„Mein Appel an die Eltern – nutzen Sie die Sommerzeit, um den Lernstoff nachzuholen“

DSC-0472[1]
Dimitrij Nosko, Inhaber Chorweiler Filiale Schülerhilfe

Chorweiler-Panorama (C-P): Wie stark hat die Corona-Krise die Schülerhilfe in Chorweiler getroffen?
Dimitrij Nosko: Anfang März haben wir die Nachricht bekommen, dass wir ab dem 16.03. per behördlicher Verordnung geschlossen werden. Wir durften also keinen Präsenzunterricht machen. Uns blieb nur die Möglichkeit des Onlineunterrichts übrig, um Kinder, aber auch Eltern, in der Situation weiter zu unterstützen. Es hat auch gut geklappt. Eines Tages bekamen wir Besuch von einer Mutter von drei Kindern, die sich sehr für unseren Onlineunterricht bedankt hat. Jedes ihrer Kinder hat alle Tage 45 Minuten Unterricht per Online bekommen. Und sie meinte, dass das eine Struktur in den Alltag der Kinder gebracht hat. Nach jeder Onlinesitzung haben die Kinder sogar freiwillig ihre Schulaufgaben gemacht, weil sie der Onlineunterricht so gut motiviert hat. Dieser Unterricht war auch für die Mutter eine große Hilfe. Sie hat uns sogar eine Schachtel Pralinen als Dankeschön mitgebracht.

C-P: Hatten denn alle Kinder die technischen Möglichkeiten, sprich – einen PC oder Tablet zu Hause?
Dimitrij Nosko: Leider nicht alle. Wobei ich aber sagen muss, dass heutzutage praktisch jedes Kind ein Smartphone hat. Damit gelingt der Onlineunterricht auch. Allerdings nicht im vollen Umfang, man kann zum Beispiel keine Dateien hochladen. Aber für die Kommunikation mit dem Lehrer, d.h. um die gemachten Aufgaben zu zeigen, reicht auch so ein Smartphone.

Wir haben übrigens eine vierstellige Summe in unsere eigene Video-Ausrüstung investiert, um den Lernprozess nicht zu unterbrechen.

C-P: Ab wann durfte der Präsenzunterricht wieder anfangen?

Hygiene- und Verhaltensregeln sorgen für die Minimierung des Infektionsrisikos

Dimitrij Nosko: Uns wurde vor circa einem Monat mitgeteilt, dass wir ab dem 11. Mai wieder öffnen dürfen, unter Einhaltung von strengen Auflagen, wie Abstandsregelung, Maskenpflicht, Desinfektion von Oberflächen. Wir haben die Sitzordnung angepasst, Pausen neu geregelt usw. Dafür haben wir ein Konzept entwickelt und von der Stadt Köln genehmigen lassen

C-P: Haben die Kinder durch die Corona-Krise viel Schulstoff verpasst?
Dimitrij Nosko: Durch die Corona-Zeit sind bei den Kindern viele Wissenslücken entstanden, die aufgeholt werden müssen. Genau aus diesem Grund haben wir gesagt, die Kinder, die am Onlineunterricht nicht teilnehmen konnten und ausgefallen sind, dürfen ihre Stunden bis Ende der Ferien in Anspruch nehmen. So können sie die entstandenen Defizite ausgleichen und den Anschluss nicht verlieren.
Ich bin dafür, dass die Kinder schnellstmöglich wieder den normalen Schulbetrieb haben. Gerade Kinder aus den sozial schwachen Familien haben Nachteile durch die Corona-Krise erlitten. Unser Schulsystem hat auch ziemlich deutlich gezeigt, dass es große Lücken gerade im Bereich der Digitalisierung hat. Dabei möchte ich das Engagement der Lehrer betonen, die unter den gegebenen Umständen Großes geleistet haben.

C-P: Sie setzen wieder voll auf den Präsenzunterricht?

Dimitrij Nosko: Wir sind froh, dass unsere Lehrer die Kinder wieder persönlich betreuen dürfen, behalten dennoch den Onlineunterricht auf jeden Fall als Options- und Ergänzungsmöglichkeit, insbesondere für die Oberstufe und Prüfungsvorbereitungen.

Der persönliche Unterricht bei der Schülerhilfe ist und bleibt die beste Form. Weil die Kinder sich in der gewohnten Lernumgebung befinden, – es gibt keine Ablenkung und sie gehen disziplinierter vor.

Wir freuen uns, für die Schüler im Bezirk Chorweiler wieder eine effektive Unterstützung leisten zu können. Nur durch gemeinsame Anstrengungen von allen Seiten, lassen sich die Wissenslücken, die in der Corona-Zeit entstanden sind, wieder schließen. Mein Appel an die Eltern: Nutzen Sie die Sommerzeit, um den Lernstoff nachzuholen. Wir stehen Ihnen dabei tatkräftig zur Seite und würden Sie gerne in unserer Schülerhilfe in Chorweiler herzlich begrüßen!

Mehr Infos: Nachhilfe, die funktioniert, Fit fürs zweite Halbjahr mit der Schülerhilfe

Auf dem Titelfoto: Kinder der Schülerhilfe Chorweiler sind stolz auf ihre Noten

Information
Nachhilfe Köln-Chorweiler
Londoner Platz 2
50765 Köln
Telefon: 0221 968876591
Website: www.schuelerhilfe.de/nachhilfe/koeln-chorweiler/
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

367 Mal gelesen
close

TRAGEN SIE SICH EIN, UM ÜBER NEUE BEITRÄGE AUF UNSERER WEBSITE BENACHRICHTIGT ZU WERDEN.

Kommentar schreiben

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.