Polizeimeldungen

Zeugensuche nach Straßenraub in Chorweiler

Die Polizei Köln fahndet nach zwei etwa 12 Jahre alten Jungen, die am Mittwochmittag (26. Juni) in Köln-Chorweiler versucht haben sollen, eine Kölnerin (50) zu überfallen. Die Kölnerin war nach eigenen Angaben gegen 13.30 Uhr auf der Florenzer Straße in Richtung Athener Ring unterwegs, als sie einen Stoß spürte und nach vorne fiel, während jemand an ihrer Tasche zog. Die Jungen schafften es nicht, ihr die Tasche zu entreißen und flüchteten letztlich ohne Beute in unbekannte Richtung. Die 50-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Prostituierte in Freierwohnung angegriffen

Am Montagabend (20. Mai) hat ein 40-Jähriger in seiner Kölner Wohnung im Ortsteil Chorweiler eine Prostituierte attackiert. Die Geschädigte konnte leicht verletzt flüchten und die Polizei alarmieren. Noch in der Nacht auf Dienstag (21. Mai) klickten in der Tatortwohnung die Handschellen.

VW-Busse im Netz angeboten: Polizei Köln nimmt Auto-Hehler fest

Schlag gegen Hehler-Gruppen: Zivilbeamte der Polizei Köln haben in den vergangenen Tagen fünf Tatverdächtige festgenommen. Dank aufmerksamer Zeugen kamen die Ermittler den “Verkäufern” schnell auf die Schliche und griffen am Dienstag (21. Mai) und am Mittwoch (22. Mai) blitzschnell zu. In beiden Fällen hatten Männer jeweils einen VW-Bus California der Modellreihe T6 über das Internet zum Kauf angeboten. Potenzielle Käufer und Anwohner wurden allerdings misstrauisch und riefen die Polizei hinzu. Schnell entpuppten sich die vermeintlichen Auto-Schnäppchen als “heiße Ware”. In diesem Zusammenhang warnt die Polizei Köln vor Billigangeboten auf Auktions- und Automobilplattformen im Internet, bei denen der Kauf anschließend auf der Straße zum Abschluss gebracht werden soll.