Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

wrapper

Projekt Kinderstadt – lernen fürs Leben

Am Kiosk werden die Mühe und die Zeit, die die Kinder in die unterschiedlichen Gewerke investiert haben, mit allerlei tollen Sachen belohnt: Von einem Stempel bis zum Buch oder Durstlöscher ist einiges dabei. Man kann zwar alles kaufen, muss aber...

Eröffnung der minibib Chorweiler

Eröffnung der minibib Chorweiler durch Oberbürgermeisterin Henriette Reker Freitag, 16. August 2019 um 11 Uhr Der Förderverein Stadtbibliothek Köln e. V. und die Stadtbibliothek freuen sich über ihr neues Projekt – die minibib Chorweiler. In...

A1/A3: Einschränkungen auf dem nördlichen Kölner Autobahnring in den Sommerferien

In den NRW-Sommerferien kommt es im Kölner Norden und in Leverkusen zu mehreren Einschränkungen für den Verkehr. Ab Montag (15.7.) sind in der Anschlussstelle Köln-Niehl die beiden südlichen Schleifen gesperrt. Bis Ende August werden die...

Der aktuelle Stand

b_450_250_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171109_121246.jpgWas ist ein Kinderspielplatz? Es ist ein Ort, wo die Kleinen sich im geschützten Raum austoben, ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen und Regeln des gemeinsamen Spielens, unter den mehr oder weniger wachsamen Blicken der Eltern erlernen und üben können. Eine eigene DIN Norm 18034 regelt die maximale Entfernung der Spielplätze. So, zum Beispiel, dürfen Sechsjährige nur maximal 200 Meter bis zum nächstgelegenen Spielplatz laufen, die 6 bis 12-Jährigen dürfen schon die doppelte Distanz zurücklegen, bevor sie in die unbeschwerte Spielwelt eintauchen können.

Ferner sind Spielplatzhalter durch die Europäische Norm (EN) 1176 und 1177 zur regelmäßigen Durchführung von Kontrollen und Inspektionen, Pflege und Wartung verpflichtet.

In Chorweiler-Mitte leben die meisten Kinder zwischen 0 bis 14 Jahren im Bezirk 6 (2.542 Kinder, Stand 2016), Seeberg folgt mit 2.093 Kindern leicht abgeschlagen auf dem zweiten Platz.

Der Unterhalt der Spielplätze stellt eine relativ kostenintensive Aufgabe für die Kommunnen dar. Sie müssen sauber gehalten, defekte Geräte müssen instand gesetzt werden. Wenn die öffentlichen Kassen nicht gerade prall gefüllt sind, haben die Kommunen oft nur die Möglichkeit, die maroden Spielgeräte abzubauen. In Chorweiler-Mitte scheint die Methode in den letzten Jahren besonders restriktiv angewandt worden zu sein.

Beispiel 1: Spielplatz Osloer Straße / Athener Ring (Nr. 6090101).

b_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171109_121126.jpgb_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171109_121130.jpgb_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171109_121153.jpgb_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171109_121159.jpgb_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171109_121225.jpg

Vor ein paar Jahren konnten die Kleinen auf eine kleine Burg klettern. Sie ist nun weg. Die Autoreifen-Schaukel ist „außer Gefecht“ gesetzt. Das riesige Gelände wirkt leer und ungemütlich.

Beispiel 2: Spielplatz im Olaf-Palme Park / Tiberstraße (Nr. 6090104 ), ein beliebter Ort im Grünen. Leider wurde die große Rutsche, sowie einige Wippen, schon vor Jahren abmontiert.

b_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171126_153852.jpgb_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171126_153926.jpg

Beispiel 3: Osloer Str. (Nr. 6090105), umgeben von Hochhäusern. Es ist ein Spielplatz, der den Namen nicht verdient. Ausser zwei Metallbänken findet man dort nichts, aber auch gar nichts. Die Alteingesessenen können sich noch an eine Art Burg mit Klettermöglichkeiten erinnern. Das ist aber nun schon seit geraumer Zeit Geschichte.

b_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171109_121413.jpgb_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171109_121419.jpgb_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171109_121503.jpg

Am östlichen Ausgang (Lyoner Passage) des City-Centers gab es lange, neben den Bänken, drei Wippen. Auch sie fehlen nun seit einiger Zeit.

b_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171109_121622.jpg

Es gibt natürlich auch positive Beispiele: Der Spielplatz „Willi-Suth-Allee-Süd“ (Nr. 6090108) neben dem Cafe Olco. Er ist zwar sehr klein, ist aber mit verschiedenen Spielgeräten im guten Zustand ausgestattet und wird gerne von jungen Familien genutzt.

b_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171109_121914.jpgb_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171109_122043.jpgb_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171109_121944.jpgb_178_100_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_12_spielplatz_IMG_20171109_121937.jpg

Der Ausblick

Chorweiler befindet sich im Wandel. Nachdem die städtische GAG AG ca. 1.200 insolvente Wohnungen übernommen hat, bessert sich langsam die allgemeine Wohnsituation im Stadtteil. Mit knapp 9 Millionen Euro wollen der Staat und die EU den Pariser Platz, den Liverpooler Platz und die Lyoner Passage neu gestalten.

