9.000 Euro für den Öko-Schulgarten

HMG-Öko-Schulgarten mit neuem Schild

Der Neustart des Schulgarten-Projektes am Heinrich-Mann-Gymnasium hat endlich seinen praktischen Anfang genommen. Die Kolleginnen und Projektleiterinnen des Schulgartens Hanna Mertgens (Biologie) und Stefanie Mund (Kunst) hingen am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien bei herrlichstem Sonnenschein das von Schülern gestaltetet Schild des HMG-Öko-Schulgartens auf. Die theoretischen Vorarbeiten sind weitgehend abgeschlossen, so dass im Jahr 2021 jetzt mit den Arbeiten im Schulgarten begonnen werden können.

Den Neustart hat die Bezirksvertretung Chorweiler durch den Zuschuss in Höhe von 9.000 Euro in der Sitzung im August 2020 erst möglich gemacht. „Danke an CDU, Grüne, SPD, Linke, FDP und Freie Wähler für die Unterstützung unseres Gymnasiums“, so OStD Niels Menge, neuer Schulleiter des Heinrich-Mann-Gymnasiums.

Traurig ist eher der Anlass, warum überhaupt der Neustart des 450 m2 große Schulgartens mit dem angrenzenden Schulpark am Heinrich-Mann-Gymnasium nötig wurde. Vor ein paar Jahren wurden der Schulgarten und die Gartenlaube leider durch Vandalismus völlig zerstört. Der anschließende, heftige Sturm gab einigen alten Bäumen im Schulgarten den Rest. Die stellvertretende Schulleiterin Birgit Bauer musste daraufhin den Schulgarten aus Sicherheitsgründen sperren. „Dank der Hilfe des Grünflächenamtes konnten im Spätherbst alle gefährlichen Bäume und Äste auf dem gesamten Schulgelände inkl. Schulgarten beseitigt werden“, so Frau Bauer.

1984 wurde mit finanzieller Unterstützung vom damaligen Regierungspräsidenten Franz-Josef Antwerpes der Schulgarten auf 450 m² mit Feuchtbiotop angelegt. Das pädagogische Konzept des neuen HMG-Öko-Schulgartens umfasst den ökologischen Anbau von Pflanzen und den Erhalt des Feuchtbiotopes. Eingebunden wird der Schulgarten in das Konzept „Essbare Stadt Köln“ sowie in die Ernährungslehre „Gesunde Schule“ im Biologieunterricht. Durch Insektennistkästen oder der Anbau von heimischen Beerensträuchern sollen auch für die Tiere der Umgebung Nahrung finden können. Grundsätzlich wird gänzlich auf künstlichen Dünger, Pestiziden, Herbiziden, Insektiziden und Fungiziden verzichtet. „Es soll ein 100%iger Öko-Schulgarten entstehen“, so Schulgartenprojektleiterin Hanna Mertgens. Das Schulgarten-Team umfasst neben verschiedenen Schülergruppen, AGs und Klassen die Kolleginnen Alice Horstkotte, Alexandra Meßner (Biologie-Lehrerin), Stefanie Mund (Kunst-Lehrerin), Rasmus Hahn (Biologie-Lehrer) sowie Ralf Kießwetter (Chemie-Lehrer, Finanzen und Abrechnung). In der Zukunft steht allen 1.200 Schülern des Gymnasiums der Schulgarten zur Verfügung. „Der aufblühende Schulgarten ist ein Stück Hoffnung in seltensamen Zeiten“, so Schulleiter Menge und weiter: „Danke auch an den Förderverein der Schule, der den Antrag an die Bezirksvertretung gestellt hat.“

Text: Ralf Kießwetter, HMG-Pressebetreuer, Städtisches Heinrich-Mann-Gymnasium.
Foto: Öko-Schulgarten erhält neues Schild, BV Chorweiler unterstützt das Projekt mit 9.000 Euro, © HMG / Stefanie Mund.

157 Mal gelesen

Kommentar schreiben

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.