom. Beide waren sehr kooperativ und schickten recht schnell ihre Techniker vor Ort. Es hat sich herausgestellt, dass die RheinEnergie mit diesen Verteilerkästen nichts zu tun hat. Nach Auskunft der Telekom habe sie diese Verteilerkästen vor einigen Jahren an Unitymedia verkauft, die darüber ihr Kabelfernsehen betreiben würde. Ab da ging nichts mehr. Wir erreichten zwar telefonisch einen zuständigen Mitarbeiter von Unitymedia, bekamen aber keine Rückmeldung mehr. Update 20.04.2017: Wie uns gestern die Presseabteilung von Unitymedia telefonisch mitgeteilt hat, gehören die im Artikel erwähnten Verteilerkästen auch nicht dem Unternehmen. Wir haben das Anliegen nun wieder an die Stadt Köln weitergereicht. Der Verteilerkasten in der Saalestraße wurde inzwischen instand gesetzt.

Im August 2016 haben wir dem Büro des Bürgeramtsleiters des Stadtbezirks Chorweiler, Herrn Wolfgang Büscher, die Ergebnisse unserer Recherche übermittelt mit der Bitte um eine Reaktion. Da er  zu der Zeit im Urlaub war, meldete sich zügig seine Sekretärin Frau Hecht telefonisch bei uns und teilte mit, dass unser Anliegen an die zuständige Stelle bei der Stadt Köln weitergeleitet wurde. Und in der Tat, kurz darauf, meldete sich per Telefon ein Techniker der Stadt Köln bei uns. Er habe sich die Kästen angeschaut, stelle aber fest, dass sie in diesem Zustand keine Gefahr für die Menschen darstellen würden. Seitdem ruht die Geschichte. Ein Kasten, gegenüber vom Aqualand, wurde in der Zeit instand gesetzt, ein weiterer, in der Nähe der Bus-Haltestelle Weichselring, wurde demoliert.

Auch wenn, möglicherweise, in diesen Verteilern  nur Schwachstrom fließt, stellt sich dennoch die Frage, ob durch die Witterungseinwirkung die Kabelisolierung Schaden nehmen könnte und somit für Kinder oder Kleintiere dennoch Gefahr besteht? Abgesehen davon: was spricht dagegen, die technischen Einrichtungen auf den öffentlichen Straßen vorschriftsmäßig zu warten?

Es bleibt zu hoffen, dass durch diese Publikation der mutmaßliche Betreiber Unitymedia und die städtischen Dienste auf den Missstand aufmerksam werden und ihn kurzfristig beseitigen.

31.03.2017, Alexander Litzenberger unter Mitwirkung von Vera van Beveren

1000 Buchstaben übrig


Aus dem Bezirk

Köln (straßen.nrw). Am kommenden Wochenende hat die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg drei Sperrungen auf der A1 im Kölner Westen koordiniert. Alle Sperrungen beginnen am Freitagabend (19.7.), 22 Uhr, und dauern bis Montagmorgen (22.7.), 5 Uhr.
Seit die Baumarktkette Praktiker 2013 pleite gegangen ist, stand das Gelände im Gewerbegebiet Pesch 4 verlassen. Nun zieht dort Anfang August ein Gigastore des Motorradgeschäftes Louis ein. Das Geschäft in Ehrenfeld wird geschlossen. Der Pescher Gigastore mit seiner 2.100 m² Fläche wird die größte ...
Eröffnung der minibib Chorweiler durch Oberbürgermeisterin Henriette Reker Freitag, 16. August 2019 um 11 Uhr Der Förderverein Stadtbibliothek Köln e. V. und die Stadtbibliothek freuen sich über ihr neues Projekt – die minibib Chorweiler. In Zusammenarbeit mit der GAG Immobilien AG ist ein ...
Am kommenden Donnerstag, 11. Juli 2019, wird das "Starke Veedel Büro" für den Sozialraum "Blumenberg, Chorweiler und Seeberg-Nord" offiziell eröffnet. Der Bezirksbürgermeister für den Stadtbezirk Chorweiler, Reinhard Zöllner, sowie Anna Maria Müther vom Amt für Stadtentwicklung und Statistik werden ...
Der 1.250 Meter lange Rundkurs der Regattastrecke am Fühlinger See ist am 13. und 14. Juli 2019 wieder Austragungsort der Internationalen Mittelrhein-Meisterschaften im Freiwasserschwimmen, veranstaltet vom Schwimmbezirk Mittelrhein e.V. und vom Verein TPSK 1925. Bei der Veranstaltung im Rahmen des ...
In den NRW-Sommerferien kommt es im Kölner Norden und in Leverkusen zu mehreren Einschränkungen für den Verkehr. Ab Montag (15.7.) sind in der Anschlussstelle Köln-Niehl die beiden südlichen Schleifen gesperrt. Bis Ende August werden die Verbindungsfahrbahnen auf die endgültigen Dimensionen des ...
Die Polizei Köln fahndet nach zwei etwa 12 Jahre alten Jungen, die am Mittwochmittag (26. Juni) in Köln-Chorweiler versucht haben sollen, eine Kölnerin (50) zu überfallen. Die Kölnerin war nach eigenen Angaben gegen 13.30 Uhr auf der Florenzer Straße in Richtung Athener Ring unterwegs, als sie ...
Ein bislang unbekannter, circa 1,85 Meter großer und sportlich wirkender Räuber hat am frühen Mittwochmorgen (19. Juni) eine Tankstelle im Kölner Ortsteil Chorweiler überfallen. Während der Tatausführung hielt der etwa 25-30-jährige Maskierte eine Pistole in der Hand.
Am Mittwochnachmittag (5. Juni) hat ein Angehöriger eine 79-jährige Frau tot in ihrem Haus auf der Frixheimer Straße in Köln-Heimersdorf gefunden. Auf Grund der Verletzungen der Toten geht die Polizei Köln von einer Gewalttat aus. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. (cs) ...
Bundestagsabgeordneter Karl Lauterbach lädt zum Gespräch “Zweiklassengesellschaft in der Gesundheitsversorgung“ am 17.06.2019 um 18:00 Uhr ​im Bürgerzentrum Chorweiler Saal 3, ​(Pariser Passage 1, 50765 Köln) ein.

Werbung

Zahnarztpraxis Dr. Stefan Schmitz & Dr. Katharina Decker

Websitestatistik

Heute 91

Gestern 168

Woche 404

Monat 1886

Insgesamt 145017