Räuber verletzt 60-Jährigen durch Messerstich in den Bauch

Symbolbild

Köln (ots) – Am späten Mittwochabend (26. August) ist ein 60 Jahre alter Kölner am Badesee im Stadtteil Esch/Auweiler durch einen Messerstich in den Bauch schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen geht die Polizei von einem Raubversuch aus. Polizisten nahmen kurz nach Mitternacht einen Tatverdächtigen (21) sowie zwei bei der Tat anwesende Begleiter (Er 18, Sie 14) noch in Tatortnähe fest. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Messerattacke dauern zur Stunde noch an.

Nach ersten Aussagen war der 60-Jährige um 23.40 Uhr mit seinem Hund unterwegs, als er die beiden Männer und die 14-Jährige bemerkte, die mit Taschenlampen auf dem Baugelände “Am Baggerfeld” umherliefen. Der Hundehalter sprach das Trio an, worauf einer der Männer ein Messer zog und Wertsachen von ihm forderte. Als der 60-Jährige sich weigerte, verletzte der Täter ihn zunächst mit dem Messer im Gesicht und stach ihm anschließend in den Bauch. Die von dem Verletzten alarmierten Rettungskräfte brachten den 60-Jährigen in eine Klinik. Er schwebt nicht in Lebensgefahr. (de)

27.08.2015

610 Mal aufgerufen

Möchten Sie kostenlos und automatisch über neue Artikel informiert werden? Tragen Sie sich hier ein. Das Abo können Sie jederzeit beenden

Datenschutzerklaerung *

Unsere Website wird durch die Anzeige von Online-Werbung für unsere Besucher ermöglicht.
Bitte denken Sie darüber nach, uns zu unterstützen, indem Sie unsere Website auf die Whitelist setzen.