Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

wrapper

Neues Wohnbaugebiet in Roggendorf/Thenhoven

Im Stadtteil Köln-Roggendorf/Thenhoven soll am südöstlichen Ortsrand ein neues Wohnbaugebiet realisiert werden. In Abstimmung mit dem Stadtplanungsamt haben zwei Investoren eine entsprechende Planung für die rund elf Hektar große Fläche entwickelt. Das Areal...

Entwicklung des neuen Stadtteils Kreuzfeld

Stadt informiert Politik und Öffentlichkeit über die weiteren Verfahrensschritte Für die Entwicklung des neuen Stadtteils Kreuzfeld im Stadtbezirk Köln-Chorweiler hat die Verwaltung nun einen Ablaufplan mit allen erforderlichen Verfahrensschritten...

Nachhilfe, die funktioniert

Werbung Nach einigen Schätzungen bekommen ein bis zwei Millionen Schülerinnen und Schüler in Deutschland Nachhilfeunterricht. Die Branche boomt, knapp eine Milliarde Euro investieren die Eltern in diese zusätzliche Förderung ihrer Kinder. Dabei ist...
Wetter in Chorweiler

Mit vollem Einsatz bereiten die Kinder den Boden vor
Mit vollem Einsatz bereiten die Kinder den Boden vor
Die GAG AG ist seit langem für ihr soziales Engagement bekannt. Sie führt in mehreren Kölner Stadtteilen unterschiedliche Projekte mit Kindern und Erwachsenen durch, darunter auch die Gartenprojekte. Am 13. April stellten nun Sabine Klein (Teamleitung Sozialkoordination) und Jörg Fleischer (Pressesprecher der GAG AG) auch in Chorweiler einen „Zaubergarten“ in der Stockholmer Allee 17-19 der Presse und der Öffentlichkeit vor.

Zehn solcher Gärten gibt es schon in Köln, der elfte wird nun in Chorweiler gedeihen.  Die Grünanlage steht allen Nachbarn zur Verfügung, die Natur näher erleben und gleichzeitig ihre direkte Umgebung schöner gestalten möchten. Bei diesem Projekt kooperiert die GAG mit dem Verein für urbane Pädagogik Querwaldein e.V.

Lale und Kinder begutachten die neue Plantage.
Lale und Kinder begutachten die neue Plantage.
Sabine Klein (GAG AG) hilft beim Gießen.
Sabine Klein (GAG AG) hilft beim Gießen.
Lale, Markus und Benay mit Kindern
Lale, Markus und Benay mit Kindern
Das A und O sind die richtige Werkzeuge
Das A und O sind die richtige Werkzeuge

Mit großer Begeisterung hantierten Kinder, die meisten im Grundschulalter, mit ziemlich schweren Gartenwerkzeugen. Radieschen und Möhren haben sie bereits gesät. Am heutigen Donnerstag war Aufräumen angesagt. Die unebene Erdoberfläche musste plan gemacht, die Bänke geputzt werden. Stolz zeigten Kinder Hochbeete in Holzkisten, die sie mit Markus Markus Schmid von „Querwaldein“ gebastelt und bepflanzt hatten. Markus erzählte, dass die Kisten auf keinen Fall nach Gebrauch entsorgt werden. Sie werden abgebaut und wieder verwendet. Die Kinder sollten lernen, die Natur zu schonen und Materialien zu sparen. Das Stichwort heißt Recycling.

Die Kinder konnten außerdem nach Lust und Laune malen, aber es gab auch etwas für den kleinen Hunger. Dafür haben Frau Benay Schröder von Schuler AG und Lale Özgentürk vom Quartierszentrum der GAG in der Florenzer Straße 82 gesorgt.

Das war erst der Auftakt. So eine Aktion ist nicht an einem Tag vorbei. Im Herbst wird im „Zaubergarten“ geerntet und anschließend gefeiert. Ein Umzug ist auch geplant. Und zwar auf das Dach der Tiefgarage, Osloer Straße 5. Zur Zeit sind dort noch Reparaturarbeiten im Gange.

