Aktuelles

Prinzenempfang 2014

karnevalDer öffentliche Prinzenempfang 2014 des Stadtbezirks Köln-Chorweiler findet am Freitag, 21. Februar 2014, 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr im City Center Chorweiler statt. Erwartet werden die Prinzen und Prinzessinnen aus dem Kölner Norden. Sie werden begleitet von ihrem jeweiligen Hofstaat und Tanzgruppen.

Situation der syrischen Flüchtlinge in Chorweiler

ChorweilerAm 22.01.2014 hat auf Initiative der Chorweiler Bezirksbürgermeisterin Cornelie Wittsack-Junge ein Gespräch zur Situation der syrischen Flüchtlinge im Stadtbezirk Chorweiler stattgefunden.
Der Einladung folgten die Bundestagsabgeordneten Katharina Dröge (Bündnis 90/Die Grünen), Gisela Manderla (CDU) und Dr. Rolf Mützenich (SPD).

Weihnachtsbaum in Chorweiler

WeihnachtenAuch dieses Jahr stellt die Bezirksvertretung Chorweiler mit freundlicher Unterstützung durch Leben in Chorweiler, dem Bürgerzentrum Chorweiler, dem Seeberger Pflanzenhof und der Freiwilligen Feuerwehr Fühlingen einen Weihnachtsbaum vor dem Bezirksrathaus Chorweiler auf.

Sitzung der Bezirksvertretung Chorweiler für Schülerinnen und Schüler

bv chorweilerAm 14. November 2013 um 10.00 Uhr wird eine Sitzung der Bezirksvertretung Chorweiler für Schülerinnen und Schüler der Schulen des Stadtbezirks stattfinden. Diese Sitzung soll den Schulen die Gelegenheit geben i. R. des regulären Unterrichts an einer Sitzung der Bezirksvertretung teilzunehmen, um so die Arbeitsweise des politischen Gremiums kennenzulernen.

Neues Angebot des Jobcenters befindet sich in Chorweiler

Chorweiler (hub). Das Jobcenter geht neue Wege, um vom Behörden-Image weg zu kommen. Mitte Juli wurde das Beratungsprojekt U25 HOTSPOT Chorweiler am Athener Ring eröffnet. Ein Weg zur Image-Erneuerung war nun ein Graffiti-Aktionstag.

Teilnehmer am Graffiti-Aktionstag. Foto: Brand

Teilnehmer am Graffiti-Aktionstag. Foto: Brand

Von zehn Jugendlichen wurden die Leinwände gestaltet, die die Wände der Anlaufstelle für junge arbeitslose Menschen künftig schmücken. Als Künstler konnte Dirk Kels, Mitgründer des City Leaks-Veranstalters artrmx e. V., gewonnen werden. “Die Aktion schafft Gemeinsamkeit und soll Vertrauen aufbauen”, erklärte Sabine Arimond, stellvertretende Standortleitung U25.

Zwei Schulen aus dem Bezirk bewarben sich für die Spendenwahl

SpardaspendenwahlZwei Schulen aus unserem Bezirk haben sich für die SpardaSpendenWahl 2013 beworben – Förderschule Soldiner Straße aus Lindweiler und das Gymnasium Köln-Pesch.

Die Sparda-Bank West fördert 100 innovative Schulprojekte in NRW mit insgesamt 250.500 Euro. Die Sieger werden demokratisch per SMS-Abstimmung gewählt. Die Aktion läuft vom 7. Oktober bis zum 10. November 2013. Beide Schulen konnten zahlreiche Unterstützer mobilisieren.  Am 28. Oktober war das Gymnasium Pesch mit 2235 Stimmen auf dem sciheren 35 Platz gelandet, die Förderschule muss noch weiter kämpfen – mit 708 Stimmen belegt sie aktuell den 141 Platz. Unsere Leser können helfen beiden Schulen die Fördergelder zu gewinnen! Die Abstimmung für Sie ist absolut kostenlos.

Logo 72DPI RGB-230x228Logo3-230x171

40 Jahre im Dienste der Menschen

 

Köln-Blumenberg, 16. Oktober. Unter dem Motto „40 Jahre im Dienste der Menschen“ schickt das LAZARUS Hilfswerk anlässlich dieses Jubiläums eine Wanderausstellung auf Reisen, um das Wirken des Vereins und seiner Tochterunternehmen der Öffentlichkeit vorzustellen.

Zweite Apfelernte im Krebelshof

ApfelernteAuch in diesem Jahr ist es wieder gelungen genügend Helfer für die Apfelernte im Krebelshof zu mobilisieren. Organisiert hatten dies Maike Münker und Heike Matschkowski vom Aktionsbündnis „Rettet den Krebelshof”. Gemeinsam mit Sabine Roos und Chris Guth (ebenfalls Aktionsbündnis) trafen sie und weitere fleißige Krebelshoffreunde am Donnerstag, 26. September bei strahlendem Sonnenschein am Jugendzentrum ein, um Äpfel für eine Versaftung zu ernten. Auch dank vieler Kinder, Eltern und Großeltern, die gut gelaunt und voller Tatendrang eingetroffen waren, gelang es in kürzester Zeit die Ernte einzufahren, sodass das für den darauf folgenden Tag geplante Pflücken abgesagt werden konnte.