Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

wrapper

Projekt Kinderstadt – lernen fürs Leben

Am Kiosk werden die Mühe und die Zeit, die die Kinder in die unterschiedlichen Gewerke investiert haben, mit allerlei tollen Sachen belohnt: Von einem Stempel bis zum Buch oder Durstlöscher ist einiges dabei. Man kann zwar alles kaufen, muss aber...

Eröffnung der minibib Chorweiler

Eröffnung der minibib Chorweiler durch Oberbürgermeisterin Henriette Reker Freitag, 16. August 2019 um 11 Uhr Der Förderverein Stadtbibliothek Köln e. V. und die Stadtbibliothek freuen sich über ihr neues Projekt – die minibib Chorweiler. In...

A1/A3: Einschränkungen auf dem nördlichen Kölner Autobahnring in den Sommerferien

In den NRW-Sommerferien kommt es im Kölner Norden und in Leverkusen zu mehreren Einschränkungen für den Verkehr. Ab Montag (15.7.) sind in der Anschlussstelle Köln-Niehl die beiden südlichen Schleifen gesperrt. Bis Ende August werden die...

Unser Kommentar

b_450_253_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_04_foto_web.jpgWerbung ist allgegenwärtig. Ohne sie geht heute gar nichts in der Wirtschaft. Daher versuchen die klugen Köpfe bei den Marken-Herstellern und kreative Geister in den Werbeagenturen sich etwas Besonderes einfallen zu lassen, um auf jeden Fall aufzufallen. Ich persönlich finde den Trailer für den VW Tiguan- Trailer Assist mit lachenden Pferden total witzig. Fast jeder kennt die wunderbaren Weihnachts-Geschichten von EDEKA, die einen fast zu Tränen rühren können. Wenn es aber an kreativen Ideen mangelt, heißt der Schlachtruf oft „Provozieren!“ Und zwar um jeden Preis. Erinnert sich jemand an die Media Markt-Plakate in der Kölner Innenstadt, auf denen eine Frau mit drei Brüsten die Passanten zu mehr Einkäufen im Elektronikmarkt verführen sollte? Oder noch früher – eine Reihe von geschmacklosen Werbebildern vom ehemaligen Benetton-Fotografen Oliviero Toscani, die eine ölverschmutzte Ente, ein menschliches Gesäß mit dem Stempelaufdruck "H.I.V.-Positiv", sowie schwer arbeitende Kinder in der Dritten Welt zeigten - verbunden mit dem Hinweis "United Colors of Benetton".

Seit einigen Tagen erhitzt die Gemüter der Facebook-Nutzer aus Chorweiler die umstrittene Werbung des Fernet Branca Magenbitter-Getränks. Auf den Plakaten, die überall in Köln, nur nicht in Chorweiler hängen, steht der Spruch „Deine neue Wohnung hat eine tolle Aussicht. Sie liegt in Chorweiler.“ Und dazu der Werbeslogan der Marke: „Life is bitter“. („Das Leben ist bitter“). Es ist demnach also bitter in Chorweiler zu landen. In der Kampagne machen sich die Macher über verschiedene deutsche Städte lustig. Mit der Fokussierung auf einen benachteiligten Stadtteil erreichen sie allerdings eine neue Stufe der Taktlosigkeit.

Nun hat die Werbung ihr Ziel scheinbar fast erreicht: Viele kennen jetzt den Namen des alkoholischen Getränks "Fernet Branca", das in Italien seit 1845 hergestellt wird. Das Getränk wird nach einem geheimen Familienrezept aus 27 Kräutern aus fünf Kontinenten gemischt. Es reift mindestens ein Jahr in Eichenfässern. Der Alkoholgehalt beträgt 39 bzw. 40 %, in Italien und Österreich 43 % Vol. So steht es jedenfalls bei Wikipedia.

In Wikipedia gibt es auch Infos über Chorweiler – die Entstehungsgeschichte, die Infrastruktur und der Hinweis, dass Chorweiler ein sozialer Brennpunkt sei. Die Hochhäuser von Chorweiler – einst „Neue Stadt“ genannt, was sich irgendwie toll nach den Neubauten in Paris der 60-er anhört: „Ville nouvelle“, prägen sein Erscheinungsbild. Leider war die Geschichte von Chorweiler alles andere als glamourös. Dennoch empfinden viele Einwohner diese äußere Wahrnehmung ihres Stadtteils als absolut unpassend. Die hilfsbereite Suchmaschine Google liefert einem, der über Chorweiler recherchiert, sofort Ergänzungen, nach denen wohl oft gesucht wird: „chorweiler kriminalität“, „chorweiler ghetto„, „chorweiler gefährlich“. Und genau in die gleiche Kerbe schlägt die Werbung der internationalen Marke „Fernet-Branca“. Hat sie es wirklich nötig?

