Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

wrapper

Weiterlesen: Bewaffneter Räuber überfällt TankstelleEin mit einer Sturmhaube maskierter und mit Pistole sowie Messer bewaffneter Räuber hat gestern Abend (12. Dezember) eine Tankstelle in Köln-Worringen überfallen. Mit seiner Beute flüchtete der Täter. Die Polizei Köln sucht dringend Zeugen.

Gegen 22.40 Uhr betrat der Maskierte den Verkaufsraum der an der Neusser Landstraße gelegenen Tankstelle. "Der Mann hatte eine Schusswaffe in der Hand und zielte sofort auf mich und forderte Bargeld", erklärte der Verkäufer (54) später bei der Anzeigenaufnahme. Als die Geldübergabe nicht sofort erfolgte, zog der Täter zusätzlich ein Messer aus der Tasche und drohte dem Angestellten auch damit. Mit einer niedrigen dreistelligen Bargeldsumme rannte der Täter in Richtung Fühlingen weg.

Weiterlesen: Bewaffneter Räuber überfällt Tankstelle

Weiterlesen: Junge Mutter auf dem Spielplatz beraubtAm Dienstagmittag (6. Dezember) hat ein Unbekannter in Köln-Chorweiler eine junge Frau (24) auf offener Straße beraubt. Der Räuber entkam mit der Handtasche der 24-Jährigen, die in Begleitung ihrer drei Kinder (3, 4, 5) unterwegs war. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 12.45 Uhr hielt sich die Kölnerin auf einem Kinderspielplatz an der Osloer Straße auf, als sich der Unbekannte von hinten näherte. Er entriss der jungen Mutter eine schwarze Handtasche und flüchtete in Richtung Athener Ring.

Weiterlesen: Junge Mutter auf dem Spielplatz beraubt

Weiterlesen: Kripo Köln fahndet nach EC-KartenbetrügerinBereits am Mittwochmittag (24. August) ist eine ältere Kölnerin (87) bei einem Einkauf im City-Center Chorweiler von bislang Unbekannten bestohlen worden. Unmittelbar danach hob eine Täterin mit der entwendeten EC-Karte einen dreistelligen Bargeldbetrag vom Konto der Seniorin ab. Hierbei wurde die Betrügerin von Überwachungskameras aufgezeichnet. Die Kripo sucht Zeugen.

Weiterlesen: Kripo Köln fahndet nach EC-Kartenbetrügerin

Weiterlesen: Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle - FestnahmeDank eines aufmerksamen Zeugen (31) hat die Polizei Köln am Dienstagabend (29. November) einen Räuber (26) in seiner Wohnung in Pesch festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, kurz zuvor eine Kassiererin (59) einer Tankstelle mit einem Messer bedroht und Bargeld sowie Zigaretten erbeutet zu haben. Die Ermittler prüfen nun, ob der Festgenommene auch für den Überfall am Sonntagabend auf dieselbe Tankstelle verantwortlich ist.

Weiterlesen: Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle - Festnahme

Weiterlesen: Bewaffneter Raubüberfall auf TankstelleAm Sonntagabend (27. November) hat ein maskierter Mann in Köln-Pesch eine Tankstelle ausgeraubt. Mit der Beute flüchtete der Räuber in Richtung Mengenicher Straße.

Gegen 21.40 Uhr betrat der Unbekannte den Verkaufsraum einer Tankstelle in der Konrad-Hausmann-Straße. Zu diesem Zeitpunkt waren ein Kassierer (25) und zwei Kunden (19, 27) im Ladenlokal. Mit einem Messer bedrohte der Bewaffnete den Kassierer und forderte Bargeld. Mit der Beute flüchtete der Maskierte in Richtung Mengenicher Straße.

Weiterlesen: Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Weiterlesen: Unbekanntes Trio sprengt ZigarettenautomatIn der Nacht auf den 26. November (Samstag) haben drei Unbekannte einen Zigarettenautomaten in Köln-Blumenberg gesprengt. Das Trio erbeutete Zigaretten und Bargeld in unbekannter Höhe.

Gegen 2.15 Uhr hörte ein Anwohner (73) der Langenbergstraße einen Knall. "Ich ging zum Fenster und sah drei Männer auf der Straße", gab er später gegenüber den Polizisten an. "Die standen am Zigarettenautomaten und haben etwas in Tüten eingepackt." Anschließend flüchtete das Trio in Richtung Kreisverkehr. Kurze Zeit später kamen zwei Männer zurück und gingen in die entgegengesetzte Richtung.

