Versuchter schwerer Raub auf Tankstelle in Köln-Chorweiler – Polizei sucht Zeugen

polizei-900

In der Nacht zum Mittwoch, dem 29. Mai, kam es zu einem versuchten schweren Raub auf eine Tankstelle im Kölner Stadtteil Chorweiler. Die Polizei bittet nun die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Aufklärung des Verbrechens.

Ersten Ermittlungen zufolge betraten drei maskierte Männer gegen 2:30 Uhr den Kassenraum der Tankstelle am Athener Ring. Bewaffnet mit einem Messer und einer Schusswaffe forderten sie die Herausgabe von Bargeld. Aufgrund eines technischen Problems ließ sich die Kasse jedoch nicht öffnen, woraufhin die Täter ohne Beute die Flucht ergriffen.

Die mutmaßlichen Räuber sollen etwa 14 bis 16 Jahre alt und zwischen 1,65 und 1,70 Meter groß gewesen sein. Zum Tatzeitpunkt trugen sie dunkle Kleidung und Masken, die ihre Gesichter verbargen. Zeugen beschrieben die Täter als Jugendliche mit dunklem Hautteint.

Die Ermittler des Kriminalkommissariats 14 suchen dringend nach weiteren Zeugen des Vorfalls. Besonders wichtig ist eine Frau, die den 19-jährigen Angestellten der Tankstelle kurz vor der Tat auf die maskierten Männer aufmerksam gemacht haben soll. Nur wenige Augenblicke nachdem sie die Tankstelle verlassen hatte, betraten die Verdächtigen den Kassenraum.

Hinweise zur Tat oder den Tätern können per E-Mail an oder telefonisch unter der Nummer 0221-229-0 gegeben werden. Die Polizei hofft auf die Unterstützung der Bevölkerung, um die Täter schnell identifizieren und festnehmen zu können.

Quelle: Polizei Köln

1.610 Mal aufgerufen

Möchten Sie kostenlos und automatisch über neue Artikel informiert werden? Tragen Sie sich hier ein. Das Abo können Sie jederzeit beenden

Datenschutzerklaerung *

Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.

Unsere Website wird durch die Anzeige von Online-Werbung für unsere Besucher ermöglicht.
Bitte denken Sie darüber nach, uns zu unterstützen, indem Sie unsere Website auf die Whitelist setzen.