Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

wrapper

Aktuelles

Weiterlesen ...Es gehört zu den wesentlichen Aufgaben der StEB Köln die bestehende Infrastruktur der Abwasserkanäle stetig zu prüfen und instand zu halten. Deshalb ist es nun notwendig, einen vorhandenen Mischwasserkanal in der Neusser Landstraße in Köln-Worringen zu sanieren. Die Maßnahme wird in grabenloser Bauweise durchgeführt. Mit dieser Maßnahme stellen die StEB Köln die weitere uneingeschränkte Funktionstüchtigkeit des Kanals sicher.
Die Baumaßnahme beginnt am 26.02.2018 und wird bis zum 09.03.2018 fertiggestellt. Die Arbeiten finden von 9 bis 15 Uhr statt. Deshalb entstehen im Berufsverkehr keine Verkehrseinschränkungen. Die Maßnahme wird in Bauabschnitten ausgeführt.

Weiterlesen ...

Weiterlesen ...Die Stadt Köln warnt ausdrücklich vor dem Betreten von zugefrorenen Wasserflächen. An vielen Stellen im Stadtgebiet haben sich bereits dünne, nicht tragfähige Eisschichten gebildet und die kalte Witterung soll noch weiter anhalten.
Insbesondere Kinder und Jugendliche überschätzen leicht die Tragfähigkeit des Eises und betreten vermeintlich zugefrorene Baggerseen, Kiesgruben und Weiher oder die Eisflächen zwischen den Buhnen des Rheins und in den Häfen. Erwachsene sollten an ihre Vorbildfunktion für Kinder denken und sie zudem über die Gefahren aufklären. Weiterlesen ...

Weiterlesen ..."Mit dem Geld können zukünftig neue Sportgeräte angeschafft und neue Projekte für unsere Jugend angestoßen werden. Großen Dank an alle fleißigen Helfer und das City-Center Chorweiler!", mit diesen Worten bedankte sich der 1.Vorsitzender der DJK Wiking Lars Görgens bei Centermanager des City-Centers Köln-Chorweiler Gregory Hedderich.

Weiterlesen ...

Weiterlesen ...

Samstag, den 10. Februar 2018

13:30 Uhr Köln-Heimersdorf, Volkhoven, Weiler
Aufstellort: Johannes-Albers-Straße
Veranstalter: 1. Große KG Köln-Nord von 1963.e.V.,
www.kg-koeln-nord.de

14:00 Uhr Köln-Longerich (Kinder – und Familienzug)
Aufstellort: Hermann – Kausen Strasse
Veranstalter: Pfarrgemeinde St.Bernhard

14:30 Uhr – Köln-Merkenich
Aufstellort: GGS Spoerkelhof
Veranstalter: IG Merkenicher Karneval

Weiterlesen ...

Weiterlesen ...Das ganze Land blickt gespannt auf Berlin: Haben wir bald eine neue Regierung oder doch noch nicht? Dieses Thema ging auch an Chorweiler nicht vorbei.

Am 5. Februar trafen sich Besucher des Internationalen Zentrums der Kreativität und Persönlichkeitsentwicklung Phoenix in Chorweiler-Mitte mit Menschen, die Politik machen, um über Politik zu reden. Auf Einladung von Victor Ostrovsky (Phoenix e.V.) und des Bundesverbandes der russischsprachigen Eltern (BVRE e.V.) kamen Susana dos Santos Herrmann (SPD), Mitglied des Landtages NRW und Stellvertretende Vorsitzende der KölnSPD, Christian Joisten, Mitglied des Rates der Stadt Köln und integrationspolitischer Sprecher der SPD- Ratsfraktion, Angelika Scherb, Mitglied des Vorstandes der KölnSPD. Von den Genossen in Chorweiler kam Eike Danke, stellvertretende Bezirksbürgermeisterin im Bezirk Chorweiler. Die Politiker stellten sich vor und erklärten, welche Kernthemen zu ihren Kompetenzen gehören.

