Raubüberfall auf Postbankfiliale – Zeugensuche

Bei einem Überfall auf eine Postbankfiliale haben zwei bislang unbekannte Täter am gestrigen Abend (22. Juli) im Kölner Stadtteil Worringen Bargeld in dreistelliger Höhe erbeutet. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 17.30 Uhr betraten die Männer die mit einem Lotto-Toto-Geschäft kombinierte Filiale auf der Straße “Breiter Wall”. Im Verkaufsraum traten beide unverzüglich hinter die Theke. Unter Vorhalt eines Messers forderten sie von der Angestellten (71) die Herausgabe von Bargeld. Da die Frau nicht umgehend reagierte, griff einer der Täter in die Kasse und füllte den Inhalt in eine mitgeführte Tüte. Anschließend flüchteten die Räuber aus der Filiale heraus in Richtung “Schmaler Wall”.

Einer der Flüchtigen ist etwa 1,70 Meter groß und von kräftiger Statur. Er trug eine dunkelgrüne Fleecejacke und eine schwarze, lange Sporthose. Bei Tatausführung hatte er eine schwarze Wollmütze über sein Gesicht gezogen.

Sein Komplize hat ein südländisches Erscheinungsbild. Er ist 40 bis 45 Jahre alt und 1,65 bis 1,70 Meter groß. Er war dunkel gekleidet und trug eine Sonnenbrille.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (lf)

23.07.2015, Polzei Köln

Gefällt Ihnen der Artikel?

Klicken Sie bitte auf einen Stern, um den Beitrag zu bewerten.

Noch keine Bewertungen abgegeben.

Schreibe einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erkleren Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Zur Datenschutzerklärung.