Raubüberfall auf Tankstelle in Worringen

police-974410_1280

Ein derzeit noch unbekannter Täter hat am Samstagabend (8. Februar) im Stadtteil Worringen den Kassierer (35) einer Tankstelle mit einer Waffe bedroht und beraubt. Mit erbeutetem Bargeld und Zigaretten flüchtete der etwa 1,75 Meter große und ungefähr 20 bis 25 Jahre alte maskierte Räuber in Richtung Fühlingen. Er soll von normaler Statur sein und dunkle Augen haben. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Jacke. Die Raubermittler der Polizei Köln suchen dringend Zeugen. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 14, Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

Mit gezogener Pistole betrat der Täter nach ersten Ermittlungen gegen 20.20 Uhr den Kassenraum der an der Neusser Straße gelegenen Tankstelle. Er soll direkt auf den 35-Jährigen zugegangen sein und Bargeld gefordert haben. Die Geldscheine ließ sich der Täter in einen blauen Rucksack packen. Anschließend forderte er noch diverse Schachteln mit Zigaretten.

Mit seiner Beute rannte der Räuber entlang der Neusser Straße in Richtung Fühlingen weg. Kriminalpolizisten fuhren umgehend zum Tatort, vernahmen den Geschädigten und sicherten die vorhandenen Spuren. Die Ermittlungen zu dem Überfall dauern an. (he)

Polizei Köln

300 Mal gelesen

Kommentar schreiben

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.