Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

wrapper

Größer und schöner – die minibib steht nun in Chorweiler

Sie ist klein, aber fein. Ein wahrer architektonischer Augenschmaus. Eingebettet mitten in der Hochhaussiedlung Chorweiler, in direkter Nachbarschaft zum frisch renovierten Spielplatz. Und sie ist viel mehr als eine kleine Bibliothek: Sie ist ein...

WEISSER RING

Die Organisation WEISSER RING e.V. hilft Menschen, die Opfer von Kriminalität und Gewalt geworden sind. Auch ihre Angehörige werden betreut. Sie ist ein gemeinnütziger und einziger bundesweit tätiger Opfer­hilfe­verein mit rund 2.900...

Projekt Kinderstadt – lernen fürs Leben

Am Kiosk werden die Mühe und die Zeit, die die Kinder in die unterschiedlichen Gewerke investiert haben, mit allerlei tollen Sachen belohnt: Von einem Stempel bis zum Buch oder Durstlöscher ist einiges dabei. Man kann zwar alles kaufen, muss aber...

Spardaspendenwahl
Spardaspendenwahl
Zwei Schulen aus unserem Bezirk haben sich für die SpardaSpendenWahl 2013 beworben - Förderschule Soldiner Straße aus Lindweiler und das Gymnasium Köln-Pesch.

Die Sparda-Bank West fördert 100 innovative Schulprojekte in NRW mit insgesamt 250.500 Euro. Die Sieger werden demokratisch per SMS-Abstimmung gewählt. Die Aktion läuft vom 7. Oktober bis zum 10. November 2013. Beide Schulen konnten zahlreiche Unterstützer mobilisieren.  Am 28. Oktober war das Gymnasium Pesch mit 2235 Stimmen auf dem sciheren 35 Platz gelandet, die Förderschule muss noch weiter kämpfen - mit 708 Stimmen belegt sie aktuell den 141 Platz. Unsere Leser können helfen beiden Schulen die Fördergelder zu gewinnen! Die Abstimmung für Sie ist absolut kostenlos.

Logo 72DPI RGB-230x228
Logo 72DPI RGB-230x228
Logo3-230x171
Logo3-230x171

Bitte folgen Sie dem Link:   www.spardaspendenwahl.de/wettbewerb/ 
1. Klicken Sie auf Abstimmung
2. Suchen Sie "Förderschule Soldiner Straße" oder "Gymnasium Köln-Pesch"
3. Klicken Sie auf das (+) Plus-Zeichen
4. Fordern Sie unter "Code anfordern" 3 Codes an.   Diese werden dann auf Ihr Handy gesendet. Sie können die drei Codes nun einsetzen. Die Codes können Sie zwischen mehreren Schulen verteilen, oder alle drei nur für eine Schule einsetzen. 28.10.2013, Alexander Litzenberger


Hundert Schulprojekte erhalten insgesamt 250.500 Euro

Erste SpardaSpendenWahl: Beginn der Abstimmung

Düsseldorf, 7. Oktober 2013. Am 7. Oktober 2013 startet die Abstimmungsphase der SpardaSpendenWahl, die bis zum 10. November andauert. Bereits 200 weiterführende Schulen haben sich zum Wettbewerb angemeldet. Der Online-Wettbewerb der Sparda-Bank West mit dem Motto „Schulen gestalten Zukunft“ richtet sich an alle weiterführenden Schulen im Geschäftsgebiet der Sparda-Bank in NRW. Abstimmen kann jeder, der sich für die Schulen und ihre Projekte interessiert.

Am Ende wird es nicht nur einen, sondern gleich hundert Gewinner geben: Die hundert Ideen mit den meisten Stimmen erhalten Preisgelder zwischen 1.000 und 10.000 Euro. Insgesamt vergibt die Sparda-Bank West auf diese Weise 250.500 Euro, die aus den Reinerträgen des Gewinnsparvereins stammen. Noch
bis zum 20. Oktober können die weiterführenden Schule sich auf www.spardaspendenwahl.de bewerben.

Unterstützung durch die Schulministerin

Schon jetzt ist es eine besondere Auszeichnung, dass Sylvia Löhrmann, stellvertretende Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen und Ministerin für Schule und Weiterbildung, die Schirmherrschaft über das Projekt übernommen hat. „Ich bin sehr gespannt, welche tollen und spannenden Ideen den Weg auf die Internetseite der SpardaSpendenWahl finden und wie diese dann in der Online-Abstimmung von den Internetnutzern beurteilt werden“, erklärt Sylvia Löhrmann in ihrem Grußwort auf der Webseite der
SpardaSpendenWahl.

Appell zum Mitmachen

Die Sparda-Bank West übernimmt mit der SpardaSpendenWahl einmal mehr die Rolle als Orientierungsstifter und wirkt über die geförderten Projekte daran mit, die Gesellschaft von morgen nachhaltig mitzugestalten. Dabei lebt der gesamte Wettbewerb davon, dass möglichst viele Menschen teilnehmen. Deshalb appelliert Manfred Stevermann, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank West an Schüler, Eltern und Lehrer sowie diejenigen, die selbst einen Bezug zu weiterführenden Schulen haben: „Es wäre schön, wenn alle sich dafür einsetzen, die SpardaSpendenWahl bekannt zu machen. Jeder, der sich für die SpardaSpendenWahl interessiert, kann sich beteiligen und kostenlos bis zu drei Stimmen für ein Projekt abgeben. Wir freuen uns sehr über die Schulen, die mit einem Projekt teilnehmen, aber auch über die Menschen, die für eine Idee
abstimmen!“

Mehr Informationen zum Wettbewerb gibt es auf der Internetseite www.spardaspendenwahl.de.

