Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

wrapper

Entwicklung des neuen Stadtteils Kreuzfeld

Stadt informiert Politik und Öffentlichkeit über die weiteren Verfahrensschritte Für die Entwicklung des neuen Stadtteils Kreuzfeld im Stadtbezirk Köln-Chorweiler hat die Verwaltung nun einen Ablaufplan mit allen erforderlichen Verfahrensschritten...

Nachhilfe, die funktioniert

Werbung Nach einigen Schätzungen bekommen ein bis zwei Millionen Schülerinnen und Schüler in Deutschland Nachhilfeunterricht. Die Branche boomt, knapp eine Milliarde Euro investieren die Eltern in diese zusätzliche Förderung ihrer Kinder. Dabei ist...

Erweiterungsbau für Gymnasium fertiggestellt – Grundschule entsteht

Das Heinrich-Mann-Gymnasium, Fühlinger Weg 4, in Köln-Volkhoven/Weiler hat nach einer neuen Mensa nun auch einen Erweiterungsbau erhalten. Die letzten Abnahmen sind in dieser Woche erfolgreich verlaufen, so dass der Bau den rund 1.250 Schülerinnen...
Wetter in Chorweiler

Der aktuelle Stand

b_450_250_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171109_121246.jpgWas ist ein Kinderspielplatz? Es ist ein Ort, wo die Kleinen sich im geschützten Raum austoben, ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen und Regeln des gemeinsamen Spielens, unter den mehr oder weniger wachsamen Blicken der Eltern erlernen und üben können. Eine eigene DIN Norm 18034 regelt die maximale Entfernung der Spielplätze. So, zum Beispiel, dürfen Sechsjährige nur maximal 200 Meter bis zum nächstgelegenen Spielplatz laufen, die 6 bis 12-Jährigen dürfen schon die doppelte Distanz zurücklegen, bevor sie in die unbeschwerte Spielwelt eintauchen können.

Ferner sind Spielplatzhalter durch die Europäische Norm (EN) 1176 und 1177 zur regelmäßigen Durchführung von Kontrollen und Inspektionen, Pflege und Wartung verpflichtet.

In Chorweiler-Mitte leben die meisten Kinder zwischen 0 bis 14 Jahren im Bezirk 6 (2.542 Kinder, Stand 2016), Seeberg folgt mit 2.093 Kindern leicht abgeschlagen auf dem zweiten Platz.

Der Unterhalt der Spielplätze stellt eine relativ kostenintensive Aufgabe für die Kommunnen dar. Sie müssen sauber gehalten, defekte Geräte müssen instand gesetzt werden. Wenn die öffentlichen Kassen nicht gerade prall gefüllt sind, haben die Kommunen oft nur die Möglichkeit, die maroden Spielgeräte abzubauen. In Chorweiler-Mitte scheint die Methode in den letzten Jahren besonders restriktiv angewandt worden zu sein.

Beispiel 1: Spielplatz Osloer Straße / Athener Ring (Nr. 6090101).

b_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171109_121126.jpgb_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171109_121130.jpgb_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171109_121153.jpgb_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171109_121159.jpgb_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171109_121225.jpg

Vor ein paar Jahren konnten die Kleinen auf eine kleine Burg klettern. Sie ist nun weg. Die Autoreifen-Schaukel ist „außer Gefecht“ gesetzt. Das riesige Gelände wirkt leer und ungemütlich.

Beispiel 2: Spielplatz im Olaf-Palme Park / Tiberstraße (Nr. 6090104 ), ein beliebter Ort im Grünen. Leider wurde die große Rutsche, sowie einige Wippen, schon vor Jahren abmontiert.

b_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171126_153852.jpgb_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171126_153926.jpg

Beispiel 3: Osloer Str. (Nr. 6090105), umgeben von Hochhäusern. Es ist ein Spielplatz, der den Namen nicht verdient. Ausser zwei Metallbänken findet man dort nichts, aber auch gar nichts. Die Alteingesessenen können sich noch an eine Art Burg mit Klettermöglichkeiten erinnern. Das ist aber nun schon seit geraumer Zeit Geschichte.

b_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171109_121413.jpgb_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171109_121419.jpgb_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171109_121503.jpg

Am östlichen Ausgang (Lyoner Passage) des City-Centers gab es lange, neben den Bänken, drei Wippen. Auch sie fehlen nun seit einiger Zeit.

b_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171109_121622.jpg

Es gibt natürlich auch positive Beispiele: Der Spielplatz „Willi-Suth-Allee-Süd“ (Nr. 6090108) neben dem Cafe Olco. Er ist zwar sehr klein, ist aber mit verschiedenen Spielgeräten im guten Zustand ausgestattet und wird gerne von jungen Familien genutzt.

b_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171109_121914.jpgb_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171109_122043.jpgb_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171109_121944.jpgb_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171109_121937.jpg

Der Ausblick

Chorweiler befindet sich im Wandel. Nachdem die städtische GAG AG ca. 1.200 insolvente Wohnungen übernommen hat, bessert sich langsam die allgemeine Wohnsituation im Stadtteil. Mit knapp 9 Millionen Euro wollen der Staat und die EU den Pariser Platz, den Liverpooler Platz und die Lyoner Passage neu gestalten.

