Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

wrapper

GAG erwirbt Grundstück in Chorweiler – Baubeginn 2020

GAG erwirbt Grundstück in Chorweiler – Baubeginn 2020 87 öffentlich geförderte Wohnungen plant die GAG Immobilien AG an der Moldaustraße in Chorweiler. Dazu hat Kölns größte Vermieterin jetzt ein rund 5.500 m2großes städtisches Grundstück erworben....

Jugendprojekt Roggendorf

Die Jugendwohngruppe Roggendorf ist ein pädagogisches Angebot für männliche Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren. Das Angebot zielt auf junge Menschen, für die bisher kein passgenaues Jugendhilfeangebot gefunden werden konnte. Sie erlebten...

ChorweilerART stellt im Café des Bürgerzentrums Chorweiler aus

Zum ersten Mal hat die Künstlergruppe ChorweilerART im frisch renovierten Café des Bürgerzentrums Chorweiler ausgestellt. Der sichtlich gutgelaunte Bezirksbürgermeister Zöllner hat diesen Aspekt besonders in seiner Ansprache betont: “Ich habe euch...
Wetter in Chorweiler

Hochhäuser in ChorweilerAnlässlich der Räumung eines Hochhauses in Wuppertal gibt die Stadt Köln einen Überblick über die Situation bei den Hochhäusern in Köln:

In Köln gibt es rund 420 Hochhäuser mit mehr als 22 Metern Höhe. Diese werden in der so genannten Brandverhütungsschau durch die Berufsfeuerwehr regelmäßig, in der Regel alle drei Jahre, kontrolliert.
Von den 420 Hochhäusern sind 80 Gebäude höher als 60 Meter. Diese werden als Wiederkehrende Prüfung nach der Sonderbauverordnung und Prüfverordnung durch das Bauaufsichtsamt regelmäßig kontrolliert.

Die Wiederkehrende Prüfung nach Sonderbauverordnung und Prüfverordnung umfasst insbesondere:

  • Überprüfung der Übereinstimmung mit der Genehmigungslage
  • Freihalten der Rettungswege
  • Kennzeichnung der Rettungswege
  • Sicherheitstechnische Anlagen (Brandmeldeanlage, Sprinkleranlage, Entrauchungsanlage, Sicherheitsbeleuchtung etc.).

Bei der Brandverhütungsschau prüft die Berufsfeuerwehr, ob eine bauliche Anlage den Anforderungen im Hinblick auf die Sicherheit der Nutzer, deren Selbstrettung im Brandfall und den Anforderungen für die Durchführung möglicher Rettungsarbeiten und die Brandbekämpfung durch die Feuerwehr genügt. Dazu gehören unter anderem die Brandmeldeeinrichtungen, die Löschwasserversorgung, die Rauch- und Wärmeabzugsanlagen und die Aufstellflächen für die Feuerwehr. Wenn offensichtliche Verstöße gegen bauordnungsrechtliche Vorschriften oder sonstige Auffälligkeiten im Hinblick auf eine konkrete Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung festgestellt werden, werden diese dem Bauaufsichtsamt zur weiteren Verfolgung mitgeteilt.

Sowohl in der Brandverhütungsschau als auch in der Wiederkehrenden Prüfung wird, wie es im Fachjargon heißt, „zerstörungsfrei“ geprüft. Das heißt, dass zum Beispiel die Fassaden zwar einer optischen Kontrolle unterzogen werden, aber keine Fassadenverkleidungen geöffnet werden.

In Wuppertal wurde der Mangel zufällig - und bereits 2010 - im Rahmen einer Brandverhütungsschau entdeckt und ordnungsbehördlich verfolgt. Dort wurde eine brennbare Fassadenkonstruktion vorgefunden. Diese ist nach den seit Jahrzenten geltenden Vorschriften nicht zulässig. Die Anforderung an Fassadenmaterialien ist mindestens „schwerentflammbar“, nach den aktuellen Vorschriften sogar „nicht brennbar“. Darüber hinaus führt in Wuppertal der erste Rettungsweg (zum Treppenhaus) an dieser brennbaren Fassade entlang, so dass im Brandfalle eine Rettung nicht möglich wäre.

Im Rahmen der Bauüberwachung von Neubauten werden Bescheinigungen der Fachfirmen über ordnungsgemäße Ausführung und verwendete Materialen zur Bauzustandsbesichtigung nach abschließender Fertigstellung vorgelegt. In der Regel erklärt ein staatlich anerkannter Sachverständiger für Brandschutz ebenfalls die Ausführung gemäß seines Brandschutzkonzeptes.

