Radfahrer bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Symbolbild

Am Montagmittag (13. Januar) ist ein Radfahrer (67) im Stadtteil Roggendorf-Thenhoven bei einem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen war der 67-Jährige gegen 12 Uhr auf der Worringer Landstraße in Fahrtrichtung Thenhoven unterwegs. Als er auf seinem Fahrrad die Autobahnabfahrt der Anschlussstelle Worringen (A 57) querte, erfasste ihn ein Lastwagen (Fahrer 36) der verbotswidrig und entgegengesetzt der vorgeschriebenen Fahrtrichtung in die Abfahrt einfuhr. Feuerwehrmänner befreiten den unter dem Fahrzeug Eingeklemmten. Mit schwersten Beinverletzungen flogen Rettungskräfte den Patienten in eine Klinik.

Beamte des Verkehrsunfallaufnahmeteams sicherten Unfallspuren und stellten den Lkw zur Beweissicherung sicher. Für die Dauer der Unfallaufnahme sperrten Polizisten den Bereich der Unfallstelle. Das Verkehrskommissariat 2 hat die Ermittlungen zu dem Verkehrsunfall aufgenommen. (he/mw)

Polizei Köln

82 Mal gelesen

Kommentar schreiben

* Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erkleren Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Zur Datenschutzerklärung.