Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

wrapper

Projekt Kinderstadt – lernen fürs Leben

Am Kiosk werden die Mühe und die Zeit, die die Kinder in die unterschiedlichen Gewerke investiert haben, mit allerlei tollen Sachen belohnt: Von einem Stempel bis zum Buch oder Durstlöscher ist einiges dabei. Man kann zwar alles kaufen, muss aber...

Eröffnung der minibib Chorweiler

Eröffnung der minibib Chorweiler durch Oberbürgermeisterin Henriette Reker Freitag, 16. August 2019 um 11 Uhr Der Förderverein Stadtbibliothek Köln e. V. und die Stadtbibliothek freuen sich über ihr neues Projekt – die minibib Chorweiler. In...

A1/A3: Einschränkungen auf dem nördlichen Kölner Autobahnring in den Sommerferien

In den NRW-Sommerferien kommt es im Kölner Norden und in Leverkusen zu mehreren Einschränkungen für den Verkehr. Ab Montag (15.7.) sind in der Anschlussstelle Köln-Niehl die beiden südlichen Schleifen gesperrt. Bis Ende August werden die...

b_800_600_0_00_images_Artikel_Chorweiler_2018_04_DTVK-Theater-04_18_073.jpgAm 16 April fand in Chorweiler eine Theaterpremiere statt, aber nicht die eines bekannten Theaters. Nein, das Theater, über das hier berichtet wird, ist noch sehr jung. Alle Schauspieler sind Laien, alle Stücke – vom Leben geschrieben. Die Idee, ein Theater zu gründen, fiel den Mitarbeitern des Deutsch-Türkischen Vereins nach einem Besuch des freien Werkstatt-Theaters in Köln ein. Kurz darauf wurde in Seeberg ein Aufruf gestartet: Menschen, die bereit wären, ihre Lebensgeschichte anderen zu erzählen, sollten sich bitte melden. Und sie meldeten sich. Die Theaterpädagogin Nicole Krause hat eine engagierte Gruppe aus Menschen, die ursprunglich aus verschiedenen Ländern stammen, um sich gesammelt. Zwei mal pro Woche haben sie sich getroffen, um aus ihren Erlebnissen ein Theaterstück zu machen. Das Ergebnis wurde am 16. April 2018 im Bürgerzentrum Chorweiler dem zahlreich anwesenden Publikum präsentiert.

Im Spektakel: Drei Freundinnen, gespielt von ( v.l.n.r.): Esme Celik, Sevil Pilge, Nadia Michael
Im Spektakel: Drei Freundinnen, gespielt von ( v.l.n.r.): Esme Celik, Sevil Pilge, Nadia Michael
Die Handlung wurde geschickt eingefädelt. Es wurden Lebenssituationen einiger Familien dargestellt. Natürlich ging es vor allem um die Liebe. Und das konnten die Zuschauer gut nachempfinden: Warum wollen die Kinder nicht heiraten (Elternperspektive)? Warum wollen sie mich unbedingt unter die Haube bringen, wenn es mir auch so gut geht (Standpunkt der jungen Menschen)? Der Darstellerin Nadia Michael ist es gelungen, einen direkten Kontakt zum Publikum aufzubauen. Auf ihre Frage : “Geht es Ihnen auch so?“ kam spontane Zustimmung der Zuschauer. Man konnte den Eindruck gewinnen, dass viele Anwesende gerne ihre eigenen Geschichten erzählen möchten. Das war eigentlich auch beabsichtigt, Menschen aus verschiedenen Kulturen näher zu einander bringen, Gemeinschaftsgefühl und Spaß am Leben stärken, verborgene Talente wecken.

Dem Publikum ist nicht entgangen, dass auch die männlichen Rollen, ausgenommen die eines Vaters, von Frauen gespielt wurden. Es gibt ja Männerengpass in der Truppe.

Das Theaterprojekt des SeniorenNetzwerkes Seeberg ist nach der ersten Vorführung nicht zu Ende. Es sind weitere Auftritte geplant. Das Projekt sucht auch noch weitere Unterstützer. Einige männliche Interessenten haben sich schon gemeldet. Man darf auf die neuen Stücke gespannt sein.

Der Auftakt war ein voller Erfolg. Die Begeisterung manifestierte sich im langen und kräftigen Applaus.

