Bezirkssportanlage Chorweiler wieder fit

Sportplatz mit sechs MastenStadt investiert 875.000 Euro in Sanierung und neuen Kunstrasenplatz

Seit September 2015 wurden auf der Bezirkssportanlage Chorweiler umfangreiche Erneuerungen und Sanierungsarbeiten in Angriff genommen. Die Maßnahmen in Höhe von 875.000 Euro wurden vor den Sommerferien abgeschlossen.

Der nördliche Tennenplatz wurde in einen Kunstrasenplatz mit komplett neuem Unterbau umgewandelt und die Wege neu bepflastert. Eine kaninchendichte Spielfeldbarriere sowie sanierte Einfriedungs- und Ballfangzäune begrenzen den neun Platz. Auch das Entwässerungssystem einschließlich Spielfelddrainage wurde saniert. Eine Flutlichtanlage mit sechs Masten und acht 2.000-Watt-Planflächenstrahlern ermöglicht in Zukunft die sichere Nutzung des Platzes auch während der dunkleren Herbst- und Wintermonate.

Fussballplatz der Bezirkssportanlage ChorweilerZudem wurden zwei große Spielerkabinen errichtet, vier neue Bänke, 15 Fahrradständer und zusätzliche Abfalleimer installiert. Den umliegenden Schulen und Vereine, wie der Heinrich-Böll-Gesamtschule, dem DITIP Chorweiler Sport, Köln Trabzonspor, FC Süryoye 1994, SC Janus, SV Weiler-Volkhoven 1948, Kölner-Sport-Verein 59/65 und der SG BP Köln-Worringen, stehen zudem vier neue Jugendtore zur Verfügung.

27.07.2016, Stadt Köln
Fotos: chorweiler-panorama.de

Gefällt Ihnen der Artikel?

Klicken Sie bitte auf einen Stern, um den Beitrag zu bewerten.

Noch keine Bewertungen abgegeben.

Schreibe einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erkleren Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Zur Datenschutzerklärung.