Weiterlesen ...

Weiterlesen ...Nach einem Verkehrsunfall im Kölner Stadtteil Chorweiler fahndet die Polizei nach einem flüchtigen Autofahrer. Der unbekannte Pkw-Fahrer hatte am frühen Freitagmorgen (2. Februar) einen Fußgänger (18) angefahren und verletzt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Weiterlesen ...

Weiterlesen ...Am 28. Januar hat man im Bürgerzentrum Chorweiler (BZ) doppelt gefeiert: Die Wiedereröffnung nach langer Renovierung des Cafés und die Eröffnung einer neuen Kunstausstellung „Im Anderswo“. Diesmal können Besucher die Werke der Künstlerin mit japanischen Wurzeln Junko Maeda (63) aus Bornheim bewundern. Die neu eingerichteten modernen Räume harmonieren mit ihren ungewöhnlichen Bildern.

Weiterlesen ...

Weiterlesen ...Nachhaltig denken und nachhaltig handeln sind bei der GAG Immobilien AG schon seit vielen Jahren feste Bestandteile der Unternehmensphilosophie. Nun hat Kölns größte Vermieterin auch die Bestätigung für diese Parameter: Der Rat für Nachhaltige Entwicklung hat eine so genannte Entsprechenserklärung der GAG zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) anerkannt und veröffentlicht. Der DNK ist ein international akzeptierter Standard zur Bewertung von Nachhaltigkeitsaspekten in der Unternehmensführung. Zukünftig wird die GAG regelmäßig diese Erklärung abgeben und sich bei ihrem Handeln dauerhaft an Nachhaltigkeitsaspekten orientieren.

Weiterlesen ...

Weiterlesen ...Der Deutsch-Türkische Verein Köln e.V. aus Seeberg sucht Mitstreiter für ein besonderes Theaterprojekt. Der Verein möchte aus den Lebensgeschichten der Einwohner ein Theaterstück unter der Überschrift "Wir haben was zu erzählen!" schaffen. Menschen aus Chorweiler zeigen ihr eigenes Leben auf der Bühne. Was kann spannender und zugleich authentischer sein? Die Premiere findet am 16. April 2018 im Großen Saal des Bürgerzentrums statt. Die Proben laufen schon, man sucht aber weiterhin Menschen und ihre Storys! Haben Sie Interesse? Dann melden Sie sich bitte bei Nicole Krause, Theaterpädagogin BuT® per E-Mail info@dtvk-de oder per
Telefon: 0221-126 137 0.

29.01.2018

Weiterlesen ...Am 31.01. & 01.02.2018 von jeweils 16:30 – 19:30 Uhr begrüßen wir auf unserer großen Veranstaltungsbühne im EG des City-Centers  stolze 19 Kinder- & Jugendtanztruppen des kölschen Karnevals.

Weiterlesen ...

Weiterlesen ...Auch nach fast 65 Jahren nach seinem Tod ist Stalin mehr Politikum als Geschichte. In einer repräsentativen Umfrage im letzten Jahr nannten 38% der Befragten in Russland Stalin als die herausragendste Person aller Völker und Zeiten – Platz 1. Auf Platz zwei folgte übrigens Vladimir Putin. Für die einen ist Stalin die Verkörperung der mächtigen UdSSR, die das Nazi-Deutschland bezwungen und soziale Gerechtigkeit perfekt umgesetzt hat. Die anderen machen den Diktator für massenhafte Repressalien der 30-40-er Jahre verantwortlich, denen, nach Angaben der NGO Memorial, knapp 4,5 Millionen Menschen zum Opfer gefallen sind, über 1. Million wurden  erschossen. Mehrere Völker ließ Stalin deportieren, darunter über eine Million Russlanddeutsche.

Weiterlesen ...

Websitestatistik

Heute 47

Gestern 78

Woche 47

Monat 2297

Insgesamt 141798