Kaum Müll nach Silvester

chorweiler

Hatten die Kölner AWB jedes Jahr nach dem Silvesterfeuerwerk gut 65 Tonnen Müll beseitigen müssen, so hatten sie am 1. Januar 2021 wenig zu tun. Wie die Pressestelle des Unternehmens auf unsere Anfrage mitteilte: “Die AWB hat im gesamten Stadtgebiet und damit auch in Chorweiler keine nennenswerten Abfallmengen nach Silvester einsammeln müssen.” Die Gründe für die Zurückhaltung der Bürger liegen auf der Hand: Der harte Lockdown, das Verbot des Feuerwerkverkaufes und die räumliche Beschränkung des Böllerns in manchen Stadtteilen. Vermutlich spielt auch die allgemeine Debatte in den Medien über die Sinnhaftigkeit des privaten Böllerns eine Rolle.

Coming Soon
Halten Sie das Böller- und Feuerwerk-Verbot in der Silvesternacht 2020/21 für richtig?
Halten Sie das Böller- und Feuerwerk-Verbot in der Silvesternacht 2020/21 für richtig?
Halten Sie das Böller- und Feuerwerk-Verbot in der Silvesternacht 2020/21 für richtig?

Inan Gökpinar, stellvertretender Bezirksbürgermeister in Chorweiler und AWB Mitarbeiter, freut das Böllerverbot: “Wir haben, wie üblich, am 1. Januar um 6 Uhr morgens angefangen und um 11 Uhr konnten wir schon Feierabend machen! Total ungewöhnlich. Weil so wenig Müll auf den Straßen lag, haben wir außerplanmäßig auch den Sperrmüll, insbesondere in Chorweiler, mitgenommen.” “Kölle war sauber, wie nie zuvor an Silvester!”,- resümiert er. Ein wichtiger Aspekt, betont Gökpinar, war ferner, dass es weniger Einsatz der Notdienste wegen Verletzten oder Feuer auf Balkonen gab.

Alexander Litzenberger

93 Mal gelesen

Kommentar schreiben

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.