Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

wrapper

5 Jahre Chorweiler Friedensglocke - eine Glocke hat Geburtstag

5 Jahre Chorweiler Friedensglocke - eine Glocke hat Geburtstag Aktionswoche „Frieden“ vom 1. - 5. April 2019 im City Center Chorweiler„Chorweiler Abendfrieden“ am 7. April um 17.30 Uhr vor dem Bürgeramt Am 26. April 2014 wurde in Chorweiler auf...

GAG investiert 150 Millionen Euro in Chorweiler

Neue Landesförderung ermöglicht nun auch energetische Modernisierung Dank einer Förderung des Landes Nordrhein-Westfalen in Höhe von rund 110 Millionen Euro ist die GAG Immobilien AG nun in der Lage, im Zentrum von Chorweiler auch eine energetische...

Bürgervereine fordern den Erhalt der Notfallpraxis Chorweiler

PRESSEMITTEILUNGAm Dienstag, dem 29.01.2019 trafen sich auf Einladung des Vorsitzenden des Bürgervereins Heimersdorf /Seeberg-Süd, Herrn Dieter Höhnen, die Bürgervereine und bürgerschaftlichen Interessen- und Dorfgemeinschaften zu einer...
Symbolbild

„Mit dieser Ausstellung holen wir ein Stück Lebensgefühl und Phantasie Chorweilers in unser Center – es lohnt sich wirklich diese einzigartigen Fotos zu sehen“, betont Center Manager Gregory Hedderich. Die Ausstellung wird finanziert von der GAG Immobilien AG und kann bis einschließlich Samstag, den 28.07.2018 im Erdgeschoss des City-Centers kostenlos besucht werden.

Die Künstler erzählen Geschichten von Menschen und Orten, die es wert sind, nicht vergessen zu werden. Wenn Ella, Lindemann und Oloff von ihrer Annäherung an Chorweiler erzählen, blickt man in bewegte und nachdenkliche Gesichter. Sie berichten von Begegnungen voller Authentizität, von einer Offenheit und einem ihnen entgegengebrachten Vertrauen, das sie beeindruckt und bereichert hat. Sie stießen auf viele Menschen, die, ohne die Situation des Stadtteils zu beschönigen, sondern vielmehr dringend Verbesserung fordernd, von sich sagen, dass sie gerne in ihrer Heimat Chorweiler leben. Aber die Anderen sollen nicht so tun, als ob es Chorweiler, wie es jetzt ist, nicht gäbe.

Die Fotografin Lucie Ella verbrachte Jahre ihrer Kindheit und Jugend in Chorweiler. Gemeinsam mit Peter Lindemann und Martin Oloff spürte sie in den vergangenen sechzehn Monaten Geschichten dieser Kleinstadt nach. Die Bilder entstanden durch viele Recherchegespräche mit den Bewohnern über deren Lebenswirklichkeit, gemischt mit einer Prise Phantasie und aus dem Nachhall Ellas persönlicher Erinnerungen. Die sehr subjektiven Sichtweisen auf Chorweiler wurden durch die drei Künstler und ihre Kamera als große, narrativ inszenierte Panoramabilder sichtbar gemacht.

Die Vernissage ist am Freitag, 29. Juni 2018, um 17 Uhr in der „Alten Molkerei“, Platenstraße 12, 50825 Köln.
Die Eröffnung der Ausstellung „50765 Chorweiler“ in Chorweiler ist am Montag, 02.07.2018 um 11:00 Uhr im Erdgeschoss des City-Center Chorweiler (vor Nordsee).

Es ging dem Trio darum, die Geschichten der Menschen und der Orte zu finden und ihnen nicht ihre eigenen Vorurteile überzustülpen. Ein zärtlicher, wacher Blick, ein offenes Ohr und ein weites Herz waren der emotionale Ausgangspunkt, um durch die Augen der Bürger von Chorweiler Bilder und Geschichten zu sehen, die authentisch und unverstellt von der inneren Welt dieses „Dorfes“ berichten. Einen Raum für Überraschungen und neue Blickwinkel zuzulassen, war Arbeitsprämisse dieser Reise in die Kleinstadt.

Die Herangehensweise der drei Fotografen schuf einen Raum der Offenheit, der einen gemeinsamen Prozess der Bildfindung mit den Protagonisten zuließ. So entstanden fotografische Inszenierungen, die keine Reproduktion einer Projektion sind, sondern intime Einblicke in die eigenen, normalen Welten der Menschen ermöglichen. Die Geschichten werden aus der Perspektive eines stillen Beobachters erzählt, der mit Staunen auf eine ihm fremde Welt schaut: Eingeladen, einen Schritt auf sie zuzumachen, sich in ihr umzuschauen, durch sie seinen eigenen Blick zu finden. Immer mit der Möglichkeit, seine eigenen Klischees hinter sich zu lassen und überrascht zu werden.