Auf dem Programm steht nicht nur Gartenarbeit: Monika Beyenburg wird den Kindern Graffitikunst beibringen. Ab dem 19. April 2017 wird ein Betreuer des Projektes jeden Mittwoch von 15:30 bis 18:00 Uhr am Ort sein. Alle Interessenten können sich bei ihnen informieren und bei Wunsch, sich der Initiative anschließen. (Telefon für Interessenten: 0221-2011-8453)

14.04.2017, Larissa Owtscharenko

Drucken

1000 Buchstaben übrig


Aus dem Bezirk

Innerhalb von drei Stunden haben Unbekannte am Samstagabend (19. Januar) im Kölner Norden insgesamt drei Zigarettenautomaten gesprengt. Die Täter erbeuteten Zigaretten und Bargeld in unbekannter Höhe. Die Polizei sucht Zeugen.
Bürgerverein Köln-Heimersdorf 17.01.2019 Gleichlautend an  Frau OB in Henriette Reker, die Fraktionen im Rat und der BV 6 Frau Beigeordnete Dr. Klein, Herrn Beigeordneten Dr. Rau Herrn Rummel, Amtsleiter Bürgeramt Chorweiler Herrn Zöllner, Bezirksbürgermeister Bezirk Chorweiler Dr. ...
Ein bislang unbekannter Mann hat am Sonntagmorgen (23. Dezember 2018) eine 39 Jahre alte Frau in Köln-Chorweiler brutal niedergeschlagen. Die Dame fiel zu Boden und verletzte sich dabei schwer. Rettungskräfte brachten sie mit dem Verdacht einer lebensbedrohlichen Kopfverletzung in ein Krankenhaus.
„Die von der Kassenärztlichen Vereinigung vorgenommene Neuordnung sorgt für zu viele weiße Flecken in der Kölner Notdienstlandschaft. Insbesondere im Stadtbezirk Chorweiler, der zudem über kein Krankenhaus verfügt, wird eine deutliche Unterversorgung auftreten.
Im Stadtteil Köln-Roggendorf/Thenhoven soll am südöstlichen Ortsrand ein neues Wohnbaugebiet realisiert werden. In Abstimmung mit dem Stadtplanungsamt haben zwei Investoren eine entsprechende Planung für die rund elf Hektar große Fläche entwickelt. Das Areal befindet sich südlich der Baptiststraße, ...
Mit Fotos aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei Köln nach zwei Unbekannten. Dem Mann und der Frau wird vorgeworfen, im Oktober 2018 in eine Wohnung in Köln-Chorweiler eingebrochen zu sein.
Stadt informiert Politik und Öffentlichkeit über die weiteren Verfahrensschritte Für die Entwicklung des neuen Stadtteils Kreuzfeld im Stadtbezirk Köln-Chorweiler hat die Verwaltung nun einen Ablaufplan mit allen erforderlichen Verfahrensschritten bis hin zur Planungsreife vorgelegt. Das ...
Werbung Nach einigen Schätzungen bekommen ein bis zwei Millionen Schülerinnen und Schüler in Deutschland Nachhilfeunterricht. Die Branche boomt, knapp eine Milliarde Euro investieren die Eltern in diese zusätzliche Förderung ihrer Kinder. Dabei ist das Nachhilfe-Angebot auf dem Markt ziemlich ...
Die Stadt Köln errichtet aktuell auf dem Grundstück Blumenbergsweg/Neusser Landstraße in Köln-Fühlingen eine Unterkunft für Geflüchtete in Systembauweise. Aktuell werden die Versorgungsleitungen für Strom, Gas und Wasser verlegt. Dies wird zu einer vorübergehenden Einschränkung für Fußgänger und ...
Die lang andauernde Hitzeperiode hat bereits gezeigt mit welchen Herausforderungen zukünftig gerechnet werden muss, denn im Zuge des Klimawandels müssen wir uns darauf einstellen, dass die Wetterextreme künftig zunehmen werden. Und mit solch hohen Temperaturen steigt auch die Gefahr lokaler ...

Werbung

Zahnarztpraxis Dr. Stefan Schmitz & Dr. Katharina Decker

Websitestatistik

Heute 43

Gestern 115

Woche 158

Monat 3634

Insgesamt 123514