Die Stadt Köln teilte auf Anfrage unserer Redaktion mit, dass der leere Spielplatz Osloer Str. (Nr. 6090105) im Rahmen des Förderprogramms "Starke Veedel - Starkes Köln" umgestaltet wird . Die Bewilligung liegt bereits vor und das Vergabeverfahren ist für Anfang des Jahres 2018 geplant.

Ebenso wird im nächsten Jahr der Spielplatz Stockholmer Allee umgestaltet.
Der Platz Osloer Straße richtet sich an Kinder im Grundschulalter, die Stockholmer Allee an jüngere Kinder. Diese Maßnahmen sind auch bereits von der BV 6 beschlossen.

In einem weiteren Schritt werden der Spielplatz Osloer Straße/Athener Ring (Nr. 6090101) für Jugendliche und der Bolzplatz Elbeallee umgestaltet. Der Antrag auf  Fördermittel wird gerade gestellt. Mit einer Bewilligung ist ab Sommer 2018 zu rechnen.

08.12.2017, Alexander Litzenberger

 

1000 Buchstaben übrig


Aus dem Bezirk

Stadt informiert Politik und Öffentlichkeit über die weiteren Verfahrensschritte Für die Entwicklung des neuen Stadtteils Kreuzfeld im Stadtbezirk Köln-Chorweiler hat die Verwaltung nun einen Ablaufplan mit allen erforderlichen Verfahrensschritten bis hin zur Planungsreife vorgelegt. Das ...
Werbung Nach einigen Schätzungen bekommen ein bis zwei Millionen Schülerinnen und Schüler in Deutschland Nachhilfeunterricht. Die Branche boomt, knapp eine Milliarde Euro investieren die Eltern in diese zusätzliche Förderung ihrer Kinder. Dabei ist das Nachhilfe-Angebot auf dem Markt ziemlich ...
Die Stadt Köln errichtet aktuell auf dem Grundstück Blumenbergsweg/Neusser Landstraße in Köln-Fühlingen eine Unterkunft für Geflüchtete in Systembauweise. Aktuell werden die Versorgungsleitungen für Strom, Gas und Wasser verlegt. Dies wird zu einer vorübergehenden Einschränkung für Fußgänger und ...
Die lang andauernde Hitzeperiode hat bereits gezeigt mit welchen Herausforderungen zukünftig gerechnet werden muss, denn im Zuge des Klimawandels müssen wir uns darauf einstellen, dass die Wetterextreme künftig zunehmen werden. Und mit solch hohen Temperaturen steigt auch die Gefahr lokaler ...
Auch in diesem Jahr stellt Bezirksbürgermeister Reinhard Zöllner und die Bezirksvertretung Chorweiler mit Unterstützung des Seeberger Pflanzenhofs, Bürgerzentrum Chorweiler und der Freiwilligen Feuerwehr Köln-Fühlingen, einen Weihnachtsbaum auf dem Pariser Platz auf.
Das Heinrich-Mann-Gymnasium, Fühlinger Weg 4, in Köln-Volkhoven/Weiler hat nach einer neuen Mensa nun auch einen Erweiterungsbau erhalten. Die letzten Abnahmen sind in dieser Woche erfolgreich verlaufen, so dass der Bau den rund 1.250 Schülerinnen und Schüler für den Ganztag zur Verfügung steht. ...
In der Nacht zu Freitag (9. November) hat ein 21-Jähriger einen 58 Jahre alten Mann in Köln-Worringen mit schweren Kopf- und Gesichtsverletzungen reglos neben einem elektrischen Tretroller gefunden. Die Reanimation durch den 21-Jährigen und seine Mutter (52) sowie wenig später durch einen Notarzt ...
Bislang Unbekannte haben am Sonntagabend (4. November) das Gebäude eines Beachclubs am Escher See in Köln - Esch/Auweiler mutwillig angezündet. Das holzverkleidete Restaurant-Häuschen nahe der Straße Am Baggerfeld wurde infolge der Brandstiftung völlig zerstört. Die Kripo Köln sucht Zeugen.
Am Donnerstagmittag (18. Oktober) haben zwei bislang unbekannte Männer in einer Stadtbahn in Köln-Chorweiler eine Frau (35) ausgeraubt. Die Polizei bittet Zeugen, sich dringend zu melden.
Dank eines aufmerksamen Zeugen (51) hat die Polizei Köln am frühen Mittwochmorgen (17. Oktober) einen Kabeldieb (26) in einem Waldstück zwischen den Stadtteilen Weiler und Heimersdorf festgenommen. Die Fahndung nach seinem Mittäter dauert an.

Werbung

Zahnarztpraxis Dr. Stefan Schmitz & Dr. Katharina Decker

Websitestatistik

Heute 27

Gestern 81

Woche 195

Monat 1102

Insgesamt 118624