Gewinner vom Fotowettbewerb ausgezeichnet

bild2

Die 50 Eintrittstickets für die Abschlussveranstaltung des Parea-Fotowettbewerbs „Mein Chorweiler – Mein Zuhause“ im Innenhof des Sahle-373-Stufenhauses an der Florenzer Straße 32 waren schnell vergeben. Am vergangenen Freitag, 28. August, freuten sich die Besucher, alle Teilnehmer des Wettbewerbs sowie die Mitglieder der Jury und die Organisatoren der Preisverleihung gemeinsam mit den Preisträgern, die mit ihren Fotografien ihre Lieblingsorte in Chorweiler zeigten.

Die 15-jährige Dulce Maria Ortez Pilozo vollführte wahre Freudensprünge, als ihr Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes den ersten Preis überreichte. Freudig überrascht nahmen auch Natalie Lorenz (2. Platz) und das Ehepaar Rita und Günter Thormann (3. Platz) ihre Preise entgegen. „Überzeugt haben uns besonders die Bilder, bei denen der Wohlfühlcharakter von Chorweiler ganz klar zu erkennen ist“, betonte Tessa Sahle, Gesellschafterin von Sahle Wohnen. Alle Gewinner erhielten ein auf Acryl gedrucktes Exemplar ihres Siegerbildes und jeweils einen Einkaufsgutschein für das City-Center Chorweiler.

Vor der feierlichen Auszeichnung konnten sich die Gäste bei einem Rundgang durch den Innenhof ein eigenes Bild von sämtlichen Wettbewerbsbeiträgen machen. Alle eingereichten Fotos waren dort ausgestellt und im Detail zu besichtigen, teilweise ergänzt durch persönliche Statements der Wettbewerbsteilnehmer. „Jedes dieser Fotos zeigt, wie bunt und facettenreich der Stadtteil ist“, erklärte Parea-Geschäftsführer Thorsten Seelig beeindruckt von der Vielfalt der Motive.

Überglücklich: Die 15-jährige Dulce Maria Ortez Pilozo belegte den 1. Platz beim Parea-Fotowettbewerb. (Bildautor: Christopher Adolph)

Nach der Preisverleihung standen und saßen die Besucher unter Berücksichtigung des Mindestabstands noch lange beisammen, um sich über ihre Lieblingsmotive und -orte auszutauschen. „Ich fühle mich hier sehr wohl. Hier habe ich alles, was ich brauche. Das zeigen die Bilder“, fasste ein Quartiersbewohner, der schon seit vielen Jahren in Chorweiler zuhause ist, seine Eindrücke in Worte.

Insgesamt wurden 31 Fotos beim Wettbewerb eingereicht, an dem sich junge und ältere Bewohner des Stadtteils beteiligten. Gestartet war der Wettbewerb Mitte Juli. In vier Workshops vermittelte Fotograf Christopher Adolph den Teilnehmern das notwendige theoretische Wissen, wie sich gute Fotos mit Smartphone oder Kamera machen lassen, und unterstützte sie bei der Motivsuche. Eine fachkundige Jury, bestehend aus Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes, Tessa Sahle, Gesellschafterin von Sahle Wohnen, und Parea-Geschäftsführer Thorsten Seelig, wählte die Siegerfotos aus. Finanziert wurde das Projekt aus Mitteln des Programms „Starke Veedel – Starkes Köln“.

 

 

 

Text und Foto: PAREA gGmbH.
Titelfoto: Elfi Scho-Antwerpes, Bürgermeisterin von Köln (2.v.r.), Tessa Sahle, Gesellschafterin von Sahle Wohnen (1.v.l.) und Parea-Geschäftsführer (i.d.M.) freuten sich mit den vier Preisträgern. (Bildautor: Christopher Adolph)

167 Mal gelesen

Kommentar schreiben

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.