38-Jähriger überschlägt sich mehrfach mit gestohlenem Motorrad

police-1009733_1280

Ohne Führerschein und mutmaßlich unter Drogeneinfluss hat sich am Sonntagabend (9. Mai) der Fahrer eines gestohlenen Motorrads (38) bei einem Sturz in Köln-Worringen schwere Verletzungen zugezogen. Nach ersten Ermittlungen soll der 38 Jahre alte Suzuki-Fahrer auf der Alten Römerstraße in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen sein und sich auf dem angrenzenden Feld mehrfach überschlagen haben. Ein Zeuge hatte den Sturz beobachtet und den Notruf gewählt. Rettungskräfte brachten den Kölner in ein Krankenhaus. Da ein Drogentest positiv auf Amphetamine reagierte, ordneten die Polizisten eine Blutprobe an. Die im Oktober 2020 in Weidenpesch entwendete Suzuki und die im November in Nippes entwendeten Kennzeichen stellten die Beamten sicher. (mw/cs)

Polizei Köln

727 Mal aufgerufen

Möchten Sie kostenlos und automatisch über neue Artikel informiert werden? Tragen Sie sich hier ein. Das Abo können Sie jederzeit beenden

Datenschutzerklaerung *

Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.

Unsere Website wird durch die Anzeige von Online-Werbung für unsere Besucher ermöglicht.
Bitte denken Sie darüber nach, uns zu unterstützen, indem Sie unsere Website auf die Whitelist setzen.