Mann betritt Bank mit Waffe – Festnahme

Symbolbild

Ein augenscheinlich verwirrter und bewaffneter Mann (37) hat am Montagnachmittag (16. März) gegen 17 Uhr mehrfach eine Bankfiliale in Köln-Heimersdorf betreten und Bargeld gefordert. Nach Aussage von Zeugen soll er einem Mitarbeiter in dem Bankgebäude am Haselnußhof eine Schusswaffe gezeigt haben. Polizisten nahmen den 37-Jährigen vor der Filiale fest. Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei hat die Bank durchsucht. Nachdem es keinerlei Hinweise auf weitere Tatverdächtige gab, sicherten Einsatzkräfte die Spuren am Tatort.

Der Bereich rund um die Bank ist derzeit unter anderem für die Absuche mit einem Diensthund gesperrt. (js)

Polizei Köln

113 Mal gelesen

Kommentare (1)

Bravo, vielen Dank an die Polizei 👮‍♀️

Kommentar schreiben

* Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erkleren Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Zur Datenschutzerklärung.