Naturerlebnis „Worringer Rheinaue“

RheinpanoramaBei einer Führung durch die Worringer Rheinaue am Samstag, 30. Mai 2015, um 10 Uhr erläutert der linksrheinische Revierförster Michael Hundt (Telefon 0221/79 95 20) die Entwicklungen und Veränderungen in diesem Landschaftsabschnitt. Das Erscheinungsbild der Rheinaue hat sich in den letzten Jahren deutlich gewandelt.
Verantwortlich dafür war eine umfangreiche Renaturierung, zu der die Wiederherstellung von Altarmen des Rheins und die Anlage von naturnahen Waldbeständen aus Hart- und Weichholz gehörten.

Die Teilnahme an dem Rundgang ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Benötigt wird festes Schuhwerk. Treffpunkt ist das Hochwasserpumpwerk am Werthweg in Worringen, erreichbar mit der Buslinie 120 (Haltestelle Worringen Süd).

22.05.2015

244 Mal gelesen

Kommentar schreiben

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.