Meeresbrise und Pastellträume: Gisela Schaufs Kunstausstellung in Chorweiler

IMG-20240601-WA0025

Die Ausstellung von Gisela Schauf wurde am Freitag, den 31. Mai 2024, durch den Bezirksbürgermeister Reinhard Zöllner eröffnet. Musikalisch begleitet wurde die Eröffnung von Rhein-Akkordia am Akkordeon. Die Werke sind bis zum 26. Juni 2024 im Bürgercafe, Pariser Platz 1, 50765 Köln-Chorweiler, zu sehen. Die Öffnungszeiten sind montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr und freitags von 9 bis 14 Uhr.

In ihren Bildern, die oft Himmel, Meer und Strand darstellen und mit Pastellkreide entstanden sind, lädt Gisela Schauf die Betrachter ein, sich in die Landschaften hineinzuversetzen. Für florale Gemälde verwendet sie Aquarell- und Acrylfarben.

Gisela Schauf wurde 1957 in Köln geboren. Sie ist verwitwet und hat zwei Kinder sowie drei Enkelkinder. Seit ihrem 14. Lebensjahr lebt sie im Kölner Norden und wohnt seit fast zehn Jahren in Heimersdorf. Als gelernte Versicherungskauffrau war sie in verschiedenen kaufmännischen Bereichen tätig und ist seit 2021 im Ruhestand. Nach dem Auszug ihrer Kinder und dem Tod ihres Mannes widmete sich Gisela Schauf verstärkt ihren kreativen Interessen. Sie veröffentlichte einen Gedichtband in kleiner Auflage und vertiefte ihre Leidenschaft für die Malerei. Auf regelmäßigen Malreisen ans Meer erlernte sie verschiedene Techniken und entwickelte ihr Talent weiter.

Bilder: Gisela Schauf

458 Mal aufgerufen

Möchten Sie kostenlos und automatisch über neue Artikel informiert werden? Tragen Sie sich hier ein. Das Abo können Sie jederzeit beenden

Datenschutzerklaerung *

Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.

Unsere Website wird durch die Anzeige von Online-Werbung für unsere Besucher ermöglicht.
Bitte denken Sie darüber nach, uns zu unterstützen, indem Sie unsere Website auf die Whitelist setzen.