22.06.2018, City-Center Chorweiler

1000 Buchstaben übrig


Das könnte Sie auch interessieren

Flucht mit den Augen der Jugendlichen

Fast jeden Tag bringen Medien Berichte über Flüchtlinge. Bilder von Schiffen voller Menschen, die auf der Flucht sind, hinterlassen einen bleibenden Eindruck. Das Thema Flucht ist allgegenwärtig....

Bedingungslose Liebe zur Kunst

Seit dem 29. April werden im Café des Bürgerzentrums Chorweiler, unter dem Titel „Agape“, Bilder von Natalia Thor präsentiert.

Japanische Kunst im Bürgerzentrum Chorweiler

Am 28. Januar hat man im Bürgerzentrum Chorweiler (BZ) doppelt gefeiert: Die Wiedereröffnung nach langer Renovierung des Cafés und die Eröffnung einer neuen Kunstausstellung „Im Anderswo“. Diesmal...

Kunst verbindet Welten

Der Kontrast ist beeindruckend: Draußen ist der graue Herbsttag und der schlichte Raum im Handwerkerhof Chorweiler leuchtet in allen Farbtönen! Mit seiner neuen Ausstellung „Farbspiel“ bringt der...

Aus dem Bezirk

 Die Polizei Köln fahndet nach zwei unbekannten Räubern, die in der Nacht auf Samstag (16. März) im Stadtteil Chorweiler versucht haben, zwei Kölner (21, 22) zu überfallen. Bei dem Angriff setzte einer der Täter Reizstoff ein. Rettungskräfte brachten den 21-Jährigen mit Augenreizungen in ein ...
5 Jahre Chorweiler Friedensglocke - eine Glocke hat Geburtstag [note style="4"]Aktionswoche „Frieden“ vom 1. - 5. April 2019 im City Center Chorweiler„Chorweiler Abendfrieden“ am 7. April um 17.30 Uhr vor dem Bürgeramt[/note] Am 26. April 2014 wurde in Chorweiler auf dem Pariser Platz die ...
Am Freitagabend (8. März) haben die Kölner Ordnungsbehörden 11 weitere Bars, Spielhallen und Gaststätten ins Visier genommen. In den Stadtteilen Nippes und Chorweiler waren in der Nacht zu Samstag rund 40 Beamte der Polizei, der Stadt Köln, des Zolls sowie der Kämmerei gemeinsam in einem ...
Ein interkulturelles Theaterprojekt des DTVK e. V. - Interkultureller Treff in Köln-Seeberg Die Bremer Stadtmusikanten haben ihren Lebensabend in einer neuen Heimat gemeinsam angenehm gestaltet. Auch unsere Damen zeigen, dass es nie zu spät ist, das Leben zu geniessen. Im wohlverdienten ...
Das Oberlandesgericht Köln (OLG Köln) hat mit Beschluss vom 20. Februar 2019 die Beschwerde der GAG Immobilien AG gegen die Bestellung eines Sonderprüfers abgewiesen. Damit wird nun von einem gerichtlich bestellten Wirtschaftsprüfer der Frage nachgegangen, ob die 2016 von der GAG übernommenen rund ...
Wir sind Elena und Alexander und wir möchten gerne alle auf unseren Tangounterricht einladen.Tango Argentino bedeutet nicht nur wunderschöne Musik, sondern auch viel neue Freunde weltweit, viel Freude und viel Spaß. Tango Argentino ist eine faszinierende Welt, die wir mit Ihnen teilen ...
Neue Landesförderung ermöglicht nun auch energetische Modernisierung Dank einer Förderung des Landes Nordrhein-Westfalen in Höhe von rund 110 Millionen Euro ist die GAG Immobilien AG nun in der Lage, im Zentrum von Chorweiler auch eine energetische Modernisierung ihrer Bestände durchzuführen. ...
Die vorübergehend gelegten Bodenmetallplatten am Liverpooler Platz in Chorweiler sind für die Bürger unsicher, meint Inan Gökpinar, SPD-Fraktionsvorsitzender in der Bezirksvertretung Chorweiler. Dadurch, dass auf den Platten LKWs parken und sie deformieren, stellen sie mittlerweile sowohl für ...
In Köln-Chorweiler ist ein Bewohner (42) eines Hochhauses am frühen Freitagmorgen (1. Februar) nach einem vorausgegangenen Nachbarschaftsstreit mit einem Messer schwer verletzt worden. Polizisten nahmen den Sohn (27) des Nachbarn (46) als Tatverdächtigen fest. Der 42-Jährige liegt nach einer ...
PRESSEMITTEILUNGAm Dienstag, dem 29.01.2019 trafen sich auf Einladung des Vorsitzenden des Bürgervereins Heimersdorf /Seeberg-Süd, Herrn Dieter Höhnen, die Bürgervereine und bürgerschaftlichen Interessen- und Dorfgemeinschaften zu einer gemeinsamen Besprechung im Bezirksrathaus Chorweiler. Thema ...

Werbung

Zahnarztpraxis Dr. Stefan Schmitz & Dr. Katharina Decker

Websitestatistik

Heute 67

Gestern 124

Woche 426

Monat 2066

Insgesamt 129736