Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

wrapper

Polizeimeldungen

b_1000_0_0_00_images_Artikel_police-974410_1280.jpg

Dank eines aufmerksamen Zeugen hat die Polizei Köln am frühen Mittwochmorgen (3. Oktober) im Stadtteil Chorweiler einen bereits einschlägig polizeibekannten Autoknacker (32) auf frischer Tat festgenommen. Er musste sich bereits vor einem Richter verantworten, der ihn in Untersuchungshaft schickte.

Gegen 2.35 Uhr beobachtete der Zeuge einen Mann, der sich in der Rhonestraße an einem weißen Kleintransporter zu schaffen machte. Der Aufmerksame prägte sich das Aussehen des Verdächtigen ein, griff zum Handy und wählte den Polizeinotruf. Als die hinzugerufenen Polizisten den Tatort erreichten, stellten sie bei dem beschriebenen Ducato ein aufgebrochenes Türschloss und eine nicht ganz geschlossene Schiebetür fest.

Als die Beamten die Fahrzeugtür öffneten, hatten sie den Tatverdächtigen bereits gestellt. Der hatte sich nämlich auf der Ladefläche des Transporters versteckt - Festnahme!

Bereits einen Tag zuvor (2. Oktober) hatten Zivilpolizisten einen Autoknacker in der Kölner Innenstadt vorläufig festgenommen. Auch er befindet sich nach einem Termin beim Haftrichter bereits in der Obhut der Justiz.

Während Fahnder ein Parkhaus an der Straße Unter Goldschmied bestreiften, hörten sie auf der ersten Etage das grelle Kreischen einer Alarmanlage. Die Beamten spurteten die Treppe hinauf und nahmen einen polizeibekannten 36-Jährigen fest, der mit dem ganzen Oberkörper in einen Audi gebeugt gewesen war. Bei der Durchsuchung des Beschuldigten fanden sie eine hochwertige Kamera, die der Täter zuvor durch die eingeschlagene Seitenscheibe aus dem Auto gezogen hatte.

Die Beamten brachten den Geständigen ins Polizeipräsidium.

04.10.18. Polizei Köln

1000 Buchstaben übrig


Websitestatistik

Heute 58

Gestern 79

Woche 137

Monat 1553

Insgesamt 119075