Der neue „Raum für Nachbarschaft“ in Seeberg

Freitag, der 13. muss nicht zwangsläufig Unheil bringen. Für die Veranstalter von der Fundus e.V. ist es sogar ein besonders angenehmer Tag, denn an dem Tag wurde die Erweiterung der Räumlichkeiten gefeiert. Und als ob das noch nicht genug wäre, denn ab dem Sommer wird der Fundus ein Lastenrad in seinen Besitz bekommen. Und dieses Rad hat es in sich. Es wurden einige Modelle für Probefahrten zur Verfügung gestellt. Die Gäste konnten das ungewöhnliche Fahrzeug selbst testen. Das war nicht so einfach. Etwas Muskelkraft und Geschick musste man schon mitbringen. Und am besten nicht direkt mit dem Kinderfahrdienst beginnen, sondern erst mit Blumenerde oder Kartoffelsäcken versuchen. Das Fahrradprojekt wird von mehreren Beteiligten organisiert. Die Bürgerstiftung Köln und die Stadtsparkassen-Filiale Chorweiler greifen dem Projekt finanziell unter die Arme. Die logistische Unterstützung kommt von Bürgeramt, GAG AG, Sozialraumkoordination, Fundus Köln-Nord e.V und der Verbraucherzentrale NRW. Übrigens, für das zukünftige Rad wird noch ein Name gesucht.

Direkt vor dem Fundus wurde an diesem Tag auch eine provisorische Fahrradwerkstatt aufgebaut. Man konnte spontan eigene Fahrräder prüfen und reparieren lassen, wovon einige Besucher sofort Gebrauch gemacht haben. 

Nach getaner Arbeit konnte man auch die neu gewonnenen Räume begutachten. Sie befinden sich direkt daneben, Tür an Tür mit dem Büro der Aachener Siedlungs- und Wohngesellschaft.
Die neuen Räume bieten viel Platz für verschiedene Veranstaltungen und Kurse. Außerdem gibt es eine große Küche und gemütliche Plätze zum Plaudern und Kaffee trinken.
Die Mitarbeiter haben sich selbst übertroffen: Die Kuchen und die Torten sahen toll aus und schmeckten ausgezeichnet. Man konnte der Versuchung, ein Stück zu naschen, kaum widerstehen.

Eine kleine Gruppe aus vier jungen Menschen hat die Demokratiewerkstatt aufgebaut und ein Schild aufgestellt: „Wir verkaufen Demokratie“. Auf die Frage: “Was kostet denn eine Demokratieeinheit?“- kam die Antwort: „Nur Ihre Zeit!“ So einfach ist das! Man muss nur Zeit dafür finden und sie in den eigenen Alltag einbauen.
Wer Interesse hat, kann die jungen Menschen gerne bei der Präsentation ihres Projektes am 14. Mai im City-Center Chorweiler ansprechen.

Ein großes Dankeschön gebührt den Unterstützern, die das Fest und die Projekte ermöglicht haben: Verbraucherzentrale NRW, Fahrradclub ADFC, Karl-Arnold-Stiftung e.V., Bürgerplattform stark! Im Kölner Norden, Landeszentrale für politische Bildung NRW, Stadt Köln und die Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft mbH.

Impressionen

[zt_gallery dir=”/Artikel/Seeberg/2018/04/fundus” width=”670″ height=”500″ thumbwidth=”160″ thumbheight=”120″][/zt_gallery] [note style=”4″] Fundus Köln-Nord e.V. ist ein Verein im Stadtbezirk Chorweiler, ausgezeichnet mit dem Robert-Junk Preis 2009. Der Fundus-Laden befindet sich in der Zörgiebelstraße 12, in 50769 Köln-Seeberg. Es werden dort als Kurse unter anderem Nordic- Walking (Mi. 10 Uhr), Strick- und Näh-Kurse Mo, Mi, Fr. vormittags, auch Beratungen und Hilfe für viele Bereiche des Lebens angeboten. Das Ladenlokal ist unter der Telefonnummer 0221-169 00 901 erreichbar. Website: http://www.fundus-koeln.org/[/note]

18.04.2018, Larissa Owtscharenko

Gefällt Ihnen der Artikel?

Klicken Sie bitte auf einen Stern, um den Beitrag zu bewerten.

Noch keine Bewertungen abgegeben.

Schreibe einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erkleren Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Zur Datenschutzerklärung.