Mann mit Schussverletzung im Rücken notoperiert – Mordkommission ermittelt

polizei2-1000-sm

Am Freitagabend, dem 5. Juli, wurde ein 36-jähriger Mann mit einer mutmaßlichen Schussverletzung im Rücken in ein Krankenhaus eingeliefert und notoperiert. Eine Mordkommission wurde eingerichtet und hat die Ermittlungen zu dem Vorfall aufgenommen.

Ersten Erkenntnissen zufolge alarmierte ein Bekannter des Mannes den Rettungsdienst, nachdem der 36-Jährige am späten Freitagabend dessen Wohnung auf der Fritz-Erler-Straße in Seeberg aufgesucht hatte.

Die Hintergründe des Vorfalls sind derzeit noch unklar. Der 36-Jährige wird weiterhin intensivmedizinisch versorgt.

Hinweise zu dem Vorfall nehmen die Ermittler der Mordkommission unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an entgegen.

Quelle: Polizei Köln

67 Mal aufgerufen

Möchten Sie kostenlos und automatisch über neue Artikel informiert werden? Tragen Sie sich hier ein. Das Abo können Sie jederzeit beenden

Datenschutzerklaerung *

Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.

Unsere Website wird durch die Anzeige von Online-Werbung für unsere Besucher ermöglicht.
Bitte denken Sie darüber nach, uns zu unterstützen, indem Sie unsere Website auf die Whitelist setzen.