Einbruch in Tierarztpraxis – Tresor entwendet

Täter erbeuteten mit dem Tresor auch stark toxische Medikamente

Bei einem Einbruch in Köln-Heimersdorf haben gestern (12. April)  derzeit noch unbekannte Täter aus einer Tierarztpraxis mehrere EDV-Geräte, einen Werkzeugkoffer und einen Tresor entwendet. Besonders brisant: In dem Tresor befanden sich stark toxische Medikamente.

Als der Geschädigte heute Morgen (13. April) zu seiner am Volkhovener Weg gelegenen Praxis kam, bemerkte er sofort den Einbruch und verständigte die Polizei. Die hinzugerufenen Beamten sicherten Spuren, nahmen eine Anzeige auf und leiteten die notwendigen Ermittlungen ein.

Nach derzeitigem Sachstand hatten die Täter das Gebäude über den Haupteingang betreten und die Tür zur den Praxisräumen des Veterinärs aufgehebelt. Aus dem Medikamentenlager entwendeten die Einbrecher den etwa 25 Kilogramm schweren Tresor. Das zuständige Kriminalkommissariat 71 führt in dem Fall die Ermittlungen

Die Kripo Köln warnt vor dem Umgang mit den im erbeuteten Safe eingeschlossenen Medikamenten. Der Kontakt mit den Stoffen kann Gesundheitsschäden hervorrufen.

Weiterhin suchen die Ermittler nach Zeugen:

Wer hat seit gestern 12.30 Uhr im Bereich des Volkhovener Wegs verdächtige Beobachtungen gemacht oder Personen beobachtet, die einen schweren Tresor aus dem Haus trugen?

Wo sind Computer oder Computerteile zum Kauf angeboten worden?

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 71, Telefonnummer 0221/229-0 oder per E- Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (he)

13.04.2017, Polizei Köln

Gefällt Ihnen der Artikel?

Klicken Sie bitte auf einen Stern, um den Beitrag zu bewerten.

Noch keine Bewertungen abgegeben.

Schreibe einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erkleren Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Zur Datenschutzerklärung.