Mehrtägiger Streik in städtischen Kitas ab 11. Mai

Streik in den Kölner KiTasDem Jugenddezernat der Stadt Köln ist von der örtlichen Streikleitung mitgeteilt worden, dass die Erzieherinnen und Erzieher in den 229 städtischen Kindertagesstätten in Köln ab kommenden Montag, 11. Mai 2015, für voraussichtlich zwei Wochen in den Ausstand treten werden. Die Stadt muss derzeit damit rechnen, dass alle Einrichtungen geschlossen bleiben und arbeitet mit Hochdruck, um Notbetreuungen zu koordinieren. Das Jugenddezernat rät den Eltern, sich vor Ort zu erkundigen, ob ihre Kita bestreikt werden wird und ob es Ausweichmöglichkeiten für sie gibt.

Für Fragen von Eltern und zur Vermittlung von Notplätzen richtet das Jugenddezernat zudem ein Sondertelefon ein, wie es sich bei den letzten Streiks bewährt hat. Am Mittwoch, 6. Mai 2015, ist die Rufnummer 0221/221 – 35240 zwischen 13 und 15 Uhr erreichbar. In den folgenden Tagen wird die Zeit ausgeweitet auf 7.30 bis 15 Uhr. Zudem können sich die betroffenen Erziehungsberechtigten unter der E-Mailadresse an das Amt für Kinder, Jugend und Familie wenden. Eine Antwort erfolgt so schnell als möglich per E-Mail oder telefonisch.

Die Stadt begrüßt einerseits das Engagement von Eltern, die Betreuung ihrer Kinder selbst auf die Beine zu stellen. Andererseits muss das Jugenddezernat darauf hinweisen, dass eine durch die Elternschaft organisierte Kinderbetreuung in Form einer „Selbsthilfe“ in den Räumen der Kitas aus versicherungsrechtlichen Gründen leider nicht zulässig ist.

05.05.2015

734 Mal aufgerufen

Möchten Sie kostenlos und automatisch über neue Artikel informiert werden? Tragen Sie sich hier ein. Das Abo können Sie jederzeit beenden

Datenschutzerklaerung *

Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.

Unsere Website wird durch die Anzeige von Online-Werbung für unsere Besucher ermöglicht.
Bitte denken Sie darüber nach, uns zu unterstützen, indem Sie unsere Website auf die Whitelist setzen.