Flucht mit den Augen der Jugendlichen

Fast jeden Tag bringen Medien Berichte über Flüchtlinge. Bilder von Schiffen voller Menschen, die auf der Flucht sind, hinterlassen einen bleibenden Eindruck. Das Thema Flucht ist allgegenwärtig. Wie gehen Kinder damit um?

Eine neue Ausstellung im Bürgerzentrum Chorweiler widmet sich genau diesem Thema. Jugendliche im Alter von 13 bis 18 Jahren setzen sich seit 2017 in einem Projekt der Waldorfschule in Chorweiler-Nord mit den unterschiedlichen Aspekten der Flucht auseinander. Die Ergebnisse dieser intensiven Arbeit – 13 Bilder – sind im Café des Bürgerzentrums Chorweiler ausgestellt. Der Titel lautet: „Mit Deinen Augen“.

Sie haben sich zu einer Artgruppe „Mit Deinen Augen“ zusammengeschlossen, um ein sehr aktuelles Thema künstlerisch zu verarbeiten: Flucht.

Die Jugendlichen erforschten den Begriff „Flucht“ aus mehreren Perspektiven. Man kann schließlich vor Hunger, Unterdrückung und Krieg, aber auch vor unangenehmen Gefühlen, vor Gefahren, aus Gefangenschaft fliehen.

In den ausgestellten Werken wird die Flucht als Phänomen über alle Zeitepochen hinweg verarbeitet: Von der Antike bis zu den heutigen Tagen. Kommentare der jungen Künstler unter den Bildern sollen das Gemalte ergänzen und verdeutlichen. [note style=”3″ icon=”yes”]

Teilnehmende junge Künstler:

Isabel Goltsman, Elena Ronzhes, Daria Voronova, Anna Samoylenko, Diana Vayner, Denis Pokrass, Lorna Bittner, Sarah Burck, Adele Friedrich, Leon Friedrich, Yvonne Gujo, Xenia Burlakova, Julia Krasavina.[/note]

 

Mehrere Monate versammelten sich die Jugendlichen in der Outline Kreativwerkstatt vom Künstler Puya Bagheri in Chorweiler, der durch seine Graffiti-Projekte mit Jugendlichen weit über die Grenzen von Chorweiler bekannt ist.

Puya Bagheri brachte sich als Fachberater in das Projekt ein, das von Roman Friedrich geleitet wurde. Zwei Kunstpädagoginnen, Olena Ronzhes und Anastasia Ivanenko, haben den Jugendlichen das künstlerische Handwerk beigebracht.

Gefördert wurde das Projekt vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, sowie von der Waldorfschule im Rahmen des Programms „Demokratie leben!“. Unterstützt wurde es von der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland, der GAG AG, der Outline Kreativwerkstatt und der AWO Köln.

Die Vernissage am 24. Juni begleite der musikalisch bekannte Kölner Musiker Prof. Dr. Igor Epstein (Geige). Das Grußwort sprach Bezirksbürgermeister Zöllner.

Die Ausstellung im Bürgerzentrum Chorweiler ist noch bis zum 24. August 2018 geöffnet.

Ausstellungsdauer:
So. 24. Juni 2018 (Eröffnung) – Fr. 24. August 2018
Geöffnet:
Sonntags 14 – 17 Uhr
Mo.-Fr. von 9 – 12 Uhr

27.06.2018, Redaktion chorweiler-panorama.de. Fotos: Olena Ronzhes, Larissa Owtscharenko

{loadmodule mod_djimageslider,Mit Deinen Augen: Impressionen}

{nomultithumb}

Gefällt Ihnen der Artikel?

Klicken Sie bitte auf einen Stern, um den Beitrag zu bewerten.

Noch keine Bewertungen abgegeben.

Schreibe einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erkleren Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Zur Datenschutzerklärung.