Über die Sparda-Bank West
Die Sparda-Bank West ist ein genossenschaftliches Kreditinstitut für Privatkunden. Die Bank betreibt über 70 Filialen sowie spezialisierte ImmobilienFinanzCenter (IFC) in fast ganz NRW. Dank verständlicher Finanz-
und Vorsorgeprodukte, fairer Konditionen und freundlicher Beratung gewinnt das Kreditinstitut seit Jahren Marktanteile – 2012 hatte die Bank mehr als 608.000 Kunden und weist eine Bilanzsumme von über 8 Milliarden Euro auf. Die SpardaBank West ist damit das sechstgrößte genossenschaftliche Kreditinstitut Deutschlands.

 

1000 Buchstaben übrig


Sternwanderer
Es wird spannend! Mit 1281 Stimmen belegt die Förderschule heute (04.11.2013) den Platz 99! Bitte weiter für die Schule abstimmen! ;)
Sternwanderer
Die Förderschule hat bereits den Platz 108 erreicht!:) Es fehlen nur noch einige wenige Stimmen, um in die TOP-100 zu kommen und die Spende zu erhalten. Unterstützen Sie bitte die Schüler der Förderschule Soldiner Straße!

Aus dem Bezirk

Sie ist klein, aber fein. Ein wahrer architektonischer Augenschmaus. Eingebettet mitten in der Hochhaussiedlung Chorweiler, in direkter Nachbarschaft zum frisch renovierten Spielplatz. Und sie ist viel mehr als eine kleine Bibliothek: Sie ist ein Treffpunkt für Klein und Groß, ein Ort für ...
In Chorweiler schlägt der Zirkus seine Zelte auf. Der Kölner ZirkusBus gastiert dort auf Einladung der GAG Immobilien AG und bietet den Kindern aus dem Wohngebiet Spiel, Spaß, Spannung und Abwechslung in den Sommerferien. Unter Anleitung von erfahrenen Zirkuspädagogen können die angehenden ...
Eine VW-Fahrerin (61) hat sich bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen (1. August) in Köln-Fühlingen schwere Verletzungen zugezogen. Die 61-Jährige soll bei einem riskanten Überholmanöver von der Fahrbahn geschleudert sein. Polizisten beschlagnahmten ihren Führerschein.
Andernach zählt zu den s.g. Essbaren Vorreiterstädten, die Vorbilder für andere Kommunen sein sollen. Insgesamt gibt es aktuell 47 solche Städte in Deutschland. Auf den städtischen Grünflächen in Andernach wachsen Obst, Gemüse und Wildblumen. Nun laden das Büro für Soziales umd Gemeinwesenarbeit in ...
  120 Plätze – Besichtigung am 6. August 2019 möglichDie Stadt Köln belegt voraussichtlich ab Mitte August eine neue Unterkunft für Geflüchtete in der Neusser Landstraße in Köln-Fühlingen. Der neu errichtete "Systembau" bietet Platz für bis zu 240 Personen. Aufgrund der rückläufigen ...
Bis zum 09. August können Bürgerinnen und Bürger sowie Sozialraumakteure und Vereine noch Gelder für Projekte im Sozialraum „Blumenberg, Chorweiler und Seeberg-Nord“ beantragen. Dann endet die zweite von insgesamt sechs Fristen bis Mai 2020. Die darauffolgende Frist endet am 27. September 2019. Der ...
Die Organisation WEISSER RING e.V. hilft Menschen, die Opfer von Kriminalität und Gewalt geworden sind. Auch ihre Angehörige werden betreut. Sie ist ein gemeinnütziger und einziger bundesweit tätiger Opfer­hilfe­verein mit rund 2.900 ehren­amtlichen Helfern in mehr als 400 Außenstellen, ...
Am Kiosk werden die Mühe und die Zeit, die die Kinder in die unterschiedlichen Gewerke investiert haben, mit allerlei tollen Sachen belohnt: Von einem Stempel bis zum Buch oder Durstlöscher ist einiges dabei. Man kann zwar alles kaufen, muss aber dafür auch etwas tun. Und das ist, neben dem ...
Köln (straßen.nrw). Am kommenden Wochenende hat die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg drei Sperrungen auf der A1 im Kölner Westen koordiniert. Alle Sperrungen beginnen am Freitagabend (19.7.), 22 Uhr, und dauern bis Montagmorgen (22.7.), 5 Uhr.
Seit die Baumarktkette Praktiker 2013 pleite gegangen ist, stand das Gelände im Gewerbegebiet Pesch 4 verlassen. Nun zieht dort Anfang August ein Gigastore des Motorradgeschäftes Louis ein. Das Geschäft in Ehrenfeld wird geschlossen. Der Pescher Gigastore mit seiner 2.100 m² Fläche wird die größte ...

Werbung

Zahnarztpraxis Dr. Stefan Schmitz & Dr. Katharina Decker

Websitestatistik

Heute 118

Gestern 151

Woche 760

Monat 2844

Insgesamt 149451