2500 Euro für die Chemie

hmg-preis

Heinrich-Mann-Gymnasium erhält neue Elektrochemie-Schülerexperimentierkästen

Der FONDS der Chemischen Industrie fördert mit 2.500 Euro das Städtische Heinrich-Mann-Gymnasium. Die Fachgruppe Chemie und Frau Birgit Bauer hatten im Jahr 2019 den Antrag zur Unterrichtsförderung gestellt, der vor einer Woche positiv beschieden wurde. Angeschafft wurden davon u.a. vier Elektrochemie-Schülerexperimentierkästen für die Grund- und Leistungskurse im Fach Chemie in der Sekundarstufe II. „Elektrochemie … und damit die Kenntnisse über Batterien und Akkus … ist eine wesentliche Zukunftstechnologie“, so Schulleiter Niels Menge (links), der sich gleichzeitig bei der stellvertretenden Schulleiterin Birgit Bauer (rechts) und Chemie-Sammlungsleiterin Veronika Baumgarten (Mitte) bedankt, die den zehnseitigen Antrag zusammen mit allen Chemiekollegen erarbeitet hatten. Die Schülerinnen und Schüler lernen den Aufbau, die Funktionsweise und die Leistungsfähigkeit der selbstgebauten Batterie an praktischen Versuchen kennen. Ergänzend wird im Unterricht viel Wert auf die Erkenntnisse über die Giftigkeit der Metallionen für Menschen, Tier und Umwelt von Seiten der Chemie-Fachgruppe gelegt. Auch die Lagerstätten und der Abbau der Metalle sowie die damit verbundenen Umweltschäden sind Thema in den Oberstufenkursen am Gymnasium. Das Städtische Heinrich-Mann-Gymnasium ist eines der wenigen Gymnasien in Köln, wo noch alle MINT-Leistungskurse angeboten werden. So können Mathematik, Informatik, Chemie, Physik und Biologie in der Qualifikationsphase zum Abitur als Leistungs- oder Grundkurse angewählt werden.

Foto: Der neue HMG-Schulleiter Herr Menge (links) übergibt symbolisch die Elektrochemie-Schülerkästen an Sammlungsleiterin Frau Baumgarten (Mitte) und bedankt sich bei seiner Stellvertreterin Frau Bauer (rechts) für die erfolgreiche Antragsstellung beim Fonds der Chemischen Industrie.
Text und Foto: Ralf Kießwetter, Städt. Heinrich-Mann-Gymnasium (HMG)
1.167 Mal aufgerufen

Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.

Unsere Website wird durch die Anzeige von Online-Werbung für unsere Besucher ermöglicht.
Bitte denken Sie darüber nach, uns zu unterstützen, indem Sie unsere Website auf die Whitelist setzen.