Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

wrapper

b_1000_0_0_00_images_Artikel_police-1009733_1280.jpg

Nachtrag zur Pressemeldung vom 20. Januar, Ziffer 2

Am frühen Montagmorgen (21. Januar) haben Unbekannte in Köln-Lindweiler erneut einen Zigarettenautomaten gesprengt. Der Automat wurde stark beschädigt. Derzeit steht nicht fest, ob die Täter Zigaretten oder Bargeld erbeutet haben. Die Polizei Köln sucht Zeugen.

Gegen 0.30 Uhr hörte eine Anwohnerin im Bereich der Straße "Unnauer Weg" einen Knall. Polizisten stellten an dem Automaten, der auf dem Unnauer Weg in Höhe der Hausnummer 6c steht, Rückstände von Sprengmaterial fest.

Die Ermittler suchen Zeugen und prüfen einen Zusammenhang zu den drei am Samstagabend (19. Januar) in Esch/Auweiler und Seeberg gesprengten Zigarettenautomaten.

Wer hat im Bereich der Tatorte verdächtige Feststellungen gemacht? Wer hat Personen oder Fahrzeuge beobachtet, die mit der Tat im Zusammenhang stehen könnten?

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 71 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (cs)

22.01.2019, Polizei Köln

1000 Buchstaben übrig


Websitestatistik

Heute 42

Gestern 98

Woche 202

Monat 4058

Insgesamt 135044