Was die Macher der Werbung offensichtlich nicht wissen – die Aussicht aus den Hochhäusern ist wirklich super! Und die Mietpreise sind dazu auch sehr moderat. Und die Wohnungen sind viel besser geschnitten, als in manchem alten Veedel von Köln. Mit der Übernahme der 1.100 Wohnungen durch den städtischen Riesen GAG AG wird langsam, aber sicher, auch die Wohnqualität in Chorweiler wieder steigen. Den hartgesottenen und selbstbewussten Chorweilerianern kann die plumpe Werbung von Fernet Branca nur ein müdes Lächeln entlocken. Lasst uns gemeinsam weiter an der Aufwertung von Chorweiler arbeiten. Und irgendwann heißt die Werbung von Fernet-Branca: „Deine neue Wohnung hat eine tolle Aussicht. Sie liegt in  Chorweiler. Du Glückspilz.“ 28.04.2017, Alexander Litzenberger

 

1000 Buchstaben übrig


Christian Möbius
Wie soll es gelingen, die Bevölkerung davon zu überzeugen, Vorurteile abzubauen oder gar nicht entstehen zu lassen, wenn die Werbung, die an das Unbewusste appelliert, diese pflegt und befördert? Viele Menschen leben gerne in Chorweiler und sind stolz auf ihren Stadtteil. Die Werbung sollte dem Werberat zur Beurteilung vorgelegt werden. Es geht um eine unzutreffende Stigmatisierung des Stadtteils. Diese Art von Werbung stößt bitter auf - nicht aber der Stadtteil selbst.

Aus dem Bezirk

Am Kiosk werden die Mühe und die Zeit, die die Kinder in die unterschiedlichen Gewerke investiert haben, mit allerlei tollen Sachen belohnt: Von einem Stempel bis zum Buch oder Durstlöscher ist einiges dabei. Man kann zwar alles kaufen, muss aber dafür auch etwas tun. Und das ist, neben dem ...
Köln (straßen.nrw). Am kommenden Wochenende hat die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg drei Sperrungen auf der A1 im Kölner Westen koordiniert. Alle Sperrungen beginnen am Freitagabend (19.7.), 22 Uhr, und dauern bis Montagmorgen (22.7.), 5 Uhr.
Seit die Baumarktkette Praktiker 2013 pleite gegangen ist, stand das Gelände im Gewerbegebiet Pesch 4 verlassen. Nun zieht dort Anfang August ein Gigastore des Motorradgeschäftes Louis ein. Das Geschäft in Ehrenfeld wird geschlossen. Der Pescher Gigastore mit seiner 2.100 m² Fläche wird die größte ...
Eröffnung der minibib Chorweiler durch Oberbürgermeisterin Henriette Reker Freitag, 16. August 2019 um 11 Uhr Der Förderverein Stadtbibliothek Köln e. V. und die Stadtbibliothek freuen sich über ihr neues Projekt – die minibib Chorweiler. In Zusammenarbeit mit der GAG Immobilien AG ist ein ...
Am kommenden Donnerstag, 11. Juli 2019, wird das "Starke Veedel Büro" für den Sozialraum "Blumenberg, Chorweiler und Seeberg-Nord" offiziell eröffnet. Der Bezirksbürgermeister für den Stadtbezirk Chorweiler, Reinhard Zöllner, sowie Anna Maria Müther vom Amt für Stadtentwicklung und Statistik werden ...
Der 1.250 Meter lange Rundkurs der Regattastrecke am Fühlinger See ist am 13. und 14. Juli 2019 wieder Austragungsort der Internationalen Mittelrhein-Meisterschaften im Freiwasserschwimmen, veranstaltet vom Schwimmbezirk Mittelrhein e.V. und vom Verein TPSK 1925. Bei der Veranstaltung im Rahmen des ...
In den NRW-Sommerferien kommt es im Kölner Norden und in Leverkusen zu mehreren Einschränkungen für den Verkehr. Ab Montag (15.7.) sind in der Anschlussstelle Köln-Niehl die beiden südlichen Schleifen gesperrt. Bis Ende August werden die Verbindungsfahrbahnen auf die endgültigen Dimensionen des ...
Die Polizei Köln fahndet nach zwei etwa 12 Jahre alten Jungen, die am Mittwochmittag (26. Juni) in Köln-Chorweiler versucht haben sollen, eine Kölnerin (50) zu überfallen. Die Kölnerin war nach eigenen Angaben gegen 13.30 Uhr auf der Florenzer Straße in Richtung Athener Ring unterwegs, als sie ...
Ein bislang unbekannter, circa 1,85 Meter großer und sportlich wirkender Räuber hat am frühen Mittwochmorgen (19. Juni) eine Tankstelle im Kölner Ortsteil Chorweiler überfallen. Während der Tatausführung hielt der etwa 25-30-jährige Maskierte eine Pistole in der Hand.
Am Mittwochnachmittag (5. Juni) hat ein Angehöriger eine 79-jährige Frau tot in ihrem Haus auf der Frixheimer Straße in Köln-Heimersdorf gefunden. Auf Grund der Verletzungen der Toten geht die Polizei Köln von einer Gewalttat aus. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. (cs) ...

Werbung

Zahnarztpraxis Dr. Stefan Schmitz & Dr. Katharina Decker

Websitestatistik

Heute 22

Gestern 83

Woche 765

Monat 2247

Insgesamt 145378