Aus den Überprüfungen von Bauaufsicht und Feuerwehr ist kein Fall in Köln bekannt, der eine mit Wuppertal oder London vergleichbare Problematik aufweist.

Daher wird, jedenfalls nach derzeitigem Kenntnisstand, in Abstimmung mit der Berufsfeuerwehr eine flächendeckende Untersuchung sämtlicher rund 420 in Köln vorhandenen Hochhäuser derzeit nicht für erforderlich gehalten.
In der Sitzung des Arbeitskreises der Bauaufsichtsbehörden NRW, der am kommenden Mittwoch, 5. Juli 2017, tagt, wird das Thema auf der Tagesordnung stehen.

28.06.2017, Stadt Köln

1000 Buchstaben übrig


Kommentar schreiben

Kommentare von registrierten Benutzern werden sofort freigeschaltet. Gast-Kommentare erscheinen erst nach der freischaltung durch den Administrator der Website.
Zur Registrierung: bitte hier klicken.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Aus dem Bezirk

Am Donnerstagmittag (18. Oktober) haben zwei bislang unbekannte Männer in einer Stadtbahn in Köln-Chorweiler eine Frau (35) ausgeraubt. Die Polizei bittet Zeugen, sich dringend zu melden.
Dank eines aufmerksamen Zeugen (51) hat die Polizei Köln am frühen Mittwochmorgen (17. Oktober) einen Kabeldieb (26) in einem Waldstück zwischen den Stadtteilen Weiler und Heimersdorf festgenommen. Die Fahndung nach seinem Mittäter dauert an.
Nach dem Zusammenstoß mit einem Auto ist ein Kind (8) am Montagabend (15. Oktober) in Köln-Chorweiler mit dem Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ins Krankenhaus eingeliefert worden.
Die Bilanz eines Polizeieinsatzes in der Nacht zu Donnerstag (11. Oktober) in Köln-Pesch: Drei durch einen Verkehrsunfall beschädigte Autos, eine Festnahme, eine Blutprobe, sichergestellte Drogen sowie Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Verkehrsunfallflucht, eines Verstoßes gegen ...
Die RheinEnergie arbeitet ab Montag, 8. Oktober 2018, am Trinkwassernetz in der Neusser Landstraße im Kölner Stadtteil Fühlingen. Die Bauarbeiten finden auf Höhe der Hausnummer 130 statt und dauern voraussichtlich bis Freitag, 26. Oktober 2018. Dauer und Umfang der Arbeiten sind mit dem ...
Dank eines aufmerksamen Zeugen hat die Polizei Köln am frühen Mittwochmorgen (3. Oktober) im Stadtteil Chorweiler einen bereits einschlägig polizeibekannten Autoknacker (32) auf frischer Tat festgenommen. Er musste sich bereits vor einem Richter verantworten, der ihn in Untersuchungshaft schickte. ...
GAG erwirbt Grundstück in Chorweiler – Baubeginn 2020 87 öffentlich geförderte Wohnungen plant die GAG Immobilien AG an der Moldaustraße in Chorweiler. Dazu hat Kölns größte Vermieterin jetzt ein rund 5.500 m2großes städtisches Grundstück erworben. Das Areal befindet sich im Bereich ...
Köln (ots) - Die Polizei Köln fahndet nach einem Exhibitionisten, der sich am Mittwochabend (19. September) in Köln-Worringen in seinem Auto zwei Mädchen (5, 6) gezeigt haben soll. Der Unbekannte soll nach Angaben der Kinder kurze braune Haare haben und mit einer Jeans und einem roten T-Shirt ...
Die Jugendwohngruppe Roggendorf ist ein pädagogisches Angebot für männliche Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren. Das Angebot zielt auf junge Menschen, für die bisher kein passgenaues Jugendhilfeangebot gefunden werden konnte. Sie erlebten teilweise keine verlässlichen Beziehungen, haben ...
Zivilfahnder haben am Freitag (7. September) mehrere gestohlene Fahrräder bei einer Hehlerbande in Köln-Esch/Auweiler sichergestellt.

Werbung

Zahnarztpraxis Dr. Stefan Schmitz & Dr. Katharina Decker

Websitestatistik

Heute 19

Gestern 306

Woche 1321

Monat 3007

Insgesamt 113593