24.04.2018, Larissa Owtscharenko

Telefon für Kontaktaufnahme: 0221- 126137 13 oder 0221- 126137-0

Auf dem Foto: Obere Reihe (v.L.n.R): Gül Karpus, Ruziye Öztek, Nadia Michael, Mehmet Dönmez;
Untere Reihe (v.L.n.R): Esme Celik, Nargess Memariyan, Ferdos Dini, Sevil Pilge und Nicole Krause. Foto M. Keltek, DTVK e.V.

1000 Buchstaben übrig


Aus dem Bezirk

Am Kiosk werden die Mühe und die Zeit, die die Kinder in die unterschiedlichen Gewerke investiert haben, mit allerlei tollen Sachen belohnt: Von einem Stempel bis zum Buch oder Durstlöscher ist einiges dabei. Man kann zwar alles kaufen, muss aber dafür auch etwas tun. Und das ist, neben dem ...
Köln (straßen.nrw). Am kommenden Wochenende hat die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg drei Sperrungen auf der A1 im Kölner Westen koordiniert. Alle Sperrungen beginnen am Freitagabend (19.7.), 22 Uhr, und dauern bis Montagmorgen (22.7.), 5 Uhr.
Seit die Baumarktkette Praktiker 2013 pleite gegangen ist, stand das Gelände im Gewerbegebiet Pesch 4 verlassen. Nun zieht dort Anfang August ein Gigastore des Motorradgeschäftes Louis ein. Das Geschäft in Ehrenfeld wird geschlossen. Der Pescher Gigastore mit seiner 2.100 m² Fläche wird die größte ...
Eröffnung der minibib Chorweiler durch Oberbürgermeisterin Henriette Reker Freitag, 16. August 2019 um 11 Uhr Der Förderverein Stadtbibliothek Köln e. V. und die Stadtbibliothek freuen sich über ihr neues Projekt – die minibib Chorweiler. In Zusammenarbeit mit der GAG Immobilien AG ist ein ...
Am kommenden Donnerstag, 11. Juli 2019, wird das "Starke Veedel Büro" für den Sozialraum "Blumenberg, Chorweiler und Seeberg-Nord" offiziell eröffnet. Der Bezirksbürgermeister für den Stadtbezirk Chorweiler, Reinhard Zöllner, sowie Anna Maria Müther vom Amt für Stadtentwicklung und Statistik werden ...
Der 1.250 Meter lange Rundkurs der Regattastrecke am Fühlinger See ist am 13. und 14. Juli 2019 wieder Austragungsort der Internationalen Mittelrhein-Meisterschaften im Freiwasserschwimmen, veranstaltet vom Schwimmbezirk Mittelrhein e.V. und vom Verein TPSK 1925. Bei der Veranstaltung im Rahmen des ...
In den NRW-Sommerferien kommt es im Kölner Norden und in Leverkusen zu mehreren Einschränkungen für den Verkehr. Ab Montag (15.7.) sind in der Anschlussstelle Köln-Niehl die beiden südlichen Schleifen gesperrt. Bis Ende August werden die Verbindungsfahrbahnen auf die endgültigen Dimensionen des ...
Die Polizei Köln fahndet nach zwei etwa 12 Jahre alten Jungen, die am Mittwochmittag (26. Juni) in Köln-Chorweiler versucht haben sollen, eine Kölnerin (50) zu überfallen. Die Kölnerin war nach eigenen Angaben gegen 13.30 Uhr auf der Florenzer Straße in Richtung Athener Ring unterwegs, als sie ...
Ein bislang unbekannter, circa 1,85 Meter großer und sportlich wirkender Räuber hat am frühen Mittwochmorgen (19. Juni) eine Tankstelle im Kölner Ortsteil Chorweiler überfallen. Während der Tatausführung hielt der etwa 25-30-jährige Maskierte eine Pistole in der Hand.
Am Mittwochnachmittag (5. Juni) hat ein Angehöriger eine 79-jährige Frau tot in ihrem Haus auf der Frixheimer Straße in Köln-Heimersdorf gefunden. Auf Grund der Verletzungen der Toten geht die Polizei Köln von einer Gewalttat aus. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. (cs) ...

Werbung

Zahnarztpraxis Dr. Stefan Schmitz & Dr. Katharina Decker

Websitestatistik

Heute 59

Gestern 100

Woche 609

Monat 2091

Insgesamt 145222