Neue Geh- und Radwegverbindung in Merkenich entsteht

Merkenich

Das Amt für Straßen und Verkehrsentwicklung wird in Köln-Merkenich entlang der KVB-Trasse zwischen Emdener Straße und Causemannstraße einen neuen Geh- und Radweg errichten. Mit den Arbeiten wurde am 4. November 2019 begonnen. Die RheinEnergie AG hatte in diesem Bereich Versorgungsleitungen verlegen lassen. In diesem Zusammenhang ergab sich die Möglichkeit, eine neue Verbindung für den Fuß- und Radverkehr zu schaffen. In dem Gemeinschaftsprojekt hat die RheinEnergie AG die Kosten der Planung übernommen, die Stadt Köln finanziert den Bau des Weges. Die reinen Baukosten liegen bei rund 190.000 Euro.

Während der Arbeiten, die voraussichtlich rund sechs Wochen in Anspruch nehmen, muss der bislang unbefestigte Geh- und Radweg gesperrt werden. Eine Umleitung für den Fuß- und Radverkehr wird eingerichtet.

Der Neubau dieses Weges stellt den ersten Bauabschnitt einer neuen Verbindung von der Emdener Straße zur Leverkusener Brücke dar. Im zweiten Bauabschnitt wird eine Verbindung von der Causemannstraße zum Spoerkelhof geschaffen. Im Rahmen des Neubaus der Rheinbrücke der BAB 1 wird im dritten Bauabschnitt eine neue Geh- und Radwegrampe vom Spoerkelhof zum südlichen Geh- und Radweg der Autobahnbrücke gebaut.

05.11.2019, Stadt Köln

 
 

 

 

Gefällt Ihnen der Artikel?

Klicken Sie bitte auf einen Stern, um den Beitrag zu bewerten.

Noch keine Bewertungen abgegeben.

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erkleren Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Zur Datenschutzerklärung.