Messerstecherei in Köln-Chorweiler – Mordkommission ermittelt

Messerstecherei in Köln-ChorweilerAm Montagnachmittag (6. Oktober) ist ein Mann (40) in Köln-Chorweiler durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden. Nach einer Notoperation ist sein Zustand derzeit stabil.

Nach ersten Erkenntnissen sei der 40-Jährige gestern gegen 15.10 Uhr mit seinem Kontrahenten (41) auf dem Pariser Platz in einen Streit geraten. In dessen Verlauf soll der 41-Jährige mit einem Messer auf seinen Gegner eingestochen haben. Bei dem Geschädigten wurden mehrere Schnitt- und Stichverletzungen am Oberkörper festgestellt. Er wurde durch einen Notarzt erstversorgt und in ein Krankenhaus verbracht. Der Tatverdächtige wurde nach einer kurzen Fahndung festgenommen und wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

07.10.2014, Polizei Köln

Gefällt Ihnen der Artikel?

Klicken Sie bitte auf einen Stern, um den Beitrag zu bewerten.

Noch keine Bewertungen abgegeben.

Schreibe einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erkleren Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Zur Datenschutzerklärung.