Weiterlesen: Unbekanntes Trio sprengt Zigarettenautomat

Weiterlesen: Maskierter mit Schusswaffe überfällt SupermarktAm Samstagabend (12. November) hat ein maskierter Mann einen Supermarkt in Köln-Pesch überfallen. Der Unbekannte bedrohte eine Angestellte (34) mit einer Schusswaffe. Er flüchtete ohne Beute.

Um 19.50 Uhr hatte er die Filiale auf der Mengenicher Straße betreten und von der 34-Jährigen die Herausgabe von Bargeld verlangt. Als die Mitarbeiterin nicht unmittelbar auf seine Forderung reagierte, rannte er aus dem Geschäft und stieg als Sozius auf einen Roller. Der unbekannte Fahrer hatte offensichtlich auf den Bewaffneten gewartet. Das Duo fuhr mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Bocklemünd.

Weiterlesen: Maskierter mit Schusswaffe überfällt Supermarkt

Weiterlesen: Reizgas im Bus versprüht - drei VerletzteDurch versprühtes Reizgas in einem Linienbus der Kölner Verkehrs-Betriebe sind am gestrigen Nachmittag (26. Oktober) im Kölner Stadtteil Heimersdorf drei Jugendliche (15, 16, 17) leicht verletzt worden. Die Polizei fahndet nach den flüchtigen Tätern und bittet um Zeugenhinweise.

Weiterlesen: Reizgas im Bus versprüht - drei Verletzte

Weiterlesen: Kölner attackiert Vater mit Messer in Wohnung - Mordkommission ermitteltAm frühen Samstagmorgen (22. Oktober) hat ein Kölner (21) im Stadtteil Blumenberg seinen schlafenden Vater (48) in der gemeinsamen Wohnung mit einem Messer angegriffen und verletzt. Polizisten nahmen den Tatverdächtigen unmittelbar nach dem Angriff vorläufig fest.

Weiterlesen: Kölner attackiert Vater mit Messer in Wohnung - Mordkommission ermittelt

Weiterlesen: Erneut Geldautomat gesprengt - ZeugensucheKöln (ots) - Mehrere maskierte Männer haben am frühen Mittwochmorgen (19. Oktober) in Köln-Esch einen Geldautomaten in einem Supermarkt aufgesprengt. Nach ersten Ermittlungen zündeten sie ein Gasgemisch, das sie zuvor in den Automaten eingeleitet hatten und flüchteten mit Bargeld in einem schwarzen Audi-Kombi.

Gegen 3 Uhr hörten Zeugen einen Knall und sahen den dunklen Wagen, der vor dem Supermarkt auf der Frohnhofstraße stand. Drei Vollmaskierte kamen aus dem Vorraum und verstauten mehrere Taschen im Kofferraum des Fahrzeugs. Sie stiegen in den Fluchtwagen mit Hamburger Kennzeichen und fuhren mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Auweilerweg davon. Möglicherweise saß eine vierte Person am Steuer des Fahrzeugs.

Weiterlesen: Erneut Geldautomat gesprengt - Zeugensuche

Weiterlesen: Auto beschädigt und Fahrer zusammengeschlagenNach einem zunächst verbal ausgetragenen Disput um ein zugeparktes Fahrzeug im Kölner Stadtteil Heimersdorf ist am vergangenen Montag (26. September) ein Autofahrer (67) zusammengeschlagen und sein Auto beschädigt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Der 67-Jährige hatte seinen Pkw auf einem angemieteten Stellplatz auf dem obersten Deck des Parkhauses am Haselnussweg abgestellt. Als er kurz vor 19 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er fest, dass sein Ford Escape von einem anderen Pkw zugeparkt worden war. Etwa 10 Minuten später erschien der Fahrer des behindernden Pkw. Als ihn der 67-Jährige auf sein verkehrsbehinderndes Parken ansprach, wurde er von dem Mann sofort auf übelste Weise beleidigt. Mit den Worten "Ich komme wieder!" entfernte sich der Täter in Begleitung einer Frau mit quietschenden Reifen in einem hellblauen Ford Mondeo. Weiterlesen: Auto beschädigt und Fahrer zusammengeschlagen

Websitestatistik

Heute 63

Gestern 74

Woche 825

Monat 2465

Insgesamt 130135