Unter Vorhalt eines Messers Taxifahrer ausgeraubt – Zeugensuche

Bei einem Überfall auf einen Taxifahrer (50) in der Nacht zu Freitag (18. Dezember) hat ein unbekannter Täter in Köln-Chorweiler eine Geldbörse erbeutet.

Kurz nach Mitternacht nahm der Taxifahrer einen Fahrgast am Taxihalteplatz Neusser Straße / Gürtel auf. Als grobes Fahrtziel nannte der etwa 20-Jährige Chorweiler-Nord.

In der Warthestraße forderte der Fahrgast den 50-Jährigen auf, anzuhalten. Als der Taxifahrer schließlich den fälligen Fahrpreis forderte, zeigte der Täter sein wahres Gesicht. Er hielt seinem Opfer ein Messer an den Hals und forderte dessen Geldbörse. Mit einer geringen Menge Bargeld flüchtete der Räuber in Richtung Weserpromenade.

Zur Tatzeit war der zirka 180 Zentimeter große Täter mit einer Baseball-Kappe und einer braunen Lederjacke bekleidet. Er trug einen schwarzen, langen Vollbart.

Die Polizei Köln sucht Zeugen und fragt:

– Wem ist der Tatverdächtige bereits an der Neusser Straße am Taxihalteplatz aufgefallen? – Wer hat die Flucht des Räubers im Umkreis der Warthestraße gesehen? – Wer kann Angaben zur Person des Gesuchten machen?
Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (mm)

18.12.2015, Polizei Köln

Gefällt Ihnen der Artikel?

Klicken Sie bitte auf einen Stern, um den Beitrag zu bewerten.

Noch keine Bewertungen abgegeben.

Schreibe einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erkleren Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Zur Datenschutzerklärung.