Die Stadt Köln teilte auf Anfrage unserer Redaktion mit, dass der leere Spielplatz Osloer Str. (Nr. 6090105) im Rahmen des Förderprogramms "Starke Veedel - Starkes Köln" umgestaltet wird . Die Bewilligung liegt bereits vor und das Vergabeverfahren ist für Anfang des Jahres 2018 geplant.

Ebenso wird im nächsten Jahr der Spielplatz Stockholmer Allee umgestaltet.
Der Platz Osloer Straße richtet sich an Kinder im Grundschulalter, die Stockholmer Allee an jüngere Kinder. Diese Maßnahmen sind auch bereits von der BV 6 beschlossen.

In einem weiteren Schritt werden der Spielplatz Osloer Straße/Athener Ring (Nr. 6090101) für Jugendliche und der Bolzplatz Elbeallee umgestaltet. Der Antrag auf  Fördermittel wird gerade gestellt. Mit einer Bewilligung ist ab Sommer 2018 zu rechnen.

08.12.2017, Alexander Litzenberger

 

1000 Buchstaben übrig


Aus dem Bezirk

Am Kiosk werden die Mühe und die Zeit, die die Kinder in die unterschiedlichen Gewerke investiert haben, mit allerlei tollen Sachen belohnt: Von einem Stempel bis zum Buch oder Durstlöscher ist einiges dabei. Man kann zwar alles kaufen, muss aber dafür auch etwas tun. Und das ist, neben dem ...
Köln (straßen.nrw). Am kommenden Wochenende hat die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg drei Sperrungen auf der A1 im Kölner Westen koordiniert. Alle Sperrungen beginnen am Freitagabend (19.7.), 22 Uhr, und dauern bis Montagmorgen (22.7.), 5 Uhr.
Seit die Baumarktkette Praktiker 2013 pleite gegangen ist, stand das Gelände im Gewerbegebiet Pesch 4 verlassen. Nun zieht dort Anfang August ein Gigastore des Motorradgeschäftes Louis ein. Das Geschäft in Ehrenfeld wird geschlossen. Der Pescher Gigastore mit seiner 2.100 m² Fläche wird die größte ...
Eröffnung der minibib Chorweiler durch Oberbürgermeisterin Henriette Reker Freitag, 16. August 2019 um 11 Uhr Der Förderverein Stadtbibliothek Köln e. V. und die Stadtbibliothek freuen sich über ihr neues Projekt – die minibib Chorweiler. In Zusammenarbeit mit der GAG Immobilien AG ist ein ...
Am kommenden Donnerstag, 11. Juli 2019, wird das "Starke Veedel Büro" für den Sozialraum "Blumenberg, Chorweiler und Seeberg-Nord" offiziell eröffnet. Der Bezirksbürgermeister für den Stadtbezirk Chorweiler, Reinhard Zöllner, sowie Anna Maria Müther vom Amt für Stadtentwicklung und Statistik werden ...
Der 1.250 Meter lange Rundkurs der Regattastrecke am Fühlinger See ist am 13. und 14. Juli 2019 wieder Austragungsort der Internationalen Mittelrhein-Meisterschaften im Freiwasserschwimmen, veranstaltet vom Schwimmbezirk Mittelrhein e.V. und vom Verein TPSK 1925. Bei der Veranstaltung im Rahmen des ...
In den NRW-Sommerferien kommt es im Kölner Norden und in Leverkusen zu mehreren Einschränkungen für den Verkehr. Ab Montag (15.7.) sind in der Anschlussstelle Köln-Niehl die beiden südlichen Schleifen gesperrt. Bis Ende August werden die Verbindungsfahrbahnen auf die endgültigen Dimensionen des ...
Die Polizei Köln fahndet nach zwei etwa 12 Jahre alten Jungen, die am Mittwochmittag (26. Juni) in Köln-Chorweiler versucht haben sollen, eine Kölnerin (50) zu überfallen. Die Kölnerin war nach eigenen Angaben gegen 13.30 Uhr auf der Florenzer Straße in Richtung Athener Ring unterwegs, als sie ...
Ein bislang unbekannter, circa 1,85 Meter großer und sportlich wirkender Räuber hat am frühen Mittwochmorgen (19. Juni) eine Tankstelle im Kölner Ortsteil Chorweiler überfallen. Während der Tatausführung hielt der etwa 25-30-jährige Maskierte eine Pistole in der Hand.
Am Mittwochnachmittag (5. Juni) hat ein Angehöriger eine 79-jährige Frau tot in ihrem Haus auf der Frixheimer Straße in Köln-Heimersdorf gefunden. Auf Grund der Verletzungen der Toten geht die Polizei Köln von einer Gewalttat aus. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. (cs) ...

Werbung

Zahnarztpraxis Dr. Stefan Schmitz & Dr. Katharina Decker

Websitestatistik

Heute 78

Gestern 110

Woche 738

Monat 2220

Insgesamt 145351