AOK Rheinland/Hamburg unterstützt krebskranke Jugendliche mit „MeeresRauschen“

meer

Die AOK unterstützt krebskranke Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren mit einer besonderen Sommerfreizeit auf Sylt in der Nordsee. Die Aktion „MeeresRauschen“, finanziert durch Spenden, bietet vom 30. Juli bis zum 8. August 2024 eine Auszeit vom Alltag und die Möglichkeit, neue Kraft zu tanken.

Nach belastenden Krankenhausaufenthalten und intensiven Behandlungen benötigen junge Menschen, die mit Krebs konfrontiert sind, dringend Momente der Entspannung und Erholung. Die Sommerfreizeit bietet genau das: eine Auszeit vom Alltag und die Möglichkeit, neue Kraft zu tanken. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Chance, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und gemeinsam unvergessliche Erlebnisse zu schaffen. Die Jugendlichen können eine nicht erkrankte Begleitung mitnehmen.

Die Aktion „MeeresRauschen“ auf Sylt umfasst nicht nur Spaß, Sport und Action, sondern bietet auch Raum für Entspannung und Freiheit. Die Jugendlichen werden von erfahrenen Sozialpädagoginnen und -pädagogen begleitet, sowie von einem Arzt, der im Bedarfsfall medizinische Unterstützung leistet.

Nicht nur AOK-Versicherte haben die Möglichkeit zur Teilnahme, sondern auch Jugendliche anderer Krankenversicherungen. Diese besondere Initiative der AOK Rheinland/Hamburg wird seit 1996 angeboten und erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Deutschen Kinderkrebsstiftung.

Für eine Teilnahme an der „MeeresRauschen“-Sommerfreizeit können sich interessierte Jugendliche und ihre Eltern bis zum 17. Mai 2024 bei Matthias Vogt, dem Leiter der Freizeit, telefonisch unter 0211 8791-28276 anmelden. Der Eigenanteil beträgt 50 Euro pro Jugendlichem für die gesamte Reise.

Familien, die weitere Informationen oder Unterstützung benötigen, können sich an die Lichtblick-Patientenbegleitung der AOK Rheinland/Hamburg wenden, die dienstags und donnerstags von 9 bis 16 Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 3737374 erreichbar ist.

Quelle: AOK Rheinland/Hamburg – Die Gesundheitskasse

671 Mal aufgerufen

Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.

Unsere Website wird durch die Anzeige von Online-Werbung für unsere Besucher ermöglicht.
Bitte denken Sie darüber nach, uns zu unterstützen, indem Sie unsere Website auf die Whitelist setzen.