Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

wrapper

Projekt Kinderstadt – lernen fürs Leben

Am Kiosk werden die Mühe und die Zeit, die die Kinder in die unterschiedlichen Gewerke investiert haben, mit allerlei tollen Sachen belohnt: Von einem Stempel bis zum Buch oder Durstlöscher ist einiges dabei. Man kann zwar alles kaufen, muss aber...

Eröffnung der minibib Chorweiler

Eröffnung der minibib Chorweiler durch Oberbürgermeisterin Henriette Reker Freitag, 16. August 2019 um 11 Uhr Der Förderverein Stadtbibliothek Köln e. V. und die Stadtbibliothek freuen sich über ihr neues Projekt – die minibib Chorweiler. In...

A1/A3: Einschränkungen auf dem nördlichen Kölner Autobahnring in den Sommerferien

In den NRW-Sommerferien kommt es im Kölner Norden und in Leverkusen zu mehreren Einschränkungen für den Verkehr. Ab Montag (15.7.) sind in der Anschlussstelle Köln-Niehl die beiden südlichen Schleifen gesperrt. Bis Ende August werden die...

SPD-Fraktionsvorsitzender Inan Gökpinar
SPD-Fraktionsvorsitzender Inan Gökpinar
Der Wunsch nach einem eigenen Supermarkt war in Fühlingen  schon immer laut. Das Defizit der Einkaufsmöglichkeiten im beschaulichen Stadtteil wurde noch offensichtlicher, als die Stadt Köln entschieden hat, dort eine Flüchtlingsunterkunft für 240 Personen aufzustellen. Am 21. Februar hat die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung eine Anfrage bezüglich der Situation mit der Nahversorgung in Fühlingen und den Rheindörfer an die Stadtverwaltung gerichtet und erfahren, dass ein großes Areal am nördlichen Rand von Fühlingen, im Bereich Mennweg/Heinrichshofweg/Neusser Landstraße, mehrheitlich in städtischer Hand ist.

Nun hat die SPD eine Beschlußvorlage als Antrag für die Bezirksvertretung vorformuliert, mit der Bitte an die Stadtverwaltung, notwendige Maßnahmen einzuleiten, um einen Lebensmittel-Vollversorger im benannten vorgesehenen Areal am Norden von Fühlingen zu ermöglichen. Im Dokument wird darauf hingewiesen, dass dazu nur einige wenige private Grundstücke hinzugekauft werden sollen. In der Begründung zum Antrag steht: „Die Fläche am nördlichen Ortsrand von Fühlingen Bereich Menn/Heinrichshofweg/Neusser Landstraße bietet sich als Perspektivstandort an, der neben Fühlingen auch die Rheindörfer mit versorgen könnte und wurde bereits in den Beratungen zum EHZK 2013 vorgeschlagen.“  Ferner steht im Papier vorsorglich: „Bei der Dimensionierung und Ansiedlung des Vollversorgers ist darauf zu achten, dass die örtliche Nahversorgungssituation in Blumenberg, Merkenich und den sog. Rheindörfern nicht dadurch beeinträchtigt wird, dass bestehende oder sich im Ansiedlungsprozess befindliche lokale Lebensmittelanbieter in ihrer Existenz bedroht werden.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Inan Gökpinar dazu: „Ich habe mit Herrn Norbert Radke vom Verein „Wir Fühlinger e.V.“ über unseren Antrag gesprochen und er begrüßt den Vorstoß. Die Zahl der Einwohner in Fühlingen reicht allerdings für die Ansiedlung eines Vollversorgers nicht aus. Ich vermute, dass ein Ort ca. 5.000 Einwohner braucht, um für einen Supermarkt als Standort attraktiv zu werden. Daher wird das Thema Wohnungsbau für Fühlingen perspektivisch wichtig. Damit rückt der Traum von einem eigenen Lebensmittel-Vollversorger in greifbare Nähe. Mit der höheren Zahl der Einwohner würden sich auch bestehende ÖPNV-Probleme besser lösen lassen.“ Der SPD-Antrag wird in der kommenden Sitzung der Bezirksvertretung am 11. Mai diskutiert. 04.05.2017, Alexander Litzenberger

1000 Buchstaben übrig


Aus dem Bezirk

Am Kiosk werden die Mühe und die Zeit, die die Kinder in die unterschiedlichen Gewerke investiert haben, mit allerlei tollen Sachen belohnt: Von einem Stempel bis zum Buch oder Durstlöscher ist einiges dabei. Man kann zwar alles kaufen, muss aber dafür auch etwas tun. Und das ist, neben dem ...
Köln (straßen.nrw). Am kommenden Wochenende hat die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg drei Sperrungen auf der A1 im Kölner Westen koordiniert. Alle Sperrungen beginnen am Freitagabend (19.7.), 22 Uhr, und dauern bis Montagmorgen (22.7.), 5 Uhr.
Seit die Baumarktkette Praktiker 2013 pleite gegangen ist, stand das Gelände im Gewerbegebiet Pesch 4 verlassen. Nun zieht dort Anfang August ein Gigastore des Motorradgeschäftes Louis ein. Das Geschäft in Ehrenfeld wird geschlossen. Der Pescher Gigastore mit seiner 2.100 m² Fläche wird die größte ...
Eröffnung der minibib Chorweiler durch Oberbürgermeisterin Henriette Reker Freitag, 16. August 2019 um 11 Uhr Der Förderverein Stadtbibliothek Köln e. V. und die Stadtbibliothek freuen sich über ihr neues Projekt – die minibib Chorweiler. In Zusammenarbeit mit der GAG Immobilien AG ist ein ...
Am kommenden Donnerstag, 11. Juli 2019, wird das "Starke Veedel Büro" für den Sozialraum "Blumenberg, Chorweiler und Seeberg-Nord" offiziell eröffnet. Der Bezirksbürgermeister für den Stadtbezirk Chorweiler, Reinhard Zöllner, sowie Anna Maria Müther vom Amt für Stadtentwicklung und Statistik werden ...
Der 1.250 Meter lange Rundkurs der Regattastrecke am Fühlinger See ist am 13. und 14. Juli 2019 wieder Austragungsort der Internationalen Mittelrhein-Meisterschaften im Freiwasserschwimmen, veranstaltet vom Schwimmbezirk Mittelrhein e.V. und vom Verein TPSK 1925. Bei der Veranstaltung im Rahmen des ...
In den NRW-Sommerferien kommt es im Kölner Norden und in Leverkusen zu mehreren Einschränkungen für den Verkehr. Ab Montag (15.7.) sind in der Anschlussstelle Köln-Niehl die beiden südlichen Schleifen gesperrt. Bis Ende August werden die Verbindungsfahrbahnen auf die endgültigen Dimensionen des ...
Die Polizei Köln fahndet nach zwei etwa 12 Jahre alten Jungen, die am Mittwochmittag (26. Juni) in Köln-Chorweiler versucht haben sollen, eine Kölnerin (50) zu überfallen. Die Kölnerin war nach eigenen Angaben gegen 13.30 Uhr auf der Florenzer Straße in Richtung Athener Ring unterwegs, als sie ...
Ein bislang unbekannter, circa 1,85 Meter großer und sportlich wirkender Räuber hat am frühen Mittwochmorgen (19. Juni) eine Tankstelle im Kölner Ortsteil Chorweiler überfallen. Während der Tatausführung hielt der etwa 25-30-jährige Maskierte eine Pistole in der Hand.
Am Mittwochnachmittag (5. Juni) hat ein Angehöriger eine 79-jährige Frau tot in ihrem Haus auf der Frixheimer Straße in Köln-Heimersdorf gefunden. Auf Grund der Verletzungen der Toten geht die Polizei Köln von einer Gewalttat aus. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. (cs) ...

Werbung

Zahnarztpraxis Dr. Stefan Schmitz & Dr. Katharina Decker

Websitestatistik

Heute 74

Gestern 110

Woche 734

Monat 2216

